Kuchen

Ein super saftiger Pfirsichkuchen vom Blech

14. August 2015

IMG_3463

11885339_10203563767534851_506960341971763755_nNachdem ich die letzten Tage ganz viel Sonne getankt und 5 Tage auf Langeoog Urlaub gemacht habe, starten jetzt die letzten Tage meines Heimaturlaubes. Nach mehreren Monaten konnte ich auch meine beste Freundin N. endlich wiedersehen.
Am Samstag geht es noch auf eine Hochzeit und dann werde ich für 3 Wochen arbeiten, in denen ich den Blog auch ruhen lassen werde. Mitte September geht es dann wieder weiter!

Zuvor möchte ich euch aber noch diesen tollen Kuchen vorstellen. Man könnte denken, dass es ein stinknormaler Pfirsich-Blechkuchen ist. Aber durch seine Fluffigkeit (Gibt es das Wort überhaupt? :D) und den saftigen Geschmack überzeugt er wirklich jeden. Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren! Und wenn gerade keine Pfirsiche zur Hand sind, lässt er sich auch wunderbar mit ganz viel anderem Obst abwandeln.

1

2

Rezept drucken
Rezept für super saftigen Pfirsichkuchen vom Blech
Portionen
Blech
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 240 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 80 ml Milch
  • 1 Dose Pfrisiche
Portionen
Blech
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 240 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 80 ml Milch
  • 1 Dose Pfrisiche
Anleitungen
  1. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Vanillezucker miteinander vermischen. Die weiche Butter, Milch und Eier hinzugeben und gut verrühren. Alle Zutaten zusammengeben und zu einem glatten Teig vermischen.
  2. Ein Backblech einfetten und den Teig hineinfüllen.
  3. Die Pfirsiche klein schneiden und in den Teig hineindrücken.
  4. Nun den Kuchen ca. 40 Minuten auf 160°C backen.
Powered by WP Ultimate Recipe

Quelle: Buch „Schnelle Kuchen & Kühlschranktorten“ von Butlers

IMG_3476

33 Comments

  • Avatar
    Reply ullatrulla 14. August 2015 at 20:23

    Ich muss ja gestehen, dass ich süchtig bin nach diesen Dosen-Pfirsichen… (Darf man als Foodblogger ja fast nicht sagen). Eine Dose steht bei uns immer im Schrank. Dein Kuchen klingt superlecker, ich bin total für Blechkuchen, die gehen schnell und schauen toll aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Daniela

    • Avatar
      Reply Dami 16. August 2015 at 20:20

      Oh ja Daniela, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich mag die auch sehr gerne! Egal ob aus der Dose oder nicht 😀
      Dir auch ein schönes Wochenende ♥

      • Avatar
        Reply Agata 5. Februar 2020 at 5:20

        Wie groß war dein blech?

        • Damaris
          Reply Damaris 21. Juni 2020 at 17:10

          Hallo Agata,
          das kann ich dir leider nicht mehr sagen. Das Rezept habe ich während meines Studiums vor fünf Jahren gemacht und fotografiert. 🙂

    • Avatar
      Reply Jelena 24. Juli 2020 at 20:33

      hallo Damaris ich habe eine frage zum kuchen
      muss ich die butter schmelzen lassen? liebe grüsse

      • Damaris
        Reply Damaris 20. September 2020 at 18:50

        Hallo Jelena,
        nein, die Butter muss nur weich sein, nicht komplett geschmolzen.
        Es reicht also, wenn du sie einfach kurz aus dem Kühlschrank nimmst oder kurz in die Mikrowelle stellst.

  • Avatar
    Reply Susanne 12. Juni 2017 at 16:41

    Hallo Damaris,
    der Kuchen ist echt richtig lecker. Ich hab den Teig in Weckgläser gefüllt und statt Pfirsichen, Nektarinen und Kirschen verwendet. Vielen Dank für das tolle und schnelle Kuchenrezept!
    http://mycraftcookie.blogspot.de/2017/06/1-kreativer-kaffee-klatsch-bei-uns-zu.html

    • Avatar
      Reply Damaris 1. Juli 2017 at 18:00

      Oh wow. Das klingt nach einer tollen Abwandlung! 🙂 Das ist das schöne an so Basisrezepten. Die kann man mit jedem beliebigen Obst anwandeln. 🙂

  • Avatar
    Reply Isabell 16. August 2017 at 10:13

    Den Ofen auf 160°C Ober-und Unterhitze oder Umluft vorheizen?
    Bin noch Backanfänger daher die Frage 😀

    • Avatar
      Reply Damaris 20. August 2017 at 9:02

      Ober-und Unterhitze. 😉 Aber trotzdem beobachten, wie sich der Kuchen entwickelt und wenn du denkst, dass er fertig ist eine Stäbchenprobe machen. 😉

  • Avatar
    Reply Franzi 3. Februar 2018 at 9:33

    Ich hätte zwei Fragen :
    1. Wie groß ist das Backblech was du benutzt?
    2. Wie viel ist in einer Dose Pfirsiche (also vom Gewicht und abtropfgewicht her )?

    • Avatar
      Reply Damaris 4. Februar 2018 at 17:46

      Hallo Franzi,

      das Backblech ist 35 x 40cm groß und das Abtropfgewicht der Pfirsiche beträgt 480g.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen. 😉

      • Avatar
        Reply Dani 4. Februar 2018 at 20:05

        Welches blech nimmst du dazu ?

        • Avatar
          Reply Damaris 4. Februar 2018 at 23:34

          Hallo Dani,
          ich habe ein 35x40cm Blech verwendet. Das ist die Standardgröße.
          Liebe Grüße
          Damaris

  • Reply 3 Tassenkuchen OHNE Mineralwasser?!? (Rezept, backen, blechkuchen ... - daddario-woodwinds.de 3. Mai 2018 at 19:52

    […] in dunklen, feuchten Kellern und das Flaschendrehen. Am Freitag habe ich Geburtstag und da wird er gemacht. Die Schokolinsen in den feuchten Guss […]

  • Avatar
    Reply Nadine 29. Juni 2018 at 12:15

    Muss man den Kuchen denn kühlen? Glg

    • Avatar
      Reply Damaris 17. Juli 2018 at 17:59

      Hallo Nadine,
      nein muss man eigentlich nicht. Wenn du ihn am Folgetag noch essen möchtest würde ich ihn allerdings kühl stellen, damit er frisch bleibt.

  • Avatar
    Reply Andrea Altwicker 19. Juli 2018 at 15:45

    Hallo
    Habe dein Rezept heute beim stöbern gefunden und schwupps, ist der Kuchen auch schon im Ofen.
    Es duftet herrlich und ich freue mich bereits auf das fertige Ergebnis (da ich leider gegen sämtliches Stein- und Kernobst extrem allergisch bin )
    Ich werde dich zukünftig garantiert öfter besuchen
    Lg
    Andrea

    • Avatar
      Reply Damaris 19. Juli 2018 at 20:14

      Liebe Andrea,

      vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich hab mich riesig gefreut, zu lesen, dass der Kuchen schon im Backofen ist und mittlerweile bestimmt schon angeschnitten wurde. Ich bin gespannt wie er dir gefällt. 🙂

      Ich müsste den eigentlich bald auch mal wieder backen. 😀 Ist schon zu lange her.

      • Avatar
        Reply Coenen 4. Juni 2019 at 15:06

        Habe heute dein Pfirsichkuchen.Rezept gesehen und sofort gemacht.Super.schnell und Super lecker.

        • Avatar
          Reply Alena 21. Juni 2019 at 15:23

          Liebe Damaris,
          dieser Kuchen schmeckt genial! Ich habe insgesamt 200g Dinkel- und 50g Mandelmehl genommen, das verleiht dem Kuchen noch ein feines, dezentes Marzipan-Aroma. Ansonsten hab ich nur den Zucker reduziert und frische Pfirsiche geschält und rein geschnitten. Eigentlich wollte ich den halben Kuchen verschenken und die andere Hälfte einfrieren aber ich denke, ich muss alles allein essen! 😀 Vielen Dank für diese Bereicherung meines Wichernendes!

          • Damaris
            Damaris 13. August 2019 at 18:27

            Vielen Dank liebe Alena! 🙂 Die Idee mit dem Mehl klingt super! Würde mich ja auch mal interessieren, wie es mit dem Marzipan-Aroma schmeckt. 🙂

        • Damaris
          Reply Damaris 13. August 2019 at 18:26

          Oh das freut mich sehr! 🙂

  • Avatar
    Reply Elvira 16. August 2019 at 9:08

    Sehr leckerer Kuchen!
    Habe ihn schon paarmal mit Pfirsichen aus der Dose gebacken und jetzt, da die Pfirsiche auf dem Baum reif sind, freue ich mich sie im Kuchen zu verarbeiten.
    Liebe Grüße

    • Damaris
      Reply Damaris 18. Januar 2020 at 13:08

      Vielen Dank für das Feedback! 🙂
      Es freut mich sehr, dass dir der Kuchen auch so gut schmeckt!

  • Avatar
    Reply Alex 30. August 2019 at 12:08

    Hallo Damaris,
    ich habe den Kuchen heute für ein Hochzeitsbuffet zubereitet, er kam gerade aus dem Ofen 🙂 Er sieht sehr lecker aus, ist aber insgesamt recht flach. Generell erschien mir der Teig für ein Blech etwas wenig. Habe ich etwas falsch gemacht oder ist das bei Dir auch so? Viele Grüße

    • Damaris
      Reply Damaris 18. Januar 2020 at 13:11

      Wie schön, dass der Kuchen sogar bei Hochzeiten zum Einsatz kommt. 🙂
      Möglicherweise ist mein Blech kleiner als deins. Wie hoch der Kuchen bei mir geworden ist, siehst du auf den Bildern. Schon so 3cm.

  • Avatar
    Reply Maja 26. April 2020 at 18:02

    Hallo Damaris!
    Ich suchte nach einem schnellen Rezept mit Pfirsichen und fand dein Rezept.
    Schnell habe ich es heute Mittag gebacken,mit einer kleinen
    Abwandlung. Ich habe die klein geschnittenen Pfirsiche direkt unter
    den Teig gehoben. Die Backzeit war dann wohl 15 Minuten länger,
    aber ich muss sagen……Super lecker…..!!! Danke

    • Damaris
      Reply Damaris 21. Juni 2020 at 17:13

      Hallo Maja,
      oh das freut mich sehr! 🙂 Da hat sich deine kreative Abwandlung doch bewährt. 🙂

  • Avatar
    Reply Sumuque 8. Juni 2020 at 4:48

    Ich habe heute das Rezept ausprobiert, einen Teil der Pfirsiche habe ich unter den Teig gehoben, die sanken leider nach unten, aber trotzdem war der Kuchen super lecker!! Danke für das tolle Rezept 🙂

    • Damaris
      Reply Damaris 21. Juni 2020 at 17:15

      Sehr gerne 🙂 Das freut mich!

  • Avatar
    Reply Vanessa 24. Oktober 2020 at 17:56

    Super lecker Kuchen! Allerdings finde ich die Hälfte von Zucker reicht locker. Ich mische ab und zu noch weiße Schokolade unter 🙂

    • Damaris
      Reply Damaris 14. November 2020 at 17:12

      Hallo Vanessa, das ist eine sehr gute Idee! Freut mich, dass dir der Kuchen geschmeckt hat. 🙂

    Leave a Reply