Browsing Category

Getränke

Degustabox, Getränke, Produkttest

Alkoholfreier Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

28. Juli 2016

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

Das Wetter momentan ist ein Traum. Gestern und heute war ich schon um 8 Uhr morgens im Freibad, habe meine Runden geschwommen und bin danach voller Power in den Tag gestartet. Das Freibad ist nur 5 Minuten von mir entfernt und ich frage mich, warum ich die letzten Sommer nur so selten dort war.
Während ich gestern so schwamm überlegte ich mir, was ich für meinen Besuch abends vorbereiten könnte. Um die Uhrzeit sind neben ein paar Omis und Opis kaum Menschen da. Man wird nicht von der Geräuschkulisse oder Menschen, die die Bahn kreuzen, abgelenkt. Also konnte ich mir ganz entspannt überlegen, womit ich meinen Besuch überrasche.

Letztlich fiel die Wahl auf die Cocktails, die ihr auf den Bildern seht. Kuchen kann ich immer noch backen, wenn es wieder kälter wird. Aber Cocktails, die schmecken am besten im Sommer! Die Kombination aus Minze, Limette und Maracuja ist fruchtig frisch und weckt auch die müden Geister. 😉

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 2
Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 3

Rezept für zwei Kannen (ca. 10 Gläser) Minz-Limetten-Maracuja-Cocktail

2l Wasser
200g Zucker
6 Teebeutel „Minze“
200ml Limettensaft
300ml Maracujasaft
200ml Mineralwasser
etwas frische Minze

1. Zunächst das Wasser aufkochen und die Teebeutel für 5 Minuten darin ziehen lassen.
2. Danach den Zucker hinzugeben, im Wasser auflösen und den Tee abkühlen lassen.
3. Limettensaft, Maracujasaft und Mineralwasser einrühren.
4. Den Cocktail in Gläser füllen und kalt stellen. Mit etwas Minze und einer halben Limettenscheibe dekorieren.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 4

Für den Cocktail habe ich übrigens den „green tea – Intense Mint“ von Lipton verwendet. Dieser war neben ganz vielen anderen tollen Produkten in der Degustabox vom Juli. Was sonst noch so drin war, seht ihr hier. Meine Highlights neben dem Tee waren die neuen CookieChips von Bahlsen und die kleinen Blinis (eine slawische Vorspeise; ähnlich wie Mini-Pfannkuchen). Wenn auch ihr mal die Degustabox testen möchtet, schaut einfach hier vorbei.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 5

Getränke, Produkttest, Sponsored Post

Zitronen-Eistee und Meggle Ofen Schnecken für’s Picknick

18. Juli 2016

1

Sommerzeit ist auch Picknickzeit. 🙂 Als ich das letzte Mal bei meinen Eltern zu Besuch war, kam auch mein Bruder für ein Wochenende dazu. Er studiert mittlerweile im Ruhrgebiet und ich ja in Emden an der Nordsee. Ab und zu schaffen wir es dann uns bei unserer Familie zu treffen. Dieses Treffen war zudem ein ganz besonderes: Wir hatten uns durch meinen Umzug nach München schon seit 4 Monaten nicht mehr gesehen. Das sollte mit einem kleinen Picknick zelebiert werden!

Schon Wochen vor dem besagten Wochenende schrieb mir mein Bruder, dass ich auf jeden Fall meine Kamera mitbringen soll, weil wir Fotos machen müssen. Sein Profilbild bei Facebook war schon 2 Jahre alt und musste dringend erneuert werden. Da unsere Fotoshootings immer so ablaufen, dass wir uns  mit dem Fotografieren abwechseln, springen für mich auch immer ein paar schöne Bilder heraus. 😉

So wurden Fotoshooting und Picknick zusammengelegt. 🙂

2

3

4

Begleitet haben uns ein selbstgemachter Eistee und die neuen Ofen Schnecken von Meggle. Der Eistee war eine große Überraschung für uns. Ich hatte das Rezept zuvor im Internet entdeckt und mich gefragt ob schwarzer Tee wirklich nur durch den Zusatz von Zucker und Zitronensaft an den Geschmack von Eistee herankommt. Tut er! Ich hatte den Tee leider etwas zu lange aufgebrüht, daher war er ziemlich stark. Aber dennoch: Er war innerhalb kurzer Zeit von meiner Familie getrunken und wird sicherlich im Sommer noch öfters zubereitet. Hier das Rezept für euch:

Rezept für 2 große Gläser Zitronen-Eistee

1 Liter Wasser
3 Teebeutel schwarzer Tee
2 Zitronen
80g Zucker
ggf. Eiswürfel
1. Das Wasser aufkochen und die Teebeutel kurz darin ziehen lassen.
2. Den Tee abkühlen lassen. Die Zitronen halbieren und den Saft auspressen.
3. Zucker und Zitronensaft zum Tee geben und gut verrühren.
4. Erneut kalt stellen und ggf. Eiswürfel hinzufügen.

5

6

Und auch die Ofen Schnecken waren super köstlich und stellten sich als super Picknick-Begleiter heraus. Sie bestehen aus Filoteig und zwei verschiedenen Füllungen: Hirtenkäse-Kräuter und Hirtenkäse-Spinat. Sogar mein Bruder, der sonst keinen Käse (außer überbackenen Gouda) anrührt, war begeistert! Warm und kalt schmecken die Schnecken super. Zudem begeistert auch, dass sie ganz ohne Konservierungsstoffe und ausschließlich mit natürlichen Zutaten hergestellt wurden. Daumen hoch! 😉

IMG_8871

Bei unserem Fotoshooting ist im Übrigen das Foto von mir, welches ihr rechts oben in der Sidebar seht, entstanden. 😉 Trotz zwischenzeitlichen Regenschauern waren wir mit den Resultaten sehr zufrieden und hatten einen köstlichen Snack zwischendurch. Sowohl Eistee als auch Ofen Schnecken kann ich euch sehr gut für ein Picknick empfehlen. Diese Woche soll ja auch das Wetter mal dementsprechend sein. 🙂

Ganz liebe Grüße,
eure Dami ♥

PS: Bei dem Gewinnspiel der Rosendahl-Aufbewahrungsgläser hat Steffi T. gewonnen. 🙂

IMG_9115



Gesundes, Getränke, Produkttest

Zweierlei Smoothies – Der Sommer kann kommen

16. Juni 2016

1

Ich stelle mit Schrecken fest, dass meine Gute-Wetter-Bestellung bisher noch nicht so ganz berücksichtigt wurde. Hier regnet es mehrmals täglich und man kann sich nie so ganz sicher sein, wie lange man draußen bleiben kann ohne eine Dusche zu bekommen. 🙂

Aber weil wir uns ja von dem Wetter nicht einschränken lassen wollen und es so viele tolle Sommerrezepte gibt, die getestet werden wollen, habe ich heute zwei wunderbare Smoothies für euch.

Es gibt meiner Meinung nach zwei Arten von Smoothietrinkern. Die einen, die es lieber cremig mögen und die anderen, die eher auf fruchtig stehen. Ich zähle mich eher zur zweiten Sorte Mensch, bin aber einem cremigen Mango-Bananen-Orangen-Smoothie auch nicht abgeneigt. 😀 Seine kleine rosa Schwester, bestehend aus Wassermelone, Zitronensorbet und Zitronenmelisse, ist aber mindestens genauso gut!

2

3

Rezept für 3 Gläser Bananen-Mango-Orangen-Smoothie

2 Bananen + 1 Banane zur Deko
1 Mango
2 Orangen
250g Vanillejoghurt

1. Bananen in Stücke schneiden, Mango schälen und in Stücke schneiden, Orangen schälen und das Fruchtfleisch in den Mixer geben.
2. Auf Stufe 9 ca. 1 Minute pürieren. Smoothie in die Gläser füllen.
3. Bananen (mit Schale) in Scheiben schneiden und an einer Seite einritzen. Am Rand der Gläser befestigen.

4

IMG_8366

Und damit ich auch in Zukunft noch viele, viele Smoothies zubereiten kann, stellte mir das Unternehmen Braun* ihren wunderbaren Standmixer (IdentityCollection JB 5160) in weiß zur Verfügung. Ich hab mich riesig gefreut als die Anfrage kam, ob ich nicht Lust habe den Mixer zu testen. Braun ist mir als qualitativ hochwertige Marke bekannt und die Aussicht auf perfekt pürierte Smoothies war schon sehr attraktiv. In der Farbe weiß macht er sich auch sehr gut in der Küche. 🙂

Zunächst mal alle Fakten auf einen Blick: 
– 1000 Watt Motor
– 11 Geschwindigkeitsstufen + Pulsstufe
– Thermoresistentes Glas (für heiße sowie kalte Zutaten)
– Verschiedene Programme (Eis-Crushen, Suppe & Püree, Smoothie)
– 2 Liter Fassungsvermögen
– Farben: Schwarz und Weiß

Mein Fazit
Braun hat es wirklich geschafft mich restlos zu begeistern! Das sage ich nicht nur, weil ich den Mixer behalten darf und vermutlich noch einige Smoothies zubereiten werde. Die Früchte waren in null komma nichts super fein püriert, der Glasbehälter ist riesig und super stabil, alles lässt sich gut auswaschen und auch die verschiedenen Stufen, die unter anderem sogar Eiswürfel zerkleinern, funktioniert wunderbar. Ihr seht beim Wassermelonen-Smoothie, wie fein die Zitronenmelisse gehackt wurde. Wirklich mini, mini, mini. Einziges Manko ist vielleicht, dass der Mixer ziemlich schwer ist und recht viel Platz einnimmt. Dafür ist er aber super stabil, standfest und man kann eine ganze Großfamilie mit Smoothies, Suppen, usw. versorgen. 😀 Daumen hoch!

5

Rezept für 2 große Gläser Wassermelonen-Zitronen-Smoothie

400g Wassermelone
1/2 Zitrone
1 frischer Zweig Zitronenmelisse
4 Kugeln Zitronensorbet
evtl. Eiswürfel
1. Die Wassermelone in Stücke schneiden und in den Mixer geben. Den Saft der Zitrone auspressen und zusammen mit dem Zitronensorbet zur Melone geben.
2. Die Blätter der Zitronenmelisse abzupfen und in den Mixer geben. Alles gut pürieren. Ab und zu mit einem Löffel den Inhalt runterdrücken.

3.  Den Smoothie in die Gläser füllen und mit Zitronenmelisse dekorieren. Nach Belieben Eiswürfel dazu geben.

7

So, jetzt verratet ihr mir aber mal, was ihr für ein Smoothie-Typ seid. Eher cremig/sahnig oder fruchtig/erfrischend?

Alles Liebe ♥ Eure Dami

IMG_8434
*Werbung

Vielen Dank an Braun, die mir den Mixer kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Er wird diesen Sommer sicherlich noch oft zum Einsatz kommen.

 

Getränke, Give-Away, Produkttest

Grüner Smoothie mit Gerstengras + Give-Away! [geschlossen]

29. Februar 2016

IMG_7692

1

Ihr wisst ja, dass ich schon seit mehr als einem Jahr die Degustabox teste. Die Idee monatlich ganz viele kleine Überraschungen bekommen ist wie für mich gemacht. Ich liebe es! Neben der Degustabox gibt es aber noch viele weitere Boxen, wie beispielsweise die Brandnoozbox. Und weil ich gerne (mal wieder 😀 ) etwas Neues ausprobieren wollte entschied ich mich dieses Mal für die Brandnooz-Genussbox! Diese erscheint nur alle 2 Monate und ist gefüllt mit Bio- und Neuprodukten mit einem Mindestwert von 25€. Wollen wir mal hereinschauen:

Ganz oben auf allen Produkten lag zunächst das Nooz-Magazin. Ein Heft mit vielen Infos zu Produkten, sowie Rezepten.

1

Rooibos Espresso – RedEspresso (3,79€) ★★ – interessante Mischung, leider nicht mein Fall
Kokosöl – Tropical Virgin (2,00€) ★★★, die Größe ist super, so hat man immer einen kleinen Vorrat
Pink/Orange Choco Peanuts – Crackers Company (je 2,59€) ★★★★★, schmecken wie M&M’s. mhhm…

2

Mole – Dona Chonita (2,99€) ★★★ mexikanische, schokoladige Sauce – Ich bin gespannt!
Cremaceta – Mazzetti (2,99€) ★★★★★ Balsamico kommt sehr gelegen wo bald wieder mehr Salate auf den Tisch kommen
Gerstengraspulver – Jomu (14,70€) ★★★★★ absolutes Highlight, super gesund und geschmacksneutral
Birkensaft – Birkengold (1,99€) ★★★★★ sehr leckeres, sanftes Wasser

IMG_7666

Butter Waffles – Jules Destrooper (1,99€) ★★★★ Belgische Waffeln, sehen sehr gut aus, wurden verschenkt

Fazit
Die Box hatte insgesamt einen Wert von 35,63€. Wenn man bedenkt, dass das Abo „nur“ 19,99€ pro Box kostet ist das wirklich ein super Gewinn! Ich konnte mit der Box viele neue und vor allem hochwertige Produkte probieren. Beispielsweise das Gerstengraspulver und auch der Birkensaft sind super lecker! Für alle die Wert auf Qualität legen, offen für Neues sind und Überraschungen lieben ist die Brandnooz-Genussbox auf jeden Fall einen Test wert! Im Vergleich zur normalen Brandnoozbox kommt sie nur alle 2 Monate. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass ein eigenes Heft mit Rezepten beigelegt war, sowie eine Karte mit ausführlichen Beschreibungen zu allen Produkten.

Wenn euch die Genussbox gefallen hat und ihr gerne einmal eine solche testen möchtet schaut einfach hier vorbei oder nehmt am Gewinnspiel am Ende dieses Artikels teil 😉

3

Mein Lieblingsprodukt, das Gerstengraspulver, ist ein wahrer Alleskönner. Gerstengras zählt zu den vitalstoffreichsten Lebensmitteln der Welt und versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Zusammen mit Wasser, Saft oder einem Smoothie kann man das Pulver super zu sich nehmen.

Mein Dad wusste sofort, dass Gerstengras super gesund ist. Ich war erst noch etwas unschlüssig ob mich der Geschmack auch überzeugen wird. Aber in Verbindung mit dem Bananen-Kiwi-Orangensmoothie ist das Pulver ein wahrer Genuss! 🙂 Allein die Farbe macht ja schon ein gutes Gewissen: Sooo gesund!

4

Rezept für 2 große Bananen-Kiwi-Orangensmoothies mit Gerstengraspulver

500 ml Orangensaft
1 Kiwi
1 Banane
2 Tl Gerstengraspulver
1 Tl Honig
1. Banane und Kiwi schälen und in kleine Stücke schneiden.
2. Zusammen mit dem Orangensaft in einen Messbecher geben. Gerstengraspulver und Honig dazugeben. Alles pürieren.Quelle: Vorsicht gesund
5

Und jetzt gibt es noch eine Brandnooz-Genussbox für euch zu gewinnen, damit auch ihr die tollen Produkte testen könnt!

blue-green-splash

 

Was musst du tun um am Gewinnspiel teilzunehmen?
– Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post, warum genau du diese Box gewinnen musst.
– Du bist älter als 18 Jahre oder hast das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Und du hast einen Wohnsitz in Deutschland!
– Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt (random.org) und dann von mir am  4. März um 10.00h  informiert.

Ich drücke euch die Daumen ♥ Eure Dami

IMG_7709

Getränke, Give-Away, Produkttest

Hot Chocolate Black & White und Lindt Creola & Give-Away!! [GESCHLOSSEN]

15. Oktober 2015

IMG_5371

Wenn eines in der Herbstzeit nicht fehlen darf dann ist es Schokolade! In Teilen Deutschlands hat es in den letztem Tagen tatsächlich schon geschneit. An der Nordsee bei mir nicht, aber trotzdem ist man bei dem regnerischen Wetter in Kuschelstimmung. Einfach unter die Decke auf’s Sofa legen, einen kitschigen Film schauen und eine heiße Schokolade trinken.
Ich kann leider nicht dafür sorgen, dass ihr den passenden Film findet oder euer Liebster eben diesen über sich ergehen lässt. Für alles Weitere ist aber gesorgt. Zum einen bekommt ihr ein tolles Rezept für heiße Schokolade (sogar zweifarbige :D) und zum Anderen die Chance die neuste Schokoladenkreation von Lindt direkt nach Hause geschickt zu bekommen. Quasi Tür auf, Schoki geschnappt und wieder unter die Decke  😀

5

2

Rezept für 2 große Gläser heiße, zweifarbige Schokolade

125g weiße Schokolade
450ml Milch
50g Kakao
100g gehackte Vollmilchschokolade

1. Die weiße Schokolade klein hacken und in 50ml warme Milch geben. Alles gut verrühren und in die beiden Gläser füllen. Auskühlen lassen.
2. Kakaopulver mit 150ml Milch verrühren. Nun 250ml Milch aufkochen und die Kakaomilch einrühren. Die gehackte Vollmilchschokolade ebenfalls dazugeben. Wenn sich diese aufgelöst hat die Schokocreme vorsichtig in die Gläser füllen. (Mit ganz viel Glück bleiben die zwei Schichten getrennt. Wenn man allerdings so ungeduldig ist wie ich verlaufen sie ineinander :D)Quelle: abgewandelt von Living at Home


IMG_5384

3

4

IMG_5401

Die neuen Creola Sorten „Xoya“ (mit Milch-Creme) und „Ek Chuah“ (mit Nuss-Nougat-Creme) sehen nicht nur super edel aus, sondern schmecken auch genial. Beide enthalten zartgeröstete Nibs aus 100% Edelkakaobohnen, die in Mittel- und Südamerika gereift sind. „Xoya“ und „Ek Chuah“ sind als Sticks, Tafeln und Pralinen in den Creola-Boxen erhältlich.

1

IMG_5442

IMG_5437Und weil ich ja weiß, dass ich nicht die Einzige bin, die bei diesem Wetter gerne Schoki nascht, gibt es für euch 2 große Lindt-Creola-Pakete zu gewinnen. Diese beinhalten:
– 1x Stick „Xoya“
– 1x Stick „Ek Chuah“
– 2x Tafeln „Xoya“
– 2x Tafeln „Ek Chuah“
– 1x Creola Box 45g
– 1x Creola Box 100g

Was musst du nun also tun um zu gewinnen?
– Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post, was du bei regnerischem Wetter am Liebsten machst 🙂
– Du bist älter als 18 Jahre oder hast das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Und du hast einen Wohnsitz in Deutschland!
– Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt (random.org) und dann von mir am  19. Oktober  informiert.

IMG_5416

 Ich drücke euch die Daumen.
Eure Dami ♥