Browsing Category

Gesundes

Gesundes, Salat

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat – Ein frischer Sommersalat

28. August 2016

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 1

Ihr Lieben,

es ist geschafft. Ich habe es selber noch nicht so ganz realisiert, aber die Bachelorarbeit ist seit Mittwoch abgegeben. 🙂 Ihr glaubt gar nicht, was das noch für ein Stress auf die letzten Meter war. Kurze, schlaflose Nächte verhinderten nicht, dass ich die Arbeit erst eine halbe Stunde vor Abgabeschluss in der Uni hinterlegt habe. Aber all das habe ich ab Mittwoch Nachmittag vergessen, ausgelöscht und mich voll und ganz darauf konzentriert das gute Wetter zu genießen.

PicMonkey Collage2

Ich war mit einer Freundin und ihrem zuckersüßen Hund am See und später noch am Meer. War auf einer Garten-Grill-Party und habe selber eine veranstaltet. War auf einem Geburtstag, bei dem auch ein Schnellzeichner eingeladen war. Und neben den ganzen Highlights habe ich auch meine Wohnung aufgeräumt und die viel zu lang gewordene To-Do-Liste abgearbeitet. Nach dem Ausnahmezustand der letzten Wochen ist nun wieder Ordnung eingekehrt. 🙂

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 2

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 3

Ein Rezept, das mich in der letzten Zeit mehrmals daran erinnert hat, dass draußen Sommer ist, war der farbenfrohe Salat, den ihr auf den Bildern seht. Die Eigenkreation besteht aus ganz viel frischem Obst in Kombination zum Feldsalat. Das war übrigens, shame on me, das erste Mal, dass ich Feldsalat probiert habe. Ab sofort steht dieser ganz oben auf meiner Lieblingsalatsortenliste, direkt vor Rucola. 😉

Rezept für zwei Portionen Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat

250 g Feldsalat
1/2 Honigmelone
3 Aprikosen
1 Hand voll rote Weintrauben
100 g Walnüsse
70 g Hirtenkäse2 EL Zitronensaft
2 EL Honig
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

1. Den Feldsalat waschen und klein rupfen. Auf zwei Teller aufteilen.
2. Die Honigmelone aufschneiden und von Kernen befreien. In Streifen schneiden und auf den Teller legen. Ebenso mit den Aprikosen vorgehen.
3. Die Weibtrauben waschen, halbieren und ebenfalls dazugeben. Die Walnüsse klein hacken und ggf. rösten. Zusammen mit dem Hirtenkäse über den Salat bröseln.
4. Für das Dressing den Zitronensaft mit Honig und Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 4

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 5

Trauben-Melonen-Aprikosen-Salat 6

Frühstück, Gesundes

Nektarinen Smoothie Bowl

9. August 2016

Nektarinen Smoothie Bowl 1

Ihr Lieben,
ich stecke gerade in den letzten Zügen meiner Bachelorarbeit. Langsam sehe ich ein Licht am Ende des Tunnels. 🙂 Da ich in der Regel den Vormittag nutze um mich fürs Schreiben zu motivieren und nachmittags dann tatsächlich die ersten Sätze schreibe, kam ich die letzten Tage nicht dazu viel zu kochen oder zu backen.
Alle die mir bei Instagram folgen, haben schon in den Instagram Stories gesehen, dass es dann heute Morgen zumindest ein frisch zubereitetes Frühstück gab. Ich wollte schon seit längerem mal einen Smoothie Bowl probieren. Heute war dann die Premiere! Und ich muss sagen: Ich bin verliebt. Der Smoothie besteht fast nur aus Obst und ist durch den Magerquark total cremig. Etwas Süße durch den Honig und ein paar Haferflocken, damit man auch noch nach ein paar Stunden gesättigt ist.
Das Beste ist aber definitiv die Dekoration. Wenn man Reihe für Reihe, die man auf dem Smoothie anrichtet, sieht, wie schön die verschiedenen Zutaten miteinander harmonieren. Ich glaube ich zeige euch in nächster Zeit noch mehr Smoothie Bowls. Ein schnelles, gesundes Frühstück was auch noch gut aussieht: Das kann man doch nur lieben!

Nektarinen Smoothie Bowl 2

Nektarinen Smoothie Bowl 3

Rezept für einen Nektarinen Smoothie Bowl

2 reife Nektarinen
50g Magerquark
1 EL Honig
1 EL zarte Haferflocken
etwas WasserTopping:
1/2 Banane
1/2 Kiwi
1/2 Nektarine
Chiasamen
Pistazien

1. Die Nektarinen waschen und den Kern entfernen. In Stücke schneiden und in eine hohe Schüssel geben. Magerquark, Honig, Haferflocken und etwas Wasser dazugeben. Mit dem Pürierstab fein zerkleinern, bis eine cremige Substanz entsteht.
2. Die Creme in ein Schälchen füllen und nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe eine Banane, eine Kiwi und eine Nektarine klein geschnitten. Die Pistazien gehackt und zusammen mit dem Obst und den Chiasamen auf der Smoothiecreme angerichtet.

 

Nektarinen Smoothie Bowl 4

Nektarinen Smoothie Bowl 5

Gesundes, Salat

Schwarzer Reissalat mit Nektarinen

10. Juli 2016

Schwarzer Reissalat 1

Wie ich euch bereits berichtet hatte, versuche ich meinen Vorratsschrank zu minimieren. In dem befinden sich nämlich noch so allerlei interessante Produkte die schon lange mal getestet werden wollten. Nachdem ich das Matchapulver in Matcha-Kokos-Kuchen verwandelt habe, ist heute der schwarze Reis dran. Dieser wurde mir mal von Casa Deli zur Verfügung gestellt und ist etwas ganz Besonderes.

Meine Vorstellung von dem Reis war in etwa so: „Schwarz. Interessante Farbe für Reis. Verfärbt sich aber bestimmt eh in hellgrau beim Kochen und schmeckt dann sicherlich wie normaler Reis.“ Als sich das Wasser mit dem ich den Reis aufgekocht habe so schwarz färbte, dass ich den Reis nur noch in den Tiefen des Topfes vermuten konnte, fühlte ich mich schon in meiner Erwartung bestätigt. Wie ein Wunder war der Reis aber genauso schwarz wie das Wasser. Ihr seht es auf den Bildern.
Nun zum Geschmack. Man kann es sich kaum vorstellen, aber der Reis schmeckt komplett anders als normaler Reis. Viel würziger, nussiger. Ich war erst etwas verwirrt, weil ich etwas anderes erwartet hatte, dann aber positiv überrascht. Der Reissalat mit Nektarinen und Walnüssen begleitete mich zum Grillen mit Freunden und anschließendem Fußballspiel. Aber darüber wollen wir nicht weiter reden. 🙁

Schwarzer Reissalat 2

Schwarzer Reissalat 3

Rezept für eine große Schüssel Reissalat mit schwarzem Reis und Nektarinen

200 g Schwarzer Reis z.B. von Reishunger
3 Nektarinen
ca. 20 Cherry Tomaten
1/2 Paprika
1 Limette
4 EL Sojasauce
etwas Sesamöl
brauner Zucker
Pfeffer
frisches Basilikum
Walnusshälften

1. Den Reis nach Packungsanleitung aufkochen und auskühlen lassen.
2. Die Nektarinen, Paprika und Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten habe ich einfach halbiert. Mit dem Reis vermischen.
3. Den Saft der Limette, die Sojasoße und etwas Sesamöl über die Reismischung geben. Mit etwas braunem Zucker bestreuen und mit Pfeffer abschmecken. Alles gut verrühren.
4. Frische Basilikumblätter klein hacken und ebenfalls dazu geben.
5. Zum Abschluss nur noch die Walnusshälften kleinhacken und über den Salat streuen. Fertig!

IMG_9516

Frühstück, Gesundes

Joghurt-Pancakes mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

23. Juni 2016

IMG_8614

Zu einem schönen, ausgedehnten Wochenend-Frühstück kann man auch mal Pancakes machen. Wenn man dann noch die Erdbeerbeete direkt vor der Haustür hat, ist das wie ein Sechser im Lotto. Meine Mama kocht eigentlich jeden Sommer frischen Erdbeer-Rhabarber-Kompott, den wir pur oder zu Eis essen. Als der Kompott dann noch warm auf dem Herd stand, kam mir die Idee ihn mit Pancakes zu kombinieren. Für die zarten Joghurtpancakes braucht man nur wenige Zutaten, die man meistens eh zu Hause hat. 🙂

Das Zusammenspiel zwischen den fluffigen Pfannkuchen, dem fruchtigen Rhabarberkompott und der Joghurtsoße stellte sich als sehr empfehlenswert heraus. Vielleicht auch etwas für Dein nächstes Wochenendfrühstück?

1

2

IMG_8609

Rezept für 10 Joghurt-Pancakes mit Erdbeer-Rhabarberkompott

100 g Joghurt
1 Ei
50 ml Milch
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 EL Vanillezucker
1 EL Zucker
1 Prise Salz150ml Naturjoghurt
1 Pck. Vanillezucker500g Rhabarber
500g Erdbeeren
100g Zucker
2 geh. EL Speisestärke

1. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Erdbeeren ebenfalls waschen und halbieren. Zunächst nur den Rhabarber ca. 10 Minuten mit etwas Wasser aufkochen. Zwischendurch umrühren damit es nicht anbrennt. Dann die Erdbeeren dazugeben und solange kochen, bis die Erdbeeren weich sind. Zucker hinzufügen und einrühren. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in die heiße Rhabarber-Erdbeer-Masse geben. Einrühren und kurz aufkochen lassen. Danach kalt stellen.
2. Alle Zutaten für den Pancaketeig miteinander verrühren.
3. Die Pfanne erhitzen und etwas Öl hineingeben. Zwei Esslöffel Teig in die Mitte geben und Pancake für Pancake braten.
4. Den Joghurt mit etwas Vanillezucker süßen und glatt rühren. Zusammen mit dem Erdbeer-Rhabarber-Kompott über die Pancakes geben.Quelle der Pancakes: Sugar meets Chili

3
IMG_8651

4

Bei mir geht es gleich in die Stadt zum Eis essen. Wenn schon morgens 26 Grad sind muss man das doch gebührend feiern. 😀 Was hast Du an diesem schönen Sommertag geplant?
Alles Liebe,
deine Dami ♥

IMG_8658

Gesundes, Getränke, Produkttest

Zweierlei Smoothies – Der Sommer kann kommen

16. Juni 2016

1

Ich stelle mit Schrecken fest, dass meine Gute-Wetter-Bestellung bisher noch nicht so ganz berücksichtigt wurde. Hier regnet es mehrmals täglich und man kann sich nie so ganz sicher sein, wie lange man draußen bleiben kann ohne eine Dusche zu bekommen. 🙂

Aber weil wir uns ja von dem Wetter nicht einschränken lassen wollen und es so viele tolle Sommerrezepte gibt, die getestet werden wollen, habe ich heute zwei wunderbare Smoothies für euch.

Es gibt meiner Meinung nach zwei Arten von Smoothietrinkern. Die einen, die es lieber cremig mögen und die anderen, die eher auf fruchtig stehen. Ich zähle mich eher zur zweiten Sorte Mensch, bin aber einem cremigen Mango-Bananen-Orangen-Smoothie auch nicht abgeneigt. 😀 Seine kleine rosa Schwester, bestehend aus Wassermelone, Zitronensorbet und Zitronenmelisse, ist aber mindestens genauso gut!

2

3

Rezept für 3 Gläser Bananen-Mango-Orangen-Smoothie

2 Bananen + 1 Banane zur Deko
1 Mango
2 Orangen
250g Vanillejoghurt

1. Bananen in Stücke schneiden, Mango schälen und in Stücke schneiden, Orangen schälen und das Fruchtfleisch in den Mixer geben.
2. Auf Stufe 9 ca. 1 Minute pürieren. Smoothie in die Gläser füllen.
3. Bananen (mit Schale) in Scheiben schneiden und an einer Seite einritzen. Am Rand der Gläser befestigen.

4

IMG_8366

Und damit ich auch in Zukunft noch viele, viele Smoothies zubereiten kann, stellte mir das Unternehmen Braun* ihren wunderbaren Standmixer (IdentityCollection JB 5160) in weiß zur Verfügung. Ich hab mich riesig gefreut als die Anfrage kam, ob ich nicht Lust habe den Mixer zu testen. Braun ist mir als qualitativ hochwertige Marke bekannt und die Aussicht auf perfekt pürierte Smoothies war schon sehr attraktiv. In der Farbe weiß macht er sich auch sehr gut in der Küche. 🙂

Zunächst mal alle Fakten auf einen Blick: 
– 1000 Watt Motor
– 11 Geschwindigkeitsstufen + Pulsstufe
– Thermoresistentes Glas (für heiße sowie kalte Zutaten)
– Verschiedene Programme (Eis-Crushen, Suppe & Püree, Smoothie)
– 2 Liter Fassungsvermögen
– Farben: Schwarz und Weiß

Mein Fazit
Braun hat es wirklich geschafft mich restlos zu begeistern! Das sage ich nicht nur, weil ich den Mixer behalten darf und vermutlich noch einige Smoothies zubereiten werde. Die Früchte waren in null komma nichts super fein püriert, der Glasbehälter ist riesig und super stabil, alles lässt sich gut auswaschen und auch die verschiedenen Stufen, die unter anderem sogar Eiswürfel zerkleinern, funktioniert wunderbar. Ihr seht beim Wassermelonen-Smoothie, wie fein die Zitronenmelisse gehackt wurde. Wirklich mini, mini, mini. Einziges Manko ist vielleicht, dass der Mixer ziemlich schwer ist und recht viel Platz einnimmt. Dafür ist er aber super stabil, standfest und man kann eine ganze Großfamilie mit Smoothies, Suppen, usw. versorgen. 😀 Daumen hoch!

5

Rezept für 2 große Gläser Wassermelonen-Zitronen-Smoothie

400g Wassermelone
1/2 Zitrone
1 frischer Zweig Zitronenmelisse
4 Kugeln Zitronensorbet
evtl. Eiswürfel
1. Die Wassermelone in Stücke schneiden und in den Mixer geben. Den Saft der Zitrone auspressen und zusammen mit dem Zitronensorbet zur Melone geben.
2. Die Blätter der Zitronenmelisse abzupfen und in den Mixer geben. Alles gut pürieren. Ab und zu mit einem Löffel den Inhalt runterdrücken.

3.  Den Smoothie in die Gläser füllen und mit Zitronenmelisse dekorieren. Nach Belieben Eiswürfel dazu geben.

7

So, jetzt verratet ihr mir aber mal, was ihr für ein Smoothie-Typ seid. Eher cremig/sahnig oder fruchtig/erfrischend?

Alles Liebe ♥ Eure Dami

IMG_8434
*Werbung

Vielen Dank an Braun, die mir den Mixer kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Er wird diesen Sommer sicherlich noch oft zum Einsatz kommen.