Browsing Category

Cupcakes

Cupcakes, Events

Sektcupcakes – 4 Jahre Schokokuss & Zuckerperle

7. März 2017

Ihr Lieben,
heute vor einer Woche starteten die Jubiläumstage bezüglich des 4. Bloggeburtstages. Mit diesem Beitrag läute ich jetzt langsam das Ende der Party ein. 😉 Und ich kann euch sagen – es war wirklich ein Fest! All eure lieben Glückwünsche unter dem Post zu lesen, eure Begeisterung für das Give-Away und die beiden Gastbeiträge zu sehen, war wirklich super schön. Ihr habt mir berichtet, was euch in der Vergangenheit gut gefallen hat, wovon ihr noch mehr sehen möchtet oder was ihr euch mal ganz neu wünschen würdet, Motivtorten zum Beispiel oder mehr Karottenkuchenrezepte. Ich habe schon eine Liste geschrieben mit all euren Wünschen und werde mal schauen, was sich davon in der nächsten Zeit realisieren lässt. 😉

Heute stelle ich euch nun endlich das Rezept für die Sektcupcakes vor, von denen ihr die letzten Tage schon ein paar Fotos gesehen habt. Der Teig ist super fluffig, die Creme dezent und mit den rosa Zuckerperlen trotzdem ein Hingucker. Zur Feier des Tages gab es auch ein paar kleine Kerzen im Cupcake. 🙂

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Cupcakes

Orangen-Cupcakes mit Schokosplittern

16. Februar 2017

Ihr Lieben,
nicht dass ihr euch wundert: Heute gibt es keinen Teil der Buchspecialreihe, die gerade läuft. Stattdessen möchte ich diese überaus leckeren Orangen-Schoko-Cupcakes einschieben. Der Grund ist einfach: Heute erscheint in der Lokalzeitung meiner Heimatstadt Bünde ein Beitrag über genau dieses Rezept.
Wie es dazu kam? Vor ein paar Wochen (ich berichtete auf Facebook und Instagram) besuchte mich ein Mitarbeiter, um mir einige Fragen zu meinem Blog zu stellen: Wie fing das alles an? Woher nimmst du deine Ideen? Mit welchen Firmen hast du schon zusammengearbeitet? Wer isst die ganzen Kuchen, Cupcakes und Torten? Alle Antworten können die Bünder in der heutigen Tageszeitung lesen. Euch verlinke ich den Beitrag nachträglich. 😉 Tadaaa:

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Buchrezension, Cupcakes, Give-Away

Ananas-Rum-Zauberkuchen + GIVE-AWAY! (geschlossen)

14. Februar 2017

Ihr Lieben,
die letzte Woche ist hier nicht viel passiert. Das lag zum einen daran, dass Besuch da war. Zum anderen habe ich aber auch ein tolles Blogspecial vorbereitet,  von dem es heute den ersten Teil gibt. Ich durfte mir beim Thorbecke Verlag* drei tolle Koch- bzw. Backbücher aussuchen, die ganz neu erschienen sind. Diese habe ich in den letzten Tagen rauf und runter gelesen und jeweils ein Rezept ausprobiert. In diesem und den beiden nächsten Blogposts stelle ich euch nun immer ein Buch mit passendem Rezept vor. Uuuund es gibt im Anschluss jedes Buch  zu gewinnen!

Heute starten wir mit dem Backbuch „Mini-Zauberkuchen“ von Véronique Cauvin. Ich muss gestehen, dass ich bis zu dem Zeitpunkt, als ich das Rezept ausprobiert habe, noch nie Zauberkuchen gebacken hatte. Gehört hatte ich schon öfters von dem Zauberteig, der wie von selbst drei Schichten entwickelt: Unten Pudding, in der Mitte eine weiche Creme und oben ein Biskuit. Neben dem Grundrezept wird auf den ersten Buchseiten auch erklärt, welche „Werkzeuge“ man für Mini-Zauberkuchen benötigt und welche Tipp’s ratsam sind.  Hier klicken, um den Artikel weiterzulesen!

Cupcakes, Schoko

Rocher-Cupcakes mit Nutella Frosting + neuer E-Mail-Newsletter

7. Januar 2017

Ihr Lieben,
wie ihr seht gibt es heute Schokocupcakes. Damit widersetze ich mich wohl dem Fitness/Low-Carb-Trend der normalerweise zu Beginn des Jahres auf allen Foodblogs herrscht. Ursprünglich sollte es auch hier ganz gesund und weniger süß zugehen als sonst. Während ich aber die Kochzeitschriften durchblätterte schauten mich von der anderen Seite des Tischs die Schokoladentafeln, – pralinen, usw. an, die sich seit Weihnachten sammelten.
Dieses Jahr hatte es meine Familie anscheinend besonders auf Ferrero Rocher abgesehen. Mehr als zwei Packungen hatte ich noch zu Hause und dachte mir „Bevor ich die jetzt aufesse, mache ich lieber ein hübsches Rezept daraus und teile die Kalorien ganz uneigennützig mit meiner Familie.“ 🙂 Gesagt getan. Und ich finde, dass sich die Pralinen auf den Cupcakes wirklich gut machen.

Auch für die Kinder sollte ein Highlight dabei sein. Wir versteckten eine Rocherkugel im Inneren des Muffins und deckten die Kugel dann wieder mit Teig zu. So wurde die Praline komplett mit Teig umschlossen und war von außen nicht mehr sichtbar. Das Frosting bestand aus Nutella und Frischkäse. Also sicher keine Low-Carb-Variante, aber dafür unglaublich lecker. Und ich bin meine Schokoreste los und kann mich jetzt wieder den gesünderen Rezepten widmen. 😉 Mal sehen, ob das klappt.

Rezept für 14 Rocher-Cupcakes mit Nutella-Frosting

150g Butter
150g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse
150g Vollmilch-Schokolade
150ml Milch
300g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
3 Eier
28 Rocher-Kugeln
400g Nutella
250g Frischkäse

1. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier dazugeben.
2. Die Schokolade klein hacken und zusammen mit den gemahlenen Nüssen  und der Milch unterrühren.
3. In einer seperaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen. Unter den Teig geben und alles gut verrühren.
4. 1 EL Teig in die Papierförmchen in der Muffinbackform geben. Jeweils eine Rocher-Kugel in den Teig drücken, bis sie auf dem Boden anstößt. Einen weiteren Esslöffel Teig darauf geben und etwas verstreichen.
5. Die Muffins bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
6. Für das Frosting Nutella mit dem Frischkäse verrühren und in einen Spritzbeutel geben. Das Frosting auf die ausgekühlten Muffins spritzen und mit einer Rocher-Kugel dekorieren.

PS: Fast hätte ich vergessen. Ich wollte euch noch berichten, dass ich den E-Mail Newsletter überarbeitet habe. Euch erreicht jetzt ein hübscherer Newsletter, den ihr bekommt sobald ein neuer Artikel auf Schokokuss & Zuckerperle erschienen ist. Wer sich noch nicht eingetragen hat kann das gerne im Formular in der rechten Sidebar machen. Für alle Handynutzer: Ihr müsst bis zum Ende der Seite scrollen. 😉
Noch eine Frage am Rande: Wärt ihr daran interessiert, eine wöchentliche oder monatliche Zusammenfassung aller Artikel zu bekommen?

Cupcakes, Give-Away, Produkttest

Baileys-Schoko-Cupcakes + Give-Away [geschlossen]

6. November 2016

baileys-schoko-cupcakes-1

Ihr Lieben,
ich weiß nicht wie es bei euch ist. Bei mir spielt sich in der letzten Zeit immer häufiger folgende Szene ab: Mutter und Oma fragen mich welche Zutat sie noch an ihr Gericht geben können, welches Rezept sie zu Veranstaltung xy mitbringen können oder wie vor ein paar Tagen, ob ich eine Idee habe, wie eine misslungene Torte gerettet werden kann. Dass ich mittlerweile als Ansprechpartnerin für Küchenfragen hinzugezogen werde, hätte ich noch vor ein paar Jahren nie gedacht. 😀
Nachdem meiner Oma, der Tortenbäckerin schlechthin, ein Spekulatiustörtchen misslungen war und leider jede Hilfe zu spät kam, musste ein Plan B her. Sehr praktisch, dass ich die Cupcakes, die ihr auf den Bildern seht, nur wenige Stunden vorher gebacken hatte. Sie standen bereits fertig dekoriert in der Küche und warteten nur noch darauf fotografiert zu werden. Ich glaube meine Oma hatte mit den Cupcakes einen guten Ersatz für ihre Torte. Denn mal im Ernst: Wer kann schon sagen, dass er mal Goldstaub gegessen hat? 🙂 Da tritt alles andere, wie der super fluffige Schoko-Baileys-Teig und das Schokofrosting, in den Hintergrund…

baileys-schoko-cupcakes-3

baileys-schoko-cupcakes-2

Rezept für 12 Baileys-Schoko-Cupcakes

120g Zucker
60g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
100g Mehl
30g Kakao
1,5 TL Backpulver
150ml Milch
50ml Baileys
120g Zartbitter-Schokolade
30ml Sahne
20g Puderzucker
150g Frischkäse

1. Zucker, weiche Butter und Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und ebenfalls unterrühren.
2. Mehl, Kakao und Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen und zur Buttermischung geben. Milch und Baileys hinzufügen. Alles gut verrühren.
3. Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. In jedes Förmchen 2 EL Teig füllen. Die Muffins bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4. Für das Frosting die Schokolade klein hacken und mit der Sahne in einen Topf geben. Erhitzen und immer wieder rühren bis sich die Schokolade komplett gelöst hat. Etwas abkühlen lassen.
5. In einer Schüssel Frischkäse und Puderzucker mit dem Handrührgerät verrühren. Die Schokoladencreme hinzugeben und unterrühren. Creme kurz kühl stellen damit sie ein wenig fester wird. (Aufpassen: Nicht zu lange!)
6. Mit einem Spritzbeutel das Frosting in Rosenform aufspritzen. Dazu den Spritzbeutel senkrecht nach unten halten und von innen nach außen spiralförmig spritzen. (Ihr findet dazu bei Youtube einige Tutorials)
7. Mit einem Topping eurer Wahl (z.B. Goldstaub) bestreuen.Quelle: abgewandelt von Emma’s Lieblingsstücke

baileys-schoko-cupcakes-4

baileys-schoko-cupcakes-5

Und wo wir schon bei Schokolade sind, wollen dir gleich dabei bleiben. Auf den Bildern seht ihr nämlich auch die neuen Lindt „Chocoholic“ Pralinen, die durch puren Schokogenuss bestechen. Folgendes steht auf der Verpackung (besser kann ich es auch nicht formulieren 🙂 ): „Cremiger Schokoladentrüffel in feiner Mousse umhüllt von zarter Vollmilch bzw. Feinherb Schokolade.“ Klingt schon beim Lesen gut, oder? Die Pralinen wurden natürlich gleich getestet und für gut befunden. In jeder Pralinenschachtel befinden sich sowohl Vollmilch- als auch Feinherbpralinen. Was mir besonders gefällt sind die verschiedenen Konsistenzen: normale Schokolade, flüssige Schokolade und Mousse.

Give-Away!!

Für alle Schokofans gibt es jetzt auch noch etwas zu gewinnen. Ich verlose sowohl hier in den Kommentaren als auch auf Instagram jeweils ein großes Chocoholic-Paket. Dieses besteht aus drei Praliné-Packungen sowie zwei Tafeln der Chocoholic-Serie. Ihr könnt hier und auf Instagram teilnehmen und habt dann die doppelte Chance zu gewinnen.

give-away

Was musst du tun um zu gewinnen?
– Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post, welche Schokoladensorte du am liebsten magst.
– Du bist älter als 18 Jahre oder hast das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Und du hast einen Wohnsitz in Deutschland!
– Die Gewinner werden per Zufallsprinzip ermittelt (random.org) und dann von mir am 10. November  um 16.00h informiert.