Browsing Category

Cupcakes

Cupcakes

Zimtcupcakes

22. November 2020

Ihr Lieben,
wie ich auf Instagram gesehen habe, wurden die ersten Wohnungen und Häuser schon weihnachtlich geschmückt. Auch bei mir war es dieses Wochenende soweit: Teelichter wurden aufgestellt, der Adventskranz aufgebaut, ein Leuchtstern im Fenster aufgehangen und noch so allerlei weitere Weihnachtsdeko aus den Tiefen des Kellers hervorgeholt. Auch im vergangenen Jahr hatte ich schon Mitte November die Weihnachtssaison eingeläutet. Ich mag diese Zeit sehr und finde es so schade, dass sie in all dem Trubel so schnell vorübergeht. Deshalb ist es meiner Meinung nach völlig okay, wenn auch schon im November Weihnachtsfilme geschaut, Glühwein und Punsch getrunken und eben auch die Deko-Nikoläuse aufgestellt werden.
Passend zu eurem Lieblings-Wintergetränk habe ich euch heute ein Rezept für Zimtcupcakes mitgebracht. Hier findet sich der Zimt in allen drei Komponenten wieder: im Teig, im Frosting und in den kleinen Cini Minis, die ich als Topping verwendet habe. Probiert’s mal aus. 🙂

Hier klicken, um diesen Beitrag zu lesen!

Cupcakes

Maulwurf-Cupcakes mit Bananenkern

25. Oktober 2020

Ihr Lieben,
die meisten von euch werden Maulwurfkuchen kennen. Ein Schokoteig mit Bananenscheiben und einer Sahnecreme. Getoppt wird das Ganze mit ein paar Krümeln vom Schokoteig. Heute habe ich euch die kleine Version mitgebracht: Maulwurf-Cupcakes.
Vom Prinzip sind sie genau wie der Kuchen aufgebaut. Im fluffigen Schokoteig habe ich ein Stück Banane versteckt, das erst beim Reinbeißen sichtbar wird. Eine Sahne-Bananen-Creme und die Schokokrümel verzieren den Cupcake. Super saftig und eine sehr schöne Alternative zum Klassiker. 🙂

Hier klicken, um den Beitrag weiterzulesen!

Cupcakes

Himbeer-Joghurt-Cupcakes

29. April 2018

Ihr Lieben,
Feiertage, 2 Wochen Internetausfall und ein voller Terminkalender haben mal wieder dafür gesorgt, dass es hier einen Monat ruhig war. Und das, obwohl ich zu Ostern so ein tolles Rezept vorbereitet habe, welches nur darauf wartete, endlich veröffentlicht zu werden.
Heute dann aber… Es gibt Himbeer-Joghurt-Cupcakes. Und zu diesen Cupcakes gibt es auch eine Geschichte. Im März fragte mich nämlich ein großes Hamelner Modegeschäft , ob ich nicht Lust habe für ihr Osterbrunch Cupcakes zu backen. Kurz überlegt, alle Details abgesprochen und ein paar Wochen später am Karfreitag stand ich in der Küche und backte 100 Cupcakes. Karotten-Walnuss-Cupcakes, Kokos-Osterhasen-Cupcakes, Schoko-Osternest-Cupcakes und die besagten Himbeer-Joghurt-Cupcakes. Zu meiner Freude klappte mit dem Teig alles auf Anhieb. Er ging auf, war schön fluffig und nichts lief über. Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Cupcakes

Zitronencupcakes

2. Februar 2018

Ihr Lieben,
letzte Woche hatte ich Besuch von einer lieben Freundin und mal wieder einen Anlass zu backen. So im Alltag schaffe ich es momentan nämlich leider kaum. Nachdem die letzten Blogrezepte fast alle mit Schokolade waren, wollte ich dieses Mal lieber etwas Fruchtiges für den Frühling.
Da die richtige Obstsaison ja erst noch kommt, fiel die Wahl auf Zitrusfrüchte. Genauer gesagt Zitronen. Strahlend gelb – Das lässt einen das Schmuddelwetter draußen vergessen. 🙂

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Cupcakes

Karotten-Walnuss-Cupcakes mit Osterdeko für den WDR

13. April 2017

Ihr Lieben,
bald steht Ostern vor der Tür und jeder fragt sich: Was backe ich nun für meine Lieben? Heute zeige ich euch eine einfache Idee, die sehr hübsch aussieht und schnell zubereitet ist. In der Überschrift habt ihr bereits gelesen, dass ich dieses Rezept für den WDR gebacken habe. Wie es dazu kam, dass vor einer Woche ein dreiköpfiges Kamerateam in meiner Küche stand, berichte ich euch jetzt. Quasi ein kleiner Blick hinter die Kulissen. 😉

Vor circa zwei Wochen klingelte das Telefon: „Guten Tag Frau Bollmann. Hier ist Jörg Brökel vom Westdeutschen Rundfunk.“. Mein erster Gedanke: Mal wieder irgendein Werbeanruf. „Wir sind auf Ihren Blog aufmerksam geworden und würden gerne einen Beitrag in der Lokalzeit OWL bringen.“ Jetzt wurde ich hellhörig. Wie? Der Blog? Im Fernsehen? Wie genau? Und wann? „Ein nettes Osterrezept an Gründonnerstag. Das Kamerateam könnte schon morgen da sein.“ Morgen??? So in etwa könnt ihr euch das Telefongespräch vorstellen. 😀 Herr Brökel merkte schnell, dass ich etwas überrumpelt war. Letztlich waren seine Argumente aber ziemlich gut und je länger ich darüber nachdachte, desto mehr freute ich mich, dass der WDR an einem Bericht über den Blog interessiert ist. Man bekommt ja nicht allzu oft die Möglichkeit, so vielen Menschen von seinem Herzensprojekt zu berichten.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!