Kuchen

Brownie-Tannen

24. Dezember 2020

Ihr Lieben, ein letztes weihnachtliches Rezept habe ich noch für euch, bevor ich die Weihnachtspause einläute. Wie ihr auf den Bildern schon seht, handelt es sich hierbei um Brownies, die im Tannenbaumgewand daherkommen. Mit ein paar hübschen Streuseln lassen sich diese noch ganz schnell verzieren. Und schon hat man ein Stück Kuchen für die Kaffeezeit oder ein leckeres Dessert.
Der Teig ist schokoladig, wie es bei einem Brownie sein sollte.
Habt eine schöne, entspannte Weihnachtszeit und besinnliche Tage mit euren Liebsten. ♥ Wir lesen uns in 2021 wieder.


Rezept für ca. 10 Brownie-Tannen
Zutaten: 250g weiche Butter, 200g brauner Zucker, 125g weißer Zucker, 4 Eier, 100g Mehl, 80g Kakaopulver, 2 Prisen Salz, 250g Puderzucker, etwas Wasser, Streudekor, Mikadostäbchen
Zubereitung:
1. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren.
2. Mehl, Kakao und Salz in einer zweiten Schüssel verrühren und dann zur Buttermischung geben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
3. Den Teig in eine kleine, gefettete Backform (ca. 30x23cm) geben, glattstreichen und bei 180°C 40 Minuten backen.
4. Brownies auskühlen lassen. Den Teig einmal längst in der Mitte durchschneiden und dann in gleichmäßige Dreiecke schneiden.
5. Für die Verzierung den Puderzucker mit etwas Wasser anrühren  bis ein dickflüssiger Zuckerguss entsteht. Diesen in eine Spritztülle mit kleinem Aufsatz füllen und auf die Brownies auftragen. Mit Streudekor verzieren.
6. Zum Schluss die Mikadostäbchen halbieren und jeweils ein halbes Stäbchen in ein Browniestück spießen.

Quelle: Moey’s kitchen

No Comments

Leave a Reply