Kuchen, Schoko

Schoko-Kokos-Schnitten

16. April 2013

Als ich die ersten Monate nur für mich (bzw. die WG) gekocht habe, aber meine Rezepte noch nicht mit euch geteilt habe, habe ich an alle Rezepte Sterne verteilt. Mittlerweile nutze ich diese Bewertungs-Methode nicht mehr.
Wenn aber ein Gericht ganz besonders gut geworden ist, kommt von meinen Mitbewohnerinnen nur ein Kommentar: 5 Sterne! So auch bei diesem Kuchen, der lieben Sonja 😉

Zutaten
– 5 Eier
– 320g Zucker
– 270g Mehl
– 3TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– 5EL Kakaopulver
– 200ml Wasser
– 300g flüssige Butter
– 200g Zartbitterschokolade

Für den Schokoguss:
– 200ml Sahne
– 2 EL Espresso
– 200g Zartbitterschokolade
– Kokosraspeln

Rezept für  1 Blech:

Eier und Zucker zu Schaum schlagen. Mehl, Backpulver, Salz und Kakaopulver mischen und mit dem Schaum verrühren. Ebenfalls das Wasser und die flüssige Butter hinzugeben. Alles gut mixen und die Masse auf einem Backblech verteilen. Bei 200°C ca. 12 Minuten backen.

Währenddessen könnt ihr schoneinmal die Schokoglasur vorbereiten. Sahne dazu in einem Topf zum kochen bringen und die 200g Schokolade darin schmelzen lassen. Zusammen mit dem Espressopulver gut verrühren, bis ein Guss entstanden ist. Die restlichen 200g Zartbitterschokolade in kleine Stücke hacken.
Kuchen abkühlen lassen und die Schokostückchen auf dem Kuchen verteilen. Danach die Glasur mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss nur noch mit Kokosraspeln in gleichmäßigem Abstand bestreuen.

Das könnte dich auch interessieren:

6 Comments

  • Reply Netzchen 16. April 2013 at 13:54

    hi dami,

    also das mit den besten Rezepten bloogen kann ich gut verstehen, denn wer postet schon was was nicht schmeckt, aber ich gestehe auch, dass ich nur meine Lieblingsrezepte oder Rezepte, die jm. gerne mochte poste. Außerdem ist es praktisch wenn man einkaufen geht, hat man gleich die Liste vor einem auf dem Handy was da alle so benötigt wird.

    LG Netzchen

    • Reply Damaris B. 16. April 2013 at 18:03

      Ja, da hast du recht. Ich probiere fast täglich neue Rezepte aus und wenn dann mal eines nur mittelmäßig wird, lasse ich es lieber weg. Wenn dann jemand auf die Idee kommt, meine Rezepte nachzubacken/kochen, sollen sie ja auch gut schmecken 😉
      Da ich selber gar kein Internetfähiges Handy besitze (welch eine Schande heutzutage :D) hab ich darüber noch gar nicht nachgedacht gehabt. Aber ja, so eine Liste ist etwas übersichtlicher…

      Vielen Dank für deinen Kommentar & liebe Grüße

  • Reply Manu 16. April 2013 at 14:02

    yeah ein Traum!!!!! sieht der gut aus 🙂 Das könnte mein neuer Lieblingsblechkuchen werden! muss ich nächste Woche unbedingt mal probieren.
    lg

    • Reply Manu 16. April 2013 at 14:03

      Die Notizzettelchen sind süß! kann man die irgendwo downloaden? 🙂 die gefallen mir soooo gut 😀

    • Reply Damaris B. 16. April 2013 at 18:00

      Hey Manu 😉
      Vielen Dank! Mach das. Der Teig ist wirklich super saftig!
      Und ja die Notizzettelchen kannst du downloaden. Allerdings weiß ich nicht mehr wo genau ich sie her habe. Wenn du mir deine Mail-Adresse gibst, kann ich sie dir aber gerne zuschicken 😉
      Liebe Grüße,
      Dami ♥

  • Reply Andrea 12. Mai 2016 at 17:10

    Hallo Dami!
    Magst Du mir bitte das Rezept für die Schoko-Kokos-Schnitten (April 2013) geben?
    Danke
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.