Teilchen

Sweet Tuesday: Mini-Amerikaner

3. April 2013


Jetzt aber schnell, sonst ist der Dienstag schon vorbei und ich hab euch passend zum Sweet Tuesday gar kein süßes Rezept geliefert. Und dabei auch noch eins was super lecker ist.
Heute habe ich mich an Amerikanern versucht, zwar in Mini-Form, aber vom Geschmack genauso gut wie die große Variante. Gefunden habe ich das Rezept auf einem meiner Lieblingsblog’s von Mara, die einen Zuckerguss mit Hilfe eines Teebeutels hergestellt hat. Ich hab ja bezweifelt,dass das wirklich funktioniert, aber glaubt mir, der Hammer!

Upps. Verquatscht. Und schon ist es kurz nach 1 und Mittwoch. Aber naja, wie sagt man so schön: Der April, macht was er will. 😀

Rezept für ca. 30 Mini-Muffins
– 200g weiche Butter
– 150g Zucker
– 2 Pck. Vanillezucker
– 4 Eier
– 1 Prise Salz
– 2 Pck. Vanillepulver
– 250g Mehl
– 1 Pck. Backpulver
– 6 EL Milch
– abgeriebene Schale von 2 Orangen
– für den Zuckerguss: 100g Puderzucker, 1 Teebeutel nach Wahl, 1/2 EL Butter, ca. 5 EL Milch
– 150g Schokokuvertüre
– zum dekorieren: bunte Streusel, Kokosflocken, klein gehackte Nüsse, ….

Zunächst einmal müsst ihr die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz zu einer cremigen Masse verarbeiten. Nach und nach die Eier mit einem Mixer unterrühren. Seperat Vanillepulver, Mehl und Backpulver mischen und danach zu der Mischung geben. Alles gut verrühren und zuletzt die Orangenschale, mitsamt der Milch, unterrühren.
Mit einem Spritzbeutel kleine (ca. 5cm große) Kringelchen auf das, mit Backpapier ausgelegte, Bachblech setzen und bei 200°C ca. 15 Min. backen.
Die Amerikaner müssten sich danach gut vom Backblech lösen lassen. Während sie auskühlen könnt ihr schonmal den Zuckerguss vorbereiten. Dazu 1/2 EL Butter und ca. 5 EL Milch zu einer flüssigen Masse verrühren (Ich habe sie kurz in der Mikrowelle erwärmt) und danach einen Teebeutel eurer Wahl aussuchen (ich habe Waldbeere benutzt) und 2-3 Minuten in die Flüssigkeit legen. Danach den Teebeutel herausnehmen und gut ausdrücken. Nur noch den Puderzucker unterrühren und schon ist euer Zuckerguss fertig. Für den Schokoguss einfach die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Mit einem kleinen Löffel nun die verschiedenen Güsse (komisches Wort :D) auf die Amerikaner streichen und mit ein paar Streuseln oder Nüssen dekorieren. Ich habe drei verschiedene Varianten ausprobiert (Schoko, Schoko-Waldbeere, Waldbeere) und am meisten hat mich die Waldbeer-Tee-Mischung überzeugt. Probiert’s aus 😉

Das könnte dich auch interessieren:

7 Comments

  • Reply Laura Mitulla 3. April 2013 at 9:35

    Oooh, wie lecker ! *.*
    Die muss ich bald mal ausprobieren. 😉

    • Reply Dami 3. April 2013 at 9:40

      Mach das 🙂 Abgesehen davon, dass sie super lecker waren hat das verzieren auch echt Spaß gemacht 😉

  • Reply Franzi 3. April 2013 at 9:50

    Lecker, auf nach Spanien!

  • Reply madmoiselle bambini 3. April 2013 at 14:52

    Dankeschön!;)
    Das mit dem Kissen ist mir slebst noch garnicht aufgefallen, aber stimmt, sieht aus wie zwei Osterhasenohren!:D
    Deiner Amerikaner sehen übrigens sehr lecker aus!
    Liebste Grüße,Sarah

  • Reply Mara 3. April 2013 at 18:21

    Hey Dami,

    freut mich, dass dir die Mini-Amerikaner schmecken! 🙂 Der Tee-Zuckerguss gibt ihnen wirklich das gewisse Etwas, finde ich 🙂 Mit Waldbeere hört sich auch sehr lecker an! Das merke ich mir. 😉

    Liebste Grüße
    Mara

  • Reply Anna 3. April 2013 at 18:47

    Das ist ja super süß, danke (: Ich freu mich sehr darüber dass du meinem Blog folgst (:

  • Reply Patce's Patisserie 6. April 2013 at 18:45

    Die sehen verdammt lecker aus 🙂

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.