Degustabox, Dessert

Rote Grütze-Cheesecake-Dessert mit Zwieback

12. März 2017

Ihr Lieben,
wisst ihr, was richtig blöd ist? Wenn man ein Rezept plant, es wunderbar aussieht, aber letztlich nicht halb so gut schmeckt. So ging es mir diese Woche als ich mit einem Produkt der aktuellen Degustabox ein Rezept machen wollte. In der Box waren mal wieder sehr viele super healthy Sachen. Manches, zum Beispiel der Superfood-Drink mit Chiasamen, waren echt lecker. Also dachte ich mir: Versuche ich mich mal an den Linsennudeln. Diese Bio-Nudeln aus Hülsenfrüchten sind innerhalb von 5 Minuten gekocht. Sahen wie normale Nudeln aus und schmeckten gekocht auch ganz gut. Nur war mein tolles Spinatrezept dazu nicht das Wahre. Was dann so richtig ärgerlich ist: Wenn man schon die Fotos gemacht hat, die so richtig gut aussehen und man dann feststellt: Schmeckt nicht wirklich besonders.
Tja, also hieß es schnell Ersatz finden. Ich hatte neben den Nudeln auch noch den Zwieback behalten. Der Rest war schon verputzt oder in der Familie verteilt worden. 😀 Ein bisschen im Internet gestöbert und herausgefunden, dass man Zwieback auch super in Saft einweichen kann. So entstand dann die Idee für ein neues Schichtdessert aus dem besagten Zwieback, roter Grütze und einer Cheesecakecreme.

Rezept drucken
Rezept für Rote Grütze-Cheesecake-Dessert mit Zwieback
Portionen
Gläser
Zutaten
Für die Rote Grütze
  • 500 g gemischte TK-Früchte (Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)
  • 500 ml Wasser
  • 120 g Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • 4 gehäufte EL Speisestärke
Für die Cheesecakecreme
  • 200 g Magerquark
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Frischkäse
  • 25 g weiße Schokolade
Für den Zwieback
  • 12 kleine Zwieback
  • etwas Saft von der Roten Grütze
Portionen
Gläser
Zutaten
Für die Rote Grütze
  • 500 g gemischte TK-Früchte (Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)
  • 500 ml Wasser
  • 120 g Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • 4 gehäufte EL Speisestärke
Für die Cheesecakecreme
  • 200 g Magerquark
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Frischkäse
  • 25 g weiße Schokolade
Für den Zwieback
  • 12 kleine Zwieback
  • etwas Saft von der Roten Grütze
Anleitungen
  1. Für die rote Grütze alle Früchte auftauen und in einem großen Topf mit dem Wasser aufkochen. Sobald die Früchte weich gekocht sind, in ein Sieb geben und passieren. Etwas Saft zur Seite stellen für den Zwieback. Die Kerne werden nicht mehr benötigt. Den aufgefangenen Fruchtsaft mit dem Zucker in einem Topf aufkochen. Die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und dann in das heiße Frucht-Zucker-Gemisch einrühren. Auskühlen lassen
  2. Den Zwieback in kleine Würfel schneiden und mit etwas Saft von der Roten Grütze beträüfeln.
  3. Quark, Vanillemark und Frischkäse verrühren. Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls unterrühren.
  4. Die Zwiebackwürfel in die Gläser füllen. Darauf etwas Cheesecakecreme geben. Dann etwas Rote Grütze und abschließend noch einen Klecks Cheesecakecreme. Mit Raspeln der weißen Schokolade dekorieren.
Powered by WP Ultimate Recipe

Mein Highlight der Box war, wie gesagt, der Superfood-Drink von Friya. Andere Produkte, wie zum Beispiel die Rohkostriegel von Lebepur, der Matcha Latte von Krüger oder die Suppen-Klößchen haben mich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Insgesamt kann man sagen, dass in den Boxen immer mehr Bio-Produkte sind (bei mir 7 von 14 Produkten). Manches schmeckt davon echt gut, anderes ist teilweise gar nicht meins. Ich würde mir wünschen, dass die Bio-Produkte künftig nicht mehr die halbe Box einnehmen. Wenn man eine gesunde Box möchte, kann man sich diese ja extra bestellen. Da wäre mir eine bunt gemischte Box lieber. 🙂

Der Wert der Box lag übrigens bei knapp 24€, was für den Einkaufspreis von 14,99€ echt okay ist. Für eine Übersicht aller Produkte schaut einfach mal auf der Degustboxseite vorbei. 😉

Wie hat euch die Box gefallen? Seid ihr an einem Rabattcode für die Degustabox interessiert?

Das könnte dich auch interessieren:

2 Comments

  • Reply scrapkat 12. März 2017 at 18:40

    Yummie
    Danke für diese leckere Inspiration!
    Gruß scrapkat

    • Damaris
      Reply Damaris 17. März 2017 at 12:47

      Sehr gerne. 😉 ♥

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.