Gesundes, Mittagstisch, Salat

Quinoataler mit Limettendip und Gartensalat mit Räuchertofu

23. Januar 2016

Na, wie viele von euch haben sich Silvester vorgenommen gesünder zu essen und haben es bis jetzt durchgehalten? Ich mache mir in der Regel für das neue Jahr keine Vorsätze. Wenn es dann aber mit dem gesünderen Kochen klappt, ist es umso schöner.
An Silvester brachte eine Freundin einen genialen Salat mit zum Raclette. Seitdem bin ich bekennender Räuchertofu-Fan und super motiviert neue Salatrezepte auszuprobieren. Selten so einen guten Salat gegessen! ♥ Dazu gab es Quinoataler mit einem frischen Limettendip. Mhmm…Müsst ihr unbedingt ausprobieren!

1

IMG_6844

Rezept für ca. 15 Quinoataler mit Limettendip

Für die Quinoataler
300 g Quinoa
2 Eier
100 g Dinkelmehl
2 EL Olivenöl
½ TL Salz
1 TL süßes Paprikapulver
Chili
frische PetersilieFür den Limettendip
250 g Naturjoghurt
200 g Saure Sahne
2 Limetten
½ TL süßes Paprikapulver
Salz, Pfeffer

  1. Den Quinoa, wie auf der Packung beschrieben, kochen und auskühlen lassen. Eier, Mehl, Öl, Salz, Paprikapulver, etwas Chilipulver und die frisch gehackte Petersilie unterrühren, so dass ein klebriger Teig entsteht.
  2. Nun mit den Händen kleine Kugeln (ca. 1 EL Teig) formen. Diese leicht andrücken. Wenn der Teig noch zu klebrig ist, etwas mehr Dinkelmehl hinzugeben.
  3. Die Taler in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  4. Für den Dip den Joghurt, die Saure Sahne und das Paprikapulver verrühren. Die Limetten auspressen und den Saft ebenfalls hinzugeben und unterrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.Quelle: Life is full of Goodies

2

PicMonkey Collage

Rezept für eine große Schüssel Gartensalat mit Räuchtertofu

150 g Räuchertofu
1 1/2 EL Sojasauce
Pfeffer
1 EL Olivenöl
1/2 Kopfsalat
1 Pck. „Blattsalat Mix“ von Edeka oder Kaufland
1/2 Zwiebel
125g Cherrytomaten
1/2 Gurke
1/2 Pck. Kresse
Kürbiskerne, PinienkerneFür das Dressing:
2 EL Olivenöl
1 EL Naturjoghurt
1 TL Senf
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
Zucker
2 EL Balsamico-Essig

1. Den Tofu würfeln und in Sojasauce, etwas Pfeffer und Olivenöl einlegen. Etwa 30 Minuten ziehen lassen.
2. Den Kopfsalat waschen und klein schneiden. Den Blattsalat Mix hinzugeben.
3. Die Zwiebel sehr klein würfeln. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Gurke schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Kresse abschneiden. Alles zum Salat geben und gut mischen.
4. Die Pfanne erhitzen und den Tofu etwas anbraten bis er schön knusprig ist.  Etwas auskühlen lassen und auf den Salat geben. Die Pinien- und Kürbiskerne anrösten.
5. Für das Dressing Öl, Joghurt, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Die Knoblauchzehe pressen und unterrühren. Mit etwas Zucker und dem Balsamicoessig abschmecken.

3

IMG_6852

Das könnte dich auch interessieren:

4 Comments

  • Reply netzchen 23. Januar 2016 at 18:36

    jaja, also alle gegen Couscous, aber ich werde auch auf den Quinoa-Zug aufspringen und auch mal ein Rezept posten, hab ja schon eines vor längerer Zeit gepostet ein afrikanisches Quinoa, mir gefällt die Art von Getreide sehr gut aber trotzdem zieht es mir doch sehr zum Couscous, denke weil der so schnell geht.

    lg netzchen

    tolle Photo meine liebe Dami echt – sehen total lecker aus deine Taler.

    • Dami
      Reply Dami 28. Januar 2016 at 9:30

      😀 Also ich muss sagen, dass mir Quinoa noch etwas besser gefällt als Couscous 😀 Wobei Couscous ja um einiges preiswerter ist 😀

      & Dankeschön Netzchen! 🙂

  • Reply Ela 1. Februar 2016 at 14:30

    Mhhm, die Taler sehen unglaublich lecker aus! Mit dem Limettendip sicher perfekt.. So ein tolles Rezept!! 🙂 Liebe Grüße,
    Ela

    • Dami
      Reply Dami 6. Februar 2016 at 14:17

      Oh ja! Danke liebe Ela! 🙂

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.