Mittagstisch

Pizzasuppe – Ein Klassiker

9. Dezember 2016

pizzasuppe-1

Ihr Lieben,
heute gibt es ein Rezept für euch, das eigentlich gar nicht für den Blog eingeplant war: Pizzasuppe. Viele von euch kennen sie wahrscheinlich schon, da sie eines der typischen Gerichte ist, das man für Feiern oder andere größere Anlässe vorbereitet. Aber weil der Blog auch wie mein eigenes „kleines“ Rezeptbuch ist, in dem ich alle meine Lieblingsrezepte sammle, durfte die Pizzasuppe nicht fehlen. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit wärmt die Suppe schön von innen. 🙂

pizzasuppe-2

Rezept drucken
Rezept für Pizzasuppe
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Glas Champignons
  • 1 Dose Mais
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne-Schmelzkäse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Liter Tomatensauce/ pürierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Oregano
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Glas Champignons
  • 1 Dose Mais
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne-Schmelzkäse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Liter Tomatensauce/ pürierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Oregano
Anleitungen
  1. Die Zwiebel klein hacken und zusammen mit dem Hackfleisch in einer Pfanne anbraten. [Für alle die keine große Pfanne haben: Die kommenden Zutaten und die Zwiebel-Hackmischung in einen Topf geben.] Mais und Champignons abtropfen lassen und dann mit in die Pfanne geben. Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls in die Pfanne geben. Alles 5 Minuten dünsten.
  2. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen. Schmelzkäse, Sahne und Tomatensauce einrühren. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
Powered by WP Ultimate Recipe

Quelle: Chefkoch

pizzasuppe-3

Das könnte dich auch interessieren:

22 Comments

  • Reply claudi 31. Juli 2017 at 13:44

    Das sieht wirklich seeehr lecker aus. Ich liebe ja Eintöpfe und Suppen. Das hier werde ich bestimmt mal nachkochen – wenn es nicht mehr so warm ist 😉

    • Damaris
      Reply Damaris 20. August 2017 at 9:00

      Oh ja, mach das! Die Suppe ist ein Traum. 😉

  • Reply Kira 11. Oktober 2017 at 19:24

    Das war ein sehr leckeres Abendessen

    • Damaris
      Reply Damaris 30. Oktober 2017 at 12:11

      Das freut mich sehr zu hören! 🙂

  • Reply chrissy 16. Oktober 2017 at 6:05

    das muss ich auch mal probieren, das ist ein gutes Geburtstagsessen bei 6 bis 8 Leuten, wenn man zu Hause feiert.

    • Damaris
      Reply Damaris 30. Oktober 2017 at 12:10

      Ganz genau. 🙂 Gerade bei so großen Gruppen eignet sich die Suppe hervorragend. 🙂

  • Reply Bettina Mevissen 16. Oktober 2017 at 12:56

    Hallo Damaris, hättest du vielleicht eine Idee für eine Alternative zim Schmelzkäse? Diese Schmelzsalze sollen ja nicht so gesund sein…
    LG
    Bettina

    • Reply Claudia 16. Oktober 2017 at 13:44

      Ich persönlich kenne keine Alternative zum Schmelzkäse, außer normalen Käse. Aber das schmeckt total anders.
      Ja, Schmelzkäse soll nicht so gesund sein wegen den künstlichen Phosphate. Aber ganz ehrlich? Wie oft essen wir Schmelzkäse? Ab und an, ist doch ok.
      UND; Phosphate stecken nicht nur in Schmelzkäse drinnen. Auch in Puddingpulver, bestimmte Milchprodukte und Wurstwaren etc. Schaust du auch bei diesen Produkten nach, ob gesund oder nicht? 😉

      • Damaris
        Reply Damaris 30. Oktober 2017 at 12:10

        Vielen Dank für deine Antwort Claudia. 😉

        Ich kenne auch keine Alternative liebe Bettina. Aber wie Claudia schon sagte so selten wie man Schmelzkäse isst kann man da auch mal ein Auge zudrücken. 😉

  • Reply Tabbi 1. November 2017 at 11:37

    Hallo Damaris,eine sehr leckere Suppenur noch ein Tip: Du solltest vielleicht in deinem Rezept einen Topf erwähnen.Wer hat schon eine so große Pfanne ☺Lg

    • Damaris
      Reply Damaris 9. November 2017 at 15:58

      Danke für die Idee Tabbi! Ich habe eine Wokpfanne, da passt alles rein. Da verliert man sowas leicht aus den Augen. 😉 Gut, dass ich so aufmerksame Leser habe.

  • Reply Michi 6. November 2017 at 20:19

    Super Rezept, sauleckere Suppe, werde beim nächsten mal noch Knoblauch probieren.
    Für mehr Leute echt top, Daumen hoch

    • Damaris
      Reply Damaris 9. November 2017 at 15:54

      Gute Idee. 😉

  • Reply elichkeit 15. November 2017 at 18:24

    die Suppe war sehr lecker

    • Damaris
      Reply Damaris 15. November 2017 at 21:03

      Das freut mich sehr zu hören! 🙂 Danke für das Feedback!

  • Reply Kaffeebohne » Blog Archiv » Pizzasuppe 21. November 2017 at 11:03

    […] ich dieses Rezept via Pinterest entdeckt habe, dachte ich mir, dass das – mit Ausnahme des Schmelzkäses – […]

  • Reply Michaela 2. Januar 2018 at 21:01

    Das hört sich super lecker an. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich werde es auf unserer nächsten Party direkt ausprobieren. Kann man die Suppe auch vorbereiten und später wieder warm machen? LG Michaela

    • Damaris
      Reply Damaris 6. Januar 2018 at 9:40

      Hallo Michaela,
      klar, das dürfte kein Problem sein. 😉 Für Feiern eignet sich die Suppe perfekt. Ich habe bisher noch niemanden gefunden, der sie nicht mag. 😉

  • Reply Mia 6. März 2018 at 20:38

    Hallo Damaris,
    die Suppe ist super lecker
    Nur werde ich sie morgen mit nur 1/2 Liter Gemüsebrühe zubereiten bzw lieber zu wenig Flüssigkeit verwenden um notfalls noch Flüssigkeit nachträglich hinzuzufügen.
    Hatte mir das Süppchen recht cremig vorgestellt.
    Gruß Mia

    • Damaris
      Reply Damaris 10. März 2018 at 10:13

      Hallo Mia. 🙂 Ja da hast du Recht. 😉 So kannst du die Suppe etwas strecken.
      Bin gespannt wie sie dir schmeckt.

  • Reply Jennifer 1. April 2018 at 21:57

    Liebe Damaris,

    da mein kleiner Sohn und ich es nicht so mit typischen Ostergerichten haben, haben wir dein Rezept heute einfach mal ausprobiert. Dieses besteht zudem nämlich zufällig aus den Dingen, die wir so gut wie immer zu Hause haben.
    Wir sind vorhin mit dem Essen fertig geworden und ich muss sagen, wir sind begeistert. Mein Sohn hat zwei Portionen gegessen und dein Rezept wird bei uns nun öfter gekocht. Einfach super lecker.

    Danke dafür,

    Jennifer & Jason-Lee

    • Damaris
      Reply Damaris 2. April 2018 at 11:36

      Hallo ihr Zwei,

      da geht es euch wie mir. Bei uns gab es zu Ostern Pfannkuchen mit Asiafüllung (Die sind auch schon im Blogarchiv).
      Gegen die Pizzasuppe hätte ich aber auch nichts einzuwenden gehabt. 😉

      Es freut mich riiiesig, dass sie dir Jennifer und dem kleinen Mann so gut geschmeckt hat! 🙂

      Vielen Dank für das tolle Feedback! ♥ Damaris

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.