Torten

Oreo-Torte

4. Juli 2013
Wieso bietet sich andauernd eine neue Gelegenheit Torten zu backen? Ich weiß es nicht. Ein Geburtstag jagt den Nächsten und jedes Mal soll etwas besonderes her. Diese Oreo-Torte die ich bei Baerenhunger gefunden habe, hat dieses Kriterium aufjedenfall erfüllt. Ich konnte sie leider noch nicht für das Foto anschneiden, aber auch von innen sieht die Torte toll aus! Drei verschiedene Schichten aus dunklem und hellen Teig mit Oreo-Stückchen. Alles verbunden durch eine Sahnecreme… Geburtstagskind, Gäste und die Bäckerin waren begeistert 😀

Rezept für eine 20er-Form:
Für den Vanilleboden müsst ihr die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Das Ei trennen und Eigelb und Milch hinzugeben. Eiweiß steif schlagen und mit Mehl, einer Prise Salz und dem Backpulver vermischen. Masse unter den Teig heben und die zerkrümelten Oreos ebenfalls hinzugeben.
Bei 175°C ca. 25 Minuten lang backen.

Für den Schokoboden ebenfalls die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nun das Ei und die Milch unterrühren. Mehl, Salz, Backpulver und Kakao unterrühren. Die Masse in eine Springform füllen und bei 175°C ca. 25 Minuten lang backen.

Für die Creme die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif aufschlagen. Den Frischkäse gut mit dem Zucker verrühren und unter die Sahnemischung heben. Nun nur noch die zerkrümelten Oreos unterrühren.

Auf geht’s zum schichten. Zunächst müsst ihr den Schokoboden waagerecht halbieren. Den Boden mit einem Tortenring umspannen und 1/3 der Creme auf dem Schokoteig verteilen. Nun den Vanilleboden auf die Creme setzen und noch einmal 1/3 der Creme darauf verteilen. Den „Deckel“ des Schokobodens aufsetzen und die Torte für ca. 1 Stunde kalt stellen. Danach den Tortenring abnehmen und die gesamte Torte mit der restlichen Creme einstreichen. 10 Oreos zerbröseln und die Torte damit bestreuen. Mehrere Stunden im Kühlschrank parken.

Das könnte dich auch interessieren:

15 Comments

  • Reply Netzchen 4. Juli 2013 at 14:45

    hi dami,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar,
    aber ich muss ehrlich sagen, ich bin ein bisschen untergetaucht – viel Arbeit, dadurch wenig Freizeit und die wenige die ich habe, brauch ich um mich ein bisschen zu erholen. Leider hab ich im Sommer überhaupt keinen Urlaub mehr und ich hab gerade keine Zeit mehr zu bloggen, aber ich werde bald wieder mal was post!

    DANKE für deinen lieben Kommentar – schön, wenn man jm. abgeht den man auch quasi nur virtuell kennt!

    Liebe Grüße
    Netzchen

    P.S.: sieht witzig aus deine OREO-Torte, muss man die auch zuerst drehen und dann abschlecken – wo wie in der Werbung ? hihiiiii

  • Reply Zimtkeksundapfeltarte.blogspot.de 4. Juli 2013 at 20:01

    Die sieht ja klasse aus!
    Ich habe kürzlich mit Oreo -Keksen gefüllte Cookies gemacht, die waren auch köstlich!
    Vielleicht magst Du ja mal vorbei schauen…
    Würde Dich gerne in meine Blogroll aufnehmen, wenn es Dir recht ist und freue mich natürlich sehr, wenn Dir mein Blog gefällt und Du mich auch aufnimmst…
    Liebste Grüsse
    Andeea

    • Reply Damaris B. 7. Juli 2013 at 20:27

      Ohhh lecker 🙂 Und vielen vielen Dank für das Aufnhemne im Blogroll ♥
      Ganz liebe Grüße, Dami

  • Reply Jenny Glöckner 4. Juli 2013 at 23:59

    Ich find dich grad so scheiße… Ich hab enormen Hunger, verweigere mir gerade selber das Naschen und dann postest du sowas tolles? *grummel* Wie gemein und unfair!

    • Reply Damaris B. 7. Juli 2013 at 20:31

      haha 😀 und für sowas wird man dann scheiße gefunden 😀
      Ich hoffe du konntest dem Naschdrang widerstehen 😉

  • Reply Miss.Tammy 5. Juli 2013 at 9:57

    Boa, die sieht so lecker aus und die Böden klingen einfach köstlich!

  • Reply strawberryred 5. Juli 2013 at 10:01

    Das ist ja traumhaft lecker aus!!! Voll schön 🙂

    Liebe Grüße
    strawberryred

  • Reply Patce's Patisserie 9. Juli 2013 at 17:48

    Die sieht soooo lecker aus. Davon hätte ich gerne ein (großes) Stückchen… 😉

    • Reply Damaris B. 10. Juli 2013 at 12:55

      🙂 Ohhh ja! 🙂 Ich würde auch noch eines nehmen.

  • Reply ELBKÖCHIN 9. Juli 2013 at 20:14

    Sieht lecker aus! Hast du auch ein Foto im Anschnitt?? Liebe Grüße, Bianca

    • Reply Damaris B. 10. Juli 2013 at 12:55

      Ne leider nicht, aber wenn du mal auf der Seite von Baerenhunger schaust, findest du eines. Ich konnte die Geburtstagstorte leider nichtanschneiden…
      Liebe Grüße♥

  • Reply Anonymous 11. April 2014 at 15:34

    Von Anja:
    Hallo! Ich habe grade deine schöne Seite entdeckt und wollte fragen, ob man die Creme auch mit Quark statt mit Frischkäse machen kann? Oder wird dann die Creme nicht fest genug? Ich habe einige in der Familie, die sind nicht solche Frischkäse – Fans, musst du wissen. Aber die Torte an sich wäre schon interressant!
    LG, Anja

    • Reply Schokokuss & Zuckerperle 12. April 2014 at 10:18

      Hallo liebe Anja 😉
      Es freut mich, dass du die Torte ausprobieren möchtest! 🙂 Ich glaube ich würde sie nicht mit Quark ausprobieren, eben wegen dem Problem, ob es dann auch fest wird. Durch die Sahne wird der Frischkäse ja auch noch ein wenig weicher. Ich hätte Angst, dass es dann mit dem Quark zu flüssig wird..
      Aber vielleicht kannst du ja einfach noch eine zusätzliche Komponente in die Creme einarbeiten, so dass der Frischkäse geschmack nicht so durchkommt?
      Ganz liebe Grüße, Dami ♥

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.