Torten

Mokka-Schokokuss-Torte + Gewinner!

18. September 2016

mokka-schokokuss-torte-1

Ihr Lieben,
letzte Woche hatte mein „mittlerweile gar nicht mehr so kleiner“ Bruder Geburtstag und wurde 20 Jahre alt. Ich liebe Geburtstage – Nicht nur weil man mit der Familie nett beisammen sitzt, sondern auch, weil sich endlich ein Anlass bietet eine Torte zu backen. Schon länger wollte ich mich mal an einer Schokokusstorte versuchen. Manche Leser könnten nämlich leicht verwundert sein, dass es auf einem Blog der „Schokokuss & Zuckerperle“ heißt, bisher kein einziges Schokokuss-Rezept gab.
Bis jetzt. Denn mein Bruder bekam zu seinem Geburtstag von mir eine Mokka-Schokokuss-Torte, die es wahrlich in sich hatte. Mehr Schoko ging gar nicht. Weil mir die Butter etwas zu flüssig geworden war, war auch der Teig relativ fest und eher browniemäßig anstatt luftig-leicht. Aber hey, wer hat schon etwas gegen Brownie auszusetzen? Mein Bruder ganz und gar nicht. 🙂 Die Mokka-Note zieht sich nur dezent durch die Schokoschichten und verleiht dem Ganzen eine etwas herbere Note.

mokka-schokokuss-torte-2

mokka-schokokuss-torte-3

Rezept für eine Mokka-Schokokuss-Torte (26cm-Form)

Teig
100 g Kakao
260 ml Espresso
400 g weiche Butter
300 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
700 g Mehl
2 TL Backpulver
280 ml ButtermilchCreme
9 große Schokoküsse
600 g Frischkäse
6 EL Zucker
10 EL Espresso
3 EL Kakao
1/2 Pck. Vanillesoßenpulver ohne Kochen
250 g Vollmilchkuvertüre
Mokka-Schokobohnen
Kakao

1. Espresso kochen und mit dem Kakao mischen. Weiche Butter (aufpassen, dass sie nicht zu flüssig wird) mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier und Kakao-Espresso-Mischung dazugeben. Mehl und Backpulver separat miteinander verrühren und zur flüssigen Mischung mixen. Abschließend die Buttermilch einrühren.
2. Den Teig auf zwei gefettete, mit Backpapier ausgelegte Springformen (26cm) aufteilen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Die Böden auskühlen lassen und waagerecht durchschneiden. Einen der „Deckel“ bei Seite legen.
3. Für die Creme die Waffeln der Schokoküsse abschneiden. Die Schoko/Schaum-Masse klein schneiden. Frischkäse, Zucker, Espresso, Vanillesoßenpulver und Kakaopulver verrühren. Die Schoko/Schaum-Masse unterheben.
4. Nun die Böden und die Creme schichten: Tortenboden, Creme, Tortenboden, Creme, Tortenboden. Abschließend die restliche Creme auf den obersten Tortenboden geben und damit diesen und die Seiten dünn einstreichen, so dass man die Tortenböden noch durchscheinen sieht.
5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über die Torte geben. Mit einem Löffel verstreichen. Mokkabohnen um den Tortenrand legen und etwas Kakaopulver mit einem Sieb auf der Torte verteilen.

Quelle: abgewandelt von Fräulein Klein’s Mokkatorte

mokka-schokokuss-torte-4

mokka-schokokuss-torte-5
PS: Es war der Wahnsinn, wie viele von euch beim Reishunger Gewinnspiel mitgemacht haben. Gewonnen hat letztlich Oliver M., der die nächsten Monate wohl keinen Reis mehr kaufen braucht 😉

Für alle Anderen: Ihr könnt schon gespannt sein, denn die nächsten Wochen wird es noch einige Gewinnspiele geben, bei denen ihr euer Glück versuchen könnt. 🙂

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.