Produkttest, Sponsored Post, Torten

Kiwi-Vanille-Torte mit gelben Kiwis von Zespri

21. Juni 2016

Kiwi-Vanille-Torte mit Zespri Kiwis

Lange gab es hier keine Torte mehr. Das lag vor allem daran, dass die Zeit und die Küche fehlten. 🙂 Dabei liebe ich es Torten zu kreieren, zusammenzusetzen und zu dekorieren. Gestern Abend habe ich mich dann in der Küche meiner Eltern ausgebreitet und gemixt, gerührt, gebacken, Cremes aufgeschlagen, mit aller Mühe versucht die Creme fest zu bekommen, Böden zusammengebaut und die Creme bestimmt eine halbe Stunde versucht so aufzutragen, dass man keine Spur vom Messer sieht. Heraus kam eine Kiwi-Vanille-Torte mit den neuen „SunGold“ Kiwis von Zespri*.

Alle die schon einmal versucht haben eine Torte einzustreichen wissen vermutlich, wovon ich spreche. Man streicht die Creme über die Torte und zieht sie so lange am Rand entlang bis an jeder Stelle gleichmäßig viel Creme ist und nirgends Teig oder Löcher zu sehen sind. Blöd nur, wenn man nie zufrieden ist und bei jedem neuen Versuch alles noch ein bisschen schöner zu gestalten, alles nur noch schlimmer macht. 😀

Kiwi-Vanille-Torte mit Zespri Kiwis1

2

Mit dem Resultat bin ich aber doch ziemlich zufrieden. Ihr drückt einfach ein Auge zu, wenn ihr die Messerspuren seht. 😉 Nun zu den Zutaten der Torte. Diese besteht nämlich aus einem sehr fluffigen Vanilleteig und einer Creme aus gelben Kiwis.

Ich hatte schon vor Wochen auf Plakaten in Emden von der neuen Kiwisorte „SunGold“ von Zespri * gelesen. Die haarlosen Kiwis mit goldgelben Fruchtfleisch schmecken sehr süß und saftig. Süßer noch als ihre grünen Artgenossen. Dadurch lassen sie sich besonders in Süßspeisen (wie dieser Torte) toll verarbeiten. Die Creme schmeckt nach Kiwi, hat einen leicht säuerlichen Geschmack, aber eben auch nicht zu sauer. Was mich zudem noch begeistert, ist, dass die gelben „SunGold“ Kiwis sehr reich an Vitaminen sind.

Mir haben die Kiwis super geschmeckt und ich würde sie den grünen Kiwis sogar vorziehen. Probiert also ruhig mal die neuen Vitaminbomben und berichtet mir, wie sie euch geschmeckt haben.

3

4

Rezept für eine Kiwi-Vanille-Torte mit gelben Kiwis (15cm-Form)

50 g Butter
100 g Rohrzucker
3 Eier
100 ml Buttermilch
160 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Mark einer halben Vanilleschote200 ml Sahne
100 g Mascarpone
100 g griechischer Joghurt
50 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft3 „SunGold“ Kiwis
1 EL Agavendicksaft
1 EL Zitronensaft
Mark einer halben Vanilleschote
1 1/2 Pck. Vanillesoße „Ohne Kochen“
evtl. gelbe & grüne Lebensmittelfarbe2 „SunGold“ Kiwis zur Dekoration

1. Butter im Wasserbad schmelzen und mit dem Rohrzucker verrühren. Eier, Buttermilch und das Vanillemark dazugeben. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen. Nach und nach zur flüssigen Mischung geben und gut mixen.
2. Die 15cm-Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand mit Butter einfetten. Die Hälfte des Teigs einfüllen und bei 175°C ca. 20 Minuten backen. Den Kuchen dann aus der Form lösen und kalt stellen. Den restlichen Teig in die Form füllen und ebenso backen.
3. Für die Creme die Mascarpone mit dem Joghurt, Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Die Sahne aufschlagen und unterheben. Die Hälfte der Joghurtcreme   in den Kühlschrank stellen. Diese wird später auf die Außenseite der Torte gestrichen. Die zweite Portion zunächst zur Seite stellen.
4. Drei Kiwis schälen und pürieren. Agavendicksaft, Zitronensaft und Vanillemark hinzugeben und gut verrühren. Das Vanillesoßenpulver einrühren bis die Creme eine feste Konsistenz hat. Die Hälfte der Joghurtcreme unterrühren.
5. Die beiden Tortenböden waagerecht durchschneiden. Einen der beiden Deckel benötigen wir nicht. Nun einen Boden auf die Tortenplatte setzen. Mit der Hälfte der Kiwicreme einstreichen. Den zweiten Boden daraufsetzen und mit dem Rest der Kiwicreme einstreichen. Nun den Deckel aufsetzen.
6. Die Joghurtcreme aus dem Kühlschrank nehmen und ggf. noch mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben. Ich habe gelbe und grüne verwendet. Die Creme nun auf der Torte und am Rand gleichmäßig verstreichen.
7. Abschließend zwei Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben von außen nach innen auf die Torte schichten.

6

5

PS: Sind die kleinen Kiwi-Seerosen nicht total süß? Das Tutorial dazu findet ihr hier.

IMG_8705

So, und nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Fußball-Dienstag. Und wenn euch das noch nicht genug Nervenkitzel bringt, backt eine Torte und versucht sie perfekt einzustreichen. 😀

Alles Liebe,
eure Dami ♥

*Werbung

 

Das könnte dich auch interessieren:

2 Comments

  • Reply Franzy vom Schlüssel zum Glück 21. Juni 2016 at 22:05

    hmmm
    die sieht ja lecker aus
    bin ja selbst kein Kiwi-Fan, aber mein Freund.. der würde sich freuen 🙂
    Muss ich wohl mal ausprobieren 🙂

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    • Dami
      Reply Dami 22. Juni 2016 at 8:36

      Ohh, na dann kannst du ihm mit der Torte bestimmt eine Freude machen 😉

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.