Cupcakes

Karotten-Walnuss-Cupcakes mit Osterdeko für den WDR

13. April 2017

Ihr Lieben,
bald steht Ostern vor der Tür und jeder fragt sich: Was backe ich nun für meine Lieben? Heute zeige ich euch eine einfache Idee, die sehr hübsch aussieht und schnell zubereitet ist. In der Überschrift habt ihr bereits gelesen, dass ich dieses Rezept für den WDR gebacken habe. Wie es dazu kam, dass vor einer Woche ein dreiköpfiges Kamerateam in meiner Küche stand, berichte ich euch jetzt. Quasi ein kleiner Blick hinter die Kulissen. 😉

Vor circa zwei Wochen klingelte das Telefon: „Guten Tag Frau Bollmann. Hier ist Jörg Brökel vom Westdeutschen Rundfunk.“. Mein erster Gedanke: Mal wieder irgendein Werbeanruf. „Wir sind auf Ihren Blog aufmerksam geworden und würden gerne einen Beitrag in der Lokalzeit OWL bringen.“ Jetzt wurde ich hellhörig. Wie? Der Blog? Im Fernsehen? Wie genau? Und wann? „Ein nettes Osterrezept an Gründonnerstag. Das Kamerateam könnte schon morgen da sein.“ Morgen??? So in etwa könnt ihr euch das Telefongespräch vorstellen. 😀 Herr Brökel merkte schnell, dass ich etwas überrumpelt war. Letztlich waren seine Argumente aber ziemlich gut und je länger ich darüber nachdachte, desto mehr freute ich mich, dass der WDR an einem Bericht über den Blog interessiert ist. Man bekommt ja nicht allzu oft die Möglichkeit, so vielen Menschen von seinem Herzensprojekt zu berichten.

Wenige Tage nachdem ich für den Dreh zugesagt hatte kamen dann die Bedenken: Was soll ich nur backen? Welches Rezept ist kreativ, schnell zubereitet und passt gut zu Ostern? Was ziehe ich bloß an? Viel gutes Zureden meiner Familie und von Freunden half dann, so dass die Vorfreude doch groß war 🙂 Einen Tag vor dem Dreh ging es dann los: Kuchen vorbacken. Ich hatte mich für einen Karottenkuchen in einer Kastenform mit Frischkäseguss entschieden. Ein klassisches Rezept das wunderbar zu Ostern passt. Was ich jedoch nicht bedacht hatte: Der Kuchen war fast eine Stunde im Backofen und brauchte danach endlos lange um auszukühlen. So viel Zeit hätten wir beim Dreh niemals gehabt. So stand ich nun also da. Ohne Kuchen. Weniger als 24h Zeit und die Supermärkte hatten bereits geschlossen. Das Drehteam aus Bielefeld war bereits gebucht, so dass der Termin auch nicht mehr verschoben werden konnte.

Neuer Tag – Neues Glück.  Früh morgens ging es los. Zusammen mit meiner Familie fingen wir an die Zutaten für ein neues Rezept zu kaufen, die Küche herzurichten, Zutaten in Schüsselchen hübsch zu drapieren und, und, und. Alle standen unter Strom und waren bis zur letzten Minute mit den Vorbereitungen beschäftigt. Mein Ersatzrezept, die Karottencupcakes, die es schon einmal mit anderer Deko auf dem Blog gab, ließen mich nicht im Stich. So war pünktlich um 15.00 Uhr, als das Drehteam, bestehend aus Redakteur, Kamerafrau und Tonmann, an der Tür klingelte, alles vorbereitet.

Wenige Minuten später war die ganze Küche umgebaut. Ich bekam ein Mikro angesteckt und dann konnte es auch schon losgehen. Wir filmten insgesamt 4 1/2 Stunden alle Zubereitungsschritte und machten Interviews, in denen ich von meinen Erfahrungen beim Bloggen erzählte.

Letztlich waren die Cupcakes genau die richtige Wahl: Schnell ausgekühlt, hübsch anzuschauen und vor allem super lecker. Das Rezept kann ich euch dementsprechend sehr empfehlen:

Rezept drucken
Rezept für Karotten-Oster-Cupcakes mit Walnüssen
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 ml Öl
  • 350 g Karotten
  • 125 g Walnüsse
Für das Frosting
  • 400 g Frischkäse
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 25 g weiche Butter
Für die Deko
  • wenige Walnüsse
  • Marzipan- oder Schokoostereier
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 ml Öl
  • 350 g Karotten
  • 125 g Walnüsse
Für das Frosting
  • 400 g Frischkäse
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 25 g weiche Butter
Für die Deko
  • wenige Walnüsse
  • Marzipan- oder Schokoostereier
Anleitungen
  1. Karotten schälen und fein raspeln. Walnüsse klein hacken. Mehl, Salz und Backpulver mischen. Die Schüssel zunächst zur Seite stellen.
  2. Nun in einer weiteren Schüssel Eier, Öl, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Mehlmischung, Karotten und Walnüsse hinzugeben. Gut mixen. Wenn ihr merkt, dass der Teig zu flüssig ist gebt noch Mehl hinzu.
  3. Den Teig in Muffinförmchen verteilen. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Muffins auskühlen lassen.
  4. Frischkäse, Puderzucker, Mehl, Milch, Vanille aus der Vanilleschote und geschmolzene Butter verrühren. Creme in einen Spritzbeutel füllen und dekorativ auf den Muffins verteilen. Mit Walnussstücken bestreuen und mit Ostereiern dekorieren.
Powered by WP Ultimate Recipe

Was bei dem ganzen Dreh mein Lieblingsmoment war? Als die letzte Szene (die mit Abstand lustigste überhaupt) gedreht war und wir alle glücklich und erleichtert am Küchentisch saßen, die Cupcakes aßen und wussten, dass bei dem ganzen Drehmaterial bestimmt etwas Gutes dabei sein wird. Ich habe das Video bisher noch nicht gesehen und bin wahnsinnig gespannt heute Abend endlich im Fernsehen das Resultat sehen zu können. Wie aus 4 1/2 Stunden Drehmaterial 2 1/2 Minuten geworden sind. 😉

Für alle, die in OWL wohnen: Schaltet gerne heute Abend ein:

WDR, Lokalzeit OWL, 19.30 – 20.00 Uhr

Wenn ihr noch mehr Fragen zum Dreh oder zum Rezept habt, schreibt sie mir gerne in die Kommentare. 😉 ♥

Das könnte dich auch interessieren:

2 Comments

  • Reply Franzi 15. April 2017 at 15:08

    Herzlichen Glückwunsch! Habe mir soeben auch den Beitrag online angesehen 😉 super schöne Cupcakes!!! Sehen lecker aus und schmecken bestimmt auch.
    Liebe Grüße

    • Damaris
      Reply Damaris 16. April 2017 at 8:57

      Oh das freut mich Franzi. 🙂 Danke!
      Und ja, das tun sie! ♥

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.