Cupcakes

Himbeer-Joghurt-Cupcakes

29. April 2018

Ihr Lieben,
Feiertage, 2 Wochen Internetausfall und ein voller Terminkalender haben mal wieder dafür gesorgt, dass es hier einen Monat ruhig war. Und das, obwohl ich zu Ostern so ein tolles Rezept vorbereitet habe, welches nur darauf wartete, endlich veröffentlicht zu werden.
Heute dann aber… Es gibt Himbeer-Joghurt-Cupcakes. Und zu diesen Cupcakes gibt es auch eine Geschichte. Im März fragte mich nämlich ein großes Hamelner Modegeschäft , ob ich nicht Lust habe für ihr Osterbrunch Cupcakes zu backen. Kurz überlegt, alle Details abgesprochen und ein paar Wochen später am Karfreitag stand ich in der Küche und backte 100 Cupcakes. Karotten-Walnuss-Cupcakes, Kokos-Osterhasen-Cupcakes, Schoko-Osternest-Cupcakes und die besagten Himbeer-Joghurt-Cupcakes. Zu meiner Freude klappte mit dem Teig alles auf Anhieb. Er ging auf, war schön fluffig und nichts lief über.Leider hielt diese Glückssträne aber nicht lange. Am Ostersamstag, an dem das Brunch um 10 Uhr stattfand, musste das Frosting noch zubereitet werden. Was soll ich sagen? Letztlich artete alles völlig im Zeitdruck aus. Das Frosting wurde nicht fest, wir mussten kurzfristig noch einkaufen gehen und alle 100 Cupcakes wollten noch dekoriert werden. Streeeess. Und ich hasse(!) Stress!

10 Minuten vor Abfahrt wurde die neu angerührte Creme tatsächlich noch fest und wir konnten in Windeseile dekorieren. Der Transport war dann auch noch eine Geschichte für sich. Habt ihr schon einmal so viele Cupcakes auf mehreren Blechen im Kofferraum ein Parkhaus hochgefahren? Wenn ihr es dann auch noch von hinten klappern hört, macht das Herz kurz einen Aussetzer. 😀
Lange Rede, kurzer Sinn: Von allen Cupcakes waren die Himbeer-Cupcakes meine Favoriten. Ich hatte sie, so wie auch die anderen Sorten, die Woche vorher schon einmal zur Probe gebacken. Freunde, die an dem Tag zu Besuch waren, haben sich auch über die große Auswahl an Cupcakes gefreut. Und was soll ich sagen? Die Himbeer-Joghurt-Cupcakes waren als erstes verschwunden. Hier kommt das Rezept:

Rezept für Himbeer-Joghurt-Cupcakes (12 Stück)

Zutaten Teig: 2 Eier, 150g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 100ml Öl, 100g Joghurt, 175g Mehl, 1 TL Backpulver, 150g TK-Himbeeren
Zutaten Frosting: 60g weiche Butter, 60g Frischkäse, 50g fein gehackte Himbeeren, 350g Puderzucker, 12 frische Himbeere

Zubereitung:
1. Für den Teig einfach Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Joghurt dazugeben. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver verrühren und zur Flüssigmischung geben. Alles gut mixen. Den Teig auf die Papierförmchen verteilen und ca. 3 TK-Himbeeren in den Teig drücken. Auf 170° ca. 20 Minuten backen.
2. Für das Frosting alle Zutaten miteinander verrühren. (Achtung! Die fein gehackten Himbeeren zuvor durch ein Sieb streichen.) Sollte die Creme noch zu weich sein, einfach etwas Puderzucker dazugeben. Abschließend nur noch das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Mit einer frischen Himbeere dekorieren.

Quelle: Buch „Himmlische Cupcakes“ – NGV Verlag

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.