Dessert, Kooperation

Himbeer-Blüten-Mousse

22. April 2014
Nachdem ich euch gesterOsterkekse in den tollen Siliko rel=“nofollow“Mart-Formen vorgestellt habe, gibt es nun einen weiteren Post über die Blütenformen, die es mir sehr angetan haben. Ich hatte ja erst bezweifelt, dass sich die Mousse auch so perfekt aus den Formen lösen wird ohne dass das Muster kaputt geht. Aber es hat alles bestens geklappt und so konnten wir die süße Mousse mit dem leicht säuerlichen Himbeerpüree vernaschen. Die Mousse pur zu essen kann ich euch nicht empfehlen, da sie sonst sehr süß ist. Hier nun das Rezept:
n schon die

Rezept für 6 Desserts: 
1. Für den Baiser den Zucker mit dem Wasser aufkochen. Das Eiweiß aufschlagen und den gekochten Zucker hinzugeben. Abkühlen lassen.
2. Die Gelatine 5 Minuten in kaltes Wasser einweichen und dann ausdrücken. Unter ständigem Rühren erhitzen.
3. Himbeerpüree, Abrieb einer Bio-Zitrone und den Baiser hinzugeben.
4. Sahne aufschlagen und hinzugeben.
5. Mousse in die Förmchen füllen und bis zu 2 Stunden vor dem Servieren ins Tiefkühlfach stellen.
6. Dessertgläser inzwischen mit Himbeerpüree füllen. Nun die Mousse aus den Formen drücken und in die Gläser setzen. Für weitere 2 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen.

Die Blütenformen von SilikoMart findet ihr hier für einen Preis von 15,90€.
Und zum Abschluss noch einmal den besten Dank an SilikoMart für eure tollen Förmchen!

Das könnte dich auch interessieren:

2 Comments

  • Reply ullatrulla 22. April 2014 at 14:22

    Oh mit Gelatine hab ich immer kein Glück. Irgendwie zieht sie immer Fäden, deshalb backe ich nun ohne. Haha. Verputzen würde ich Deine Blüten aber schon gerne 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Tanja Herms 29. April 2014 at 16:39

    Ein kleines Geschenk für deinen Blog und dich findest du hier http://firstbloggingtanni.blogspot.de/2014/04/liebster-award.html

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.