Torten

Eierlikör-Schoko-Torte

19. Februar 2014

Hallo ihr Lieben 🙂
Heute habe ich eine ganz besonders hübsche Torte für euch die auch noch genial schmeckt. Eierlikör ist eigentlich nicht so mein Favorit, aber meine Familie mag ihn und so dachte ich mir, probiere ich mal diese Torte aus! Mit Schoko bekommt man mich ja immer. Also habe ich das Experiment gewagt.
Der Boden super saftig und die Kombination mit den Waffelröllchen genial.
Für den Eierlikör konnte ich mich auch danach nicht wirklich begeistern. Für alle die ihn mögen, ist diese Torte mit Sicherheit genau das Richtige! 😉 Ich glaube ich werde sie vielleicht nochmal mit einer anderen Creme machen ..  Vielleicht eher in Richtung Waldbeeren (:

 

 

Rezept für eine 26cm-Form: 
1. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.
2. Eier trennen. In eine hohe Schüssel den Zucker und Vanillezucker geben. Nach und nach das Eigelb hinzugeben und gut verrühren. Schokoladen-Butter-Mischung einrühren. Ebenso die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hinzugeben.
3. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Diesen in eine gefettete Form geben und bei 180°C ca. 30-35 Minuten backen.
4. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit einem Messer (und einem Bindfaden) waagerecht durchtrennen.
5. Den Deckel abheben und die Unterseite mit Nutella einstreichen. Den Teigdeckel wieder aufsetzen.
6. Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen. Die gesamte Torte damit einstreichen und die Waffelröllchen in die Sahne an den Seiten drücken.
7. Gelantine in kaltes Wasser geben, nach etwas Zeit ausdrücken und in einen Topf geben. Zergehen lassen und dann den Eierlikör hinzugeben. Schnell rühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Auch das Dr. Oetker Pulver hinzugeben und gut verrühren. Creme auskühlen lassen.
8. Erst wenn sie vollständig ausgekühlt ist auf die Sahne geben und mit einem Löffel oder Messer vertreichen.
9. Den Rand mit etwas Raspelschokolade verzieren.

Abgewandelt von: DasKochbuch

 

Das könnte dich auch interessieren:

10 Comments

  • Reply Em 19. Februar 2014 at 11:38

    Wahnsinn! Die Torte sieht einfach nur genial aus!!!!

    Kenne Diese Art von Torte schon, nur ohne Röllchen und Nutella…auf Nutella würde ich weiterhin verzichten, aber die Waffelröllchen als Deko sind ja mal der KNALLER!

    Viele Grüße

    • Reply Schokokuss & Zuckerperle 20. Februar 2014 at 8:35

      Liebe Em 😉
      Ich dachte auch anfangs, dass man die Nutella gar nicht rausschmecken würde. Tut man jedoch doch. Allerdings kann man sie durch den schokoladigen Boden trotzdem herauslassen. Dann hat man ein paar Zusatzkalorien eingespart.
      Danke für deinen lieben Kommentar ♥ Dami

  • Reply ullatrulla 19. Februar 2014 at 12:14

    Wow, die sieht ja toll aus. Und wie die Röllchen am angeschnittenen Stück halten! Ich hätte darauf gewettet, dass die Torte beim Anschnitt bestimmt zusammen fällt (hatte ich nämlich schon mal bei einer Variante mit Schokostäbchen). Da wird die Familie bestimmt glücklich gewesen sein…
    Liebe Grüße, Daniela

    • Reply Schokokuss & Zuckerperle 20. Februar 2014 at 8:37

      Du glaubst gar nicht wie überrascht ich war, dass das aufschneiden so gut geklappt hat! Und das bei ALLEN Stücken. Das passiert mir sonst nur sehr sehr selten 😀
      Mit Schokostäbchen stelle ich mir die Torte auch sehr lecker vor.
      Liebste Grüße ♥ Dami

  • Reply Fenta H. 19. Februar 2014 at 12:23

    Liebe Dami,
    was für eine tolle Torte!
    Ich bin ja mit Alkohol überhaupt nicht zu locken,
    doch für andere mache ich da gern immer eine Ausnahme…
    Da ich hochschwanger bin (nur 2 1/2 Woche, dann sollte es soweit sein) habe ich mich erst einmal vom Fondant verabschiedet,
    denn dieser darf erst nach der Schwangerschaft wieder einziehen 😉
    Da fast die hälfte der Familie im März Geburtstag hat und der kleine Mann hoffentlich am gewünschten Termin kommt,
    werde ich die Torte für meinen opa zum Geburtstag machen.
    Danke für das Rezept!

    liebe Grüße Fenta
    von http://www.kreationen-a-la-fenta.blogspot.de

    • Reply Fenta H. 19. Februar 2014 at 12:25

      P.s.: Bei mir läuft derzeit mein erstes Blogevent,
      vielleicht hast du ja Lust und schaust mal vorbei 😉

      http://kreationen-a-la-fenta.blogspot.de/2014/02/babyshower-blogevent.html

    • Reply Schokokuss & Zuckerperle 20. Februar 2014 at 8:43

      Hallo liebe Fenta 😉
      Erstmal ganz ganz lieben Dank für deinen Kommentar!
      Wie schön, dass du schwanger bist. Und da ist es klar, dass du da erstmal auf jeglichen Alkohol verzichten musst 😉 Aber das macht man dann ja gerne.
      Und so lange ist es bei dir ja auch nicht mehr…
      Ich hoffe dein Opa freut sich über die Torte 😉 Ich kann dir noch den Tipp geben, eine 24er-Form zu nehmen, anstatt der 26er. Ich hatte leider keine andere zur Hand. Dann ist die Torte eher auf einer Höhe von den Waffelröllchen.
      Alles alles Gute dir ♥ Und bei dem Blogevent werde ich auch versuchen teilzunehmen. Ist jedoch davon abhängig wie viel Zeit ich in den nächsten Wochen habe.
      Liebe Grüße ♥ Dami

  • Reply Histamin and other food stories 19. Februar 2014 at 15:23

    WOW!! die sieht ja unglaublich gut aus!!
    liebe grüße
    laura&nora

  • Reply Theresa 20. Februar 2014 at 11:07

    liebe Dami, deine Torte sieht wirklich genial aus – und wäre wahrscheinlich genau das Richtige für meine Mutter, denn sie liebt Eierlikör! 😉 Lieben Dank für das Rezept und viele Grüße, Theresa

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.