Frühstück, Gesundes

Porridge – Der erste Frühstückspost

19. April 2013

Mein erster Frühstückspost 🙂 Wuhuuu… Ich habe heute morgen mal ein warmes Frühstück ausprobiert, was ich schon seit längerem mal testen wollte. Porridge – so einfach. So lecker. So sättigend. Und vorallem so schnell zubereitet. Danke an Isabell für das Rezept.

Ihr müsst für eine Portion einfach die Haferflocken in einen Topf geben, sie kurz (!) anbraten und danach das Wasser dazugeben. Unter Rühren entsteht dann eine dickflüssige „Pampe“. Mit Honig süßen und frische Früchte klein schneiden. Zusammen wirklich eine perfekte Kombination.

Das könnte dich auch interessieren:

16 Comments

  • Reply Franzi 19. April 2013 at 10:58

    Lecker hab noch ne Ladung Haferflocken da! 😉 Werd ich ausprobieren!!! 😉 Danke!!!!
    Liebe Grüße u. schönes Wochenende

    • Reply Damaris B. 20. April 2013 at 23:14

      Hey Franzi 😉 Ja, mach das mal! War wirklich super lecker. Also zumindest meinen Geschmack trifft es voll.

    • Reply Franzi 21. April 2013 at 18:03

      Danke, habs ausprobiert, schmeckt super lecker!
      Hab Dich auch verlinkt, hab nur ein kleines Foto ongestellt!
      Liebe grüße

    • Reply Juli 21. April 2013 at 18:29

      Wenn selbst du (Franzi) das mal ausprobiert hast, werde ich auch mal mutig sein.. Bin bei so Matschepampe immer etwas skeptisch 🙂 Aber das wird ja momentan richtig gehyped.

    • Reply Damaris B. 21. April 2013 at 18:40

      Hey, die Matschepampe war super lecker 😀 haha
      Freut mich sehr Franzi, dass du’s ausprobiert und für gut befunden hast!
      Und Juli, jetzt wo dich schon zwei Hobbyköchinnen überzeugen wollen, kannst du schon fast nicht mehr anders 😉
      Liebe Grüße an euch zwei 😉

    • Reply Juli 21. April 2013 at 18:55

      Geht das auch mit Haferflocken und Schokostückchen? Davon habe ich nämlich noch was da..

    • Reply Damaris B. 21. April 2013 at 19:37

      Ja, ich denke das müsste eigentlich kein Problem sein.
      Kann sein, dass die Schokostückchen ein wenig flüssig werden …
      Ach und wenn du magst kannst du es auch mit Milch ausprobieren. Das hab ich allerdings selbst auch noch nicht getestet 😉

  • Reply Netzchen 19. April 2013 at 11:53

    sieht sehr gesund und bunt aus, bis jetzt hab ich noch nie Porridge gegessen,
    vielleicht sollte ich es auch mal ausprobieren.

    LG Netzchen

    • Reply Damaris B. 20. April 2013 at 23:14

      Nen Versuch ist es aufjedenfall wert! Nen warmes „Müsli“ ist aufjedenfall mal was anderes … 🙂

  • Reply Fräulein Moonstruck 20. April 2013 at 18:00

    Porridge ist einfach klasse. Und deins sieht sehr lecker aus.
    Ich freu‘ mich auf mehr Frühstücksposts 🙂
    Liebe Grüße

    • Reply Damaris B. 20. April 2013 at 23:16

      Dankeschön 🙂 Und ja. Ich mich auch :D:D
      Wobei es morgens dann doch schwerer ist die Motivation zum Kochen zu finden, wenn einem schon der Magen knurrt^^

  • Reply Finnie 21. April 2013 at 2:02

    Ich koch meins gerne mit Milch oder auch mit Mandelsojadrink auf *_*

    • Reply Damaris B. 21. April 2013 at 18:41

      Danke Finnie für die gute Idee. Ich glaub das nächste Mal werde ich meins auch mal mit Milch ausprobieren 😉

  • Reply Isabell 22. April 2013 at 7:18

    Hallo! Uh freut mich das du es nachgekocht hast und es dir schmeckt 🙂 Und danke fürs verlinken!

    lg Isabell

  • Reply ofenlieblinge 4. Mai 2013 at 14:22

    Oh, das sieht so lecker aus! Porridge gibt’s bei mir auch fast jeden Morgen. Am liebsten mit Milch und einer zerdrückten Banane , etwas Zimt und fertig 🙂 mmmhmhm
    Liebe Grüße Simone

    • Reply Damaris B. 4. Mai 2013 at 19:09

      Ja die Milch-Variante muss ich auch unbedingt nochmal ausprobieren 🙂
      Die Banane habe ich auch schon entdeckt 😀 Vielen Dank dir für den Tipp! ♥ Dami

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.