Degustabox, Frühstück, Give-Away

Joghurtbrötchen + Give-Away!! ~ GESCHLOSSEN ~

16. November 2014

Ihr Lieben,
zum Abschluss der Jubiläumswoche möchte ich euch gerne die Degustabox vom Oktober präsentieren. Ich persönlich bin ja von der Idee, monatlich neue Produkte testen zu können, stark begeistert! Klar, entspricht nicht jedes Produkt meinem Geschmack, aber meistens findet sich jemand der mir dieses dann gerne abnimmt.
Meistens ist es aber so, dass ich neue Produkte, auch wenn ich vorher skeptisch bin, probiere. Jede Degustabox erinnert an einen Geburtstag an dem man Geschenke auspacken darf, ohne zu wissen was einen erwartet. 🙂 Überraschungseffekt 😀

1. Bünting Tee Blütentraum Rose Feige 2,49€
Der erste Artikel aus der Box ist eine Packung Tee von Bünting in der Geschmacksrichtung „Rose – Feige“. Diese beinhaltet 20 Beutel Tee, die, wie ihr seht, in einer hübschen, pinken Verpackung verschlossen sind.
Klingt für mich sehr spannend. Ich liebe es neue Teesorten zu probieren und bin wirklich gespannt ob mich diese überzeugen kann. Rose pur mag ich als Tee nicht so gern, aber Feige klingt wirklich gut! Gerade jetzt wo es draußen immer kälter wird, kommt mir der Tee sehr gelegen.

2. Kontányi Kräuter Rustikana 2,79€
Ich war ehrlich gesagt sehr überrascht, dass auch in dieser Box wieder eine Kräutermühle von Kotányi zum Vorschein kam. Bereits im letzten Monat erreichte mich die Kotányi-Pfeffermühle mit der Degustabox. Mit Kräutern kann man aber generell nie etwas falsch machen und so hat auch diese Mühle bereits ihren Platz in meiner Küche gefunden. Getestet wurde sie aber bisher noch nicht.
Besonderes Highlight: Man kann einstellen ob man lieber fein oder grob mahlen möchte.

3. Jack Link’s – Beef Jerky Teriyaki 1,99€
Fleisch als Snack? Noch nie davon gehört. Das Unternehmen Jack Link’s verkauft Rindfleischstückchen in verschiedenen Sorten als Proteinsnack. Mich erreichte die Sorte „Teriyaki“ mit einer Spur Ingwer, die dem Fleisch eine fruchtig-asiatische Note verleiht.
Meinen Geschmack hat dieses Produkt leider überhaupt nicht getroffen. Zum einen liegt dies wohl daran, dass ich nicht so der Fleisch-Fan bin. Zum anderen aber auch, weil die Gewürze wirklich stark sind und Ingwer nicht zu meinen Favoriten gehört. Leider konnte ich auch keinen Abnehmer in meiner Familie finden.



4. Look-o-Look – Nostalgic Mix
2,49€
Oh, kennt ihr noch all diese hübschen Süßigkeiten aus eurer Kindheit? Ich weiß noch wie ich zur Einschulung in der Schultüte diese bunten Armbänder fand, an denen man die Traubenzuckerperlen abbeißen musste. Das waren noch Zeiten 😀 Außerdem befindet sich in dem Beutel eine Babyflasche mit Liebesperlen, Schleckmuscheln, Brausesticks, Kreisel-Lutscher und weitere Lolly’s.
Ich finde die Idee grandios und für Kinder eine wirklich hübsche Überraschung. Mein Beutel ist in ein Paket für „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt worden. Die Organisation „Geschenke der Hoffnung“ versendet in Deutschland jährlich mehr als 500.000 prall gefüllte Schuhkartons (mit Süßigkeiten, sowie Hygiene- und Schulartikeln und Kleidung) an Kinder in Not. Ich denke dort wird sich ein Kind bestimmt sehr über die Tüte voller Naschereien gefreut haben.
5. Em-Eukal Miniaturbonbons je 1,35€
Zudem waren in der Box auch 3 Packungen Em-Eukal kühlende Bonbon’s in den Sorten „Limone“, „Blutorange“ und „Johannisbeere“. Die Bonbon’s sind kleiner als die herkömmlichen Em-Eukal und in einem wiederverschließbaren Beutel verpackt.
Bisher habe ich nur die Sorte „Johannisbeere“ probiert, da ich auf diese Geschmacksrichtung am gespanntesten war. Gefallen hat mir die Sorte sehr gut!

 

 


6. Maya Mate Getränk
0,79€ + 0,25€ Pfand
Momentan ist Mate ja ein echtes Kultgetränk. Ich habe dieses in Spanien als heißen Tee kennen und lieben gelernt. Mir schmeckt Mate kalt einfach nicht, daher ist meine Meinung hier nicht wirklich objektiv.
Dennoch kann ich mir vorstellen, dass der Trendsetter mit seinem hohen Koffeingehalt für viele ein guter Ersatz zu Kaffee oder Cola ist.

 

7.Feodora Budenzauber Taler – Winter Orange 2,75€
Winterliche Cremes umhüllt von Vollmilch Schokolade. Die Feodora Schokotaler sind in den Sorten „Bratapfel“, „Winter-Orange“ und „Glühwein“ erhältlich. Ich durfte die Geschmacksrichtung „Winter-Orange“ testen und war stark begeistert! Man hat den Weihnachtsmarktduft quasi auf der Zunge 🙂

 

8. Bihophar Citrusblütenhonig 5,49€
Der Citrusblütenhonig von Bihophar aus Sizilien erinnert an die Orangen- und Zitronenplantagen Süditaliens. Geschmacklich ist er süßlich, mit einer leicht fruchtigen Note. Mich hat er stark an Rapshonig erinnert, den ich aber auch sehr gerne esse. Auch meine Familie war vom zitronigen Honig begeistert! Gut, dass das 500ml Glas nicht so schnell leer wird. ;)Eben weil mir der Honig so gut gefallen hat, gibt es im Anschluss noch ein Rezept von leckeren Joghurtbrötchen, die man wunderbar mit Quark und dem besagten Honig kombinieren kann.

 

Fazit
Die Degustabox aus dem Monat Oktober hatte mal wieder einige Überraschungen parat! Der Gesamtwert betrug 23,09€ und übersteigt den Kaufpreis (12,99€) damit um mehr als 10€. Bei dieser hohen Differenz, kann ich auch über die beiden Produkte die mir weniger gefallen haben, hinweg sehen.
Ich finde es super, dass jede Box wirklich abwechslungsreich ist und immer Wert darauf gelegt wird, dass Süßes, wie auch Herzhaftes und mindestens 1 Getränk vorhanden sind. Meine Lieblingsprodukte aus der Oktoberbox sind die Budenzauber-Kekse und der Honig von Bihophar.
IMG_9121

Rezept für 10 Brötchen

300g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 EL Zucker
1 Prise Salz
50g Butter
1 Ei
150g Joghurt

1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.
2. Ei, Butter und Joghurt hinzugeben und mit den Knethaken eures Mixers gut vermengen.
3. Den Teig mit den Händen verkneten und zu einer großen Kugel formen. Nun teilt ihr diesen in mehrere kleine Kugeln, die ihr mit den Händen zu kleinen Bällchen rollt.
4. Die Brötchen platziert ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie für ca. 15 Minuten auf 175°C.

Quelle: Kreativfieber

MOÖCOPMAC
mopihuig
IMG_9112
Und weil heute der letzte Tag ist an dem ich die Blogumstellung feiern möchte, gibt es noch ein letztes Give-Away für euch! Ich verlose unter allen Kommentaren eine Degustabox aus dem Monat November. Der Gewinner wird ebenso wie ich überrascht vom Inhalt 😉
Wichtig: Das untenstehende Bild dient nur als Orientierung und zeigt nicht den Inhalt der Box!
Was musst du nun also tun um zu gewinnen?
– Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post, weshalb genau du die Box gewinnen solltest.
– Du bist älter als 18 Jahre oder hast das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Und du hast einen Wohnsitz in Deutschland!
– Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt (random.org) und dann von mir am 18. November informiert.


PS: Beim Microplane-Gewinnspiel hat Anja gewonnen 🙂 Herzlichen Glückwunsch!

Das könnte dich auch interessieren:

13 Comments

  • Reply Stefanie 16. November 2014 at 13:46

    Also ich stehe total auch Überraschungen und ich probiere auch unheimlich gerne neue Produkte aus! Naja mehr geht doch nicht 🙂 hehe
    Liebste Grüße
    Steffi

  • Reply Sarah 16. November 2014 at 14:32

    Oooh ich liebe Überraschungen und bin auch Fan von solchen Überraschungsboxen. Egal ob Food- oder Schmink-Box: Man bekommt immer Produkte, auf die man im Laden vll nicht gestoßen wäre, oder die man sich so nicht gekauft hätte!

    Und vorallem mag ich die Vorfreude. Wie du oben schreibst, es ist wie Geschenke auspacken 😉

  • Reply Rebecca 16. November 2014 at 14:53

    Für mich sind überraschende Pakete einfach super. Zudem hören sich die Produkte immer richtig interessant an! Allerdings kann ich es mir nicht leisten, diese Box auszuprobieren, deswegen wäre es genial, wenn man die Box auf diesem Wege ausprobieren könnte 😀

  • Reply mia he 16. November 2014 at 15:45

    Hallo meine Liebe!
    Lecker,bekomme magengrummeln von deinen Köstlichkeiten!
    Ich würde gerne gewinnen weil ich Überraschungen klasse finde! Wünsche dir noch einen schönen Sonntag! Vlg mia

  • Reply Steffi 16. November 2014 at 15:51

    Hallo 🙂

    Ich finde Überraschungsboxen einfach super und denke, da findet man auch immer etwas leckeres.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Reply Natalie 16. November 2014 at 16:20

    Ich liebe Überraschungen und neue unbekannte Sachen auszuprobieren. Deshalb würde ich mich riesig freuen, die Degustabox zu gewinnen!
    Liebe grüße, Natalie

  • Reply ullatrulla 16. November 2014 at 21:35

    Huhu Dami,
    da hab ich glatt deinen Umzug auf deine eigene Domain verpasst. Dabei war ich so gespannt. Sehr hübsch finde ich dein Bild oben. Das strahlt einen so richtig fröhlich an. Bei der Position der Bilder ist glaube ich manchmal noch ein Fehler im Code, aber das klassisch-schlichte Design ist sehr übersichtlich. Herzlichen Glückwunsch dazu!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    PS. Die Degusta-Box möchte ich nicht gewinnen 🙂

    • Damaris
      Reply Damaris 17. November 2014 at 18:50

      Hallo Daniela 🙂
      mensch, das kann gibt’s doch nicht. Aber ich bin froh, dass du trotzdem hierher gefunden hast 🙂
      Vielen lieben Dank für dein Feedback!
      Die Probleme mit den Bildern sind mir bereits aufgefallen, aber ich denke eine Lösung naht 🙂 Ich muss mich erst noch in WordPress einfinden.
      Ganz liebe Grüße,
      Dami ♥

      • Reply ullatrulla 18. November 2014 at 8:03

        Ja, das glaube ich. Bewundernswert dass es überhaupt so toll alle geworden ist, ich bin ja eine totale HTML-Niete 🙂

  • Reply Helen 17. November 2014 at 18:36

    Ich sollte die Box gewinnen, weil ich echt selten das Glück habe, als Gewinner gezogen zu werden, und ich so eine Food-Box immer schon mal ausprobieren wollte 🙂

    Liebe Grüße
    Helen

  • Reply ina 17. November 2014 at 20:14

    honigbrötchen ist kööööstlich 😀 mhmmmm!

  • Reply Kristin 17. November 2014 at 23:41

    Ich sollte die Degusta-Box gewinnen, weil ich mir selbst überlege mir ein Abo zuzulegen, aber immer wieder zweifle, ob es sich wirklich lohnt 🙂

  • Reply Walnussbrot mit dreierlei Käseaufschnitt von Bergader • Schokokuss und Zuckerperle 9. Januar 2017 at 12:40

    […] dass ich mich für den heutigen Blogartikel tatsächlich ans Brot backen gewagt habe. Brötchen (Joghurtbrötchen, Quarkbrötchen, …) hatte ich schon ein paar Mal gebacken und einmal Partybrote, aber an so […]

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.