Degustabox, Mittagstisch

Degustabox Januar + Pizzamuffins

8. Februar 2015

IMG_0445

Da ist sie wieder. Die Degustabox aus dem Monat Januar. Sie kam dieses Mal ziemlich spät, erst am 30.01., bei mir an. Aber ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn ich die Überraschungsbox öffnen kann. Für alle, die sie noch nicht kennen, stehen  hier alle wichtigen Informationen.

Die letzte Box aus dem Dezember war ja ein wirkliches Highlight, weil soo viele tolle Produkte enthalten waren. Die aktuelle finde ich okay, aber leider nicht ganz so toll wie die letzte. Mittlerweile bin ich schon verwöhnt von der Vielfalt der neuen Produkte. Aber schauen wir erst einmal hinein:

1
1. Detox Tee (Brennnessel-Grüner Tee) von Meßmer 1,69€ ★★
In der Vergangenheit habe ich schon viel von dem großen Hype gehört, der um die Detox-Diät gemacht wird. Meßmer hat nun einen Detoxtee aus Brennnesseln und Grünem Tee entwickelt.Die Kräuter sollen Wohlbefinden und Leichtigkeit verleihen.
Ich persönlich mag Grünen Tee nicht so gern, aber mein Dad trinkt regelmäßig  Pfefferminztee. Da wird ihm dieser sicherlich auch schmecken. Wird also weitergegeben.

2. Ingwer Senf von Weber 4,50€ ★★
Wow. Ich glaube ich habe niemals so teuren Senf besessen 😀 In echter Handarbeit werden bei Weber die Senfkörner gemahlen, damit alle ätherischen Öle enthalten bleiben. Da ist der Preis auch gerechtfertigt. Es gibt ihn in verschiedenen Sorten. Mich erreichte der Ingwer-Senf. Leider bin ich auch kein großer Ingwer-Fan, daher geht auch dieses Produkt an eine Freundin, die Ingwer so sehr liebt, dass sie ihn zu jeder Mahlzeit isst.

3. Omi’s Apfelstrudel 1,49€ ★★★
Allein der Name dieses Saftes ist schon super goldig. Auch das Video auf der Homepage von Omi’s Apfelstrudel finde ich super lustig. Der Saft von Omi schmeckt Original nach Apfelstrudel, da der naturtrübe Apfelsaft mit einem Zimt Aroma versetzt wurde. Mir schmeckt der Saft ganz gut, kann mich aber auch nicht vom Hocker reißen 😀

4. Bugles 1,79€ ★★★★★
Bugles sind chipsartige Snacks in Hörnchen Form, die in vier Sorten erhältlich sind: Nacho Cheese, Paprika, Sweet Chili und Sour Cream & Onion. Mich erreichte die Sorte „Nacho Cheese“, von der ich wirklich sehr begeistert bin. Ich hab die Bugles auch gleich zu einem Treffen mit Freunden entführt  und auch dort waren sie sehr beliebt. Gibt dann auch mal die höchste Sternanzahl. 😉

IMG_0469

5. Kokoswasser von Indi Coco 2,19€ ★
Das Kokoswasser von Indi Coco ist zu 100% natürlich und wird aus dem Inneren der grünen Kokosnuss gewonnen. Es ist reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen und zudem noch kalorienarm. Mein Geschmack wurde aber leider gar nicht getroffen.

6. Streichfett von Sojola 1,49€ ★★★★
Sojola ist die 100% vegane Alternative zu herkömmlicher Butter oder Margarine, da sie auf Sojabasis hergestellt wird. Bisher habe ich sie noch nicht probiert, aber mir gefällt, dass sie laktosefrei, cholesterinfrei und vor allem reich an Vitaminen ist. Im Geschmack wird sie sich vermutlich kaum von Butter oder Margarine unterscheiden. Da ich aber weder das eine, noch das andere pur esse, werde ich Sojola beim Backen oder Braten verwenden.

hioh

Bio-Snacks von Kukimi 1,69€ 
Kukimi ist ein neues Diät-Programm, das Diät-Gerichte direkt nach Hause liefert. Dieser Bio-Snack besteht aus getrockneten Kirschen, Physalis, Sonnenblumenkernen und Cashew-Kernen. Hat leider überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen.

Myline Riegel 1,69€ ★★★★
Mhmm.. In einer der letzten Boxen hatte ich auch schon einen myline-Riegel in der Sorte Joghurt-Pfirsich. Dieser hat damals die 5-Sterne-Marke geknackt. Die Sorte “ Vanille-Karamell“ ist auch sehr, sehr lecker. Ich bevorzuge aber die fruchtigeren Varianten.
Der Riegel besteht aus Karamell-Crispies und Vanille-Creme und ist überzogen mit Vollmilchschokolade. Großer Genuss bei nur 6,8g Fett pro Riegel.

Champignons von Bonduelle 1,99€ ★★★
Bonduelle kennt vermutlich jeder. Ich kaufe von der Marke immer meine Erbsen und Möhren in Dosen. Champignons eher weniger, weil ich Pilze nicht so gerne mag. Wenn sie aber ganz klein geschnitten sind, z.B. für Pizza, dann lass ich den ein oder anderen Champignon auch mal durchgehen 😉 Im Anschluss findet ihr ein Rezept für Pizzamuffins, in denen ich die Champignons getestet habe 😉

Bärlauch-Salz von Bad Reichenhaller 1,55€ ★★★
Für ein wenig Frühling auf dem Teller gab es das Bärlauchsalz von Bad Reichenhaller. Dieses kann man für Pestos, Kräuterbutter, Salate oder deftige Gerichte nutzen. Wird bestimmt auch bei mir noch seine Verwendung finden.

Fazit
Nach all den Produktbeschreibungen müsst ihr das Gefühl haben, dass ich sehr, sehr wählerisch bei Lebensmitteln bin. Keinen Ingwer, keine Pilze, keine Magarine oder Butter auf’s Brot, und und und. Ich muss zugeben, dass es wahrscheinlich sogar stimmt. Ich probiere vieles aus, aber ich gebe auch einiges weiter. So kann ich auch noch Familie und Freunden eine kleine Freude bereiten 😉

Insgesamt waren in der Box dieses Mal viele Bio-Produkte , Produkte für Veganer und (abgesehen von den Chips) auch viel Gesundes enthalten. Passt also sehr gut, wenn man sich im neuen Jahr vorgenommen hat, mehr auf eine gesunde Ernährung zu achten. Die Box, mit sagenhaften 10 Produkten,  hatte insgesamt einen Wert von 20,07€.

IMG_0517

Ich habe es mir ja zur Angewohnheit gemacht, mindestens ein Produkt aus der Box auch als Rezept vorzustellen. Oftmals ist es gar nicht so einfach eines auszuwählen. Entweder weil die meisten Produkte schon „fertig“ sind und nicht mehr zubereitet werden müssen, oder aber weil die Auswahl so schwer ist 😀 Dieses Mal habe ich mich für die Champignons von Bonduelle entschieden. Wie bereits erwähnt, mag ich Pilze nur, wenn sie so klein geschnitten sind, dass man sie kaum noch herausschmeckt 😀 Bei diesen Pizzamuffins ist mir das ganz gut gelungen. Sogar meinem Bruder, der auch kein Pilz-Fan ist, hat die Champignons kaum bemerkt.

IMG_0513

1

 Rezept für 8 Muffins

250g Mehl
180ml warmes Wasser
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Pck. Trockenhefe
150g Kochschinken
150g geraspelter Käse
1 kleine Dose pürierte Tomaten
Champignons
evtl. Cocktailtomaten
Oregano

1. Mehl, Zucker, Salz, Wasser und Hefe zu einem homogenen Teig verkneten.
2. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
3. Den Teig in zwei Hälften teilen und dünn ausrollen. Nun mit einem Glas Kreise ausstechen. Diese in die Muffinform legen, andrücken und gegebenenfalls überstehenden Teig abschneiden. Zeitgleich auch schon einmal die runden „Deckel“ ausschneiden, damit ihr wisst, wie viele Muffins ihr zubereiten könnt, ohne dass euch nachher Deckel fehlen.
4. Etwas pürierte Tomaten in jede Teigschale geben. Champignons und Schinken kleinschneiden und ebenfalls hineingeben. Mit Oregano würzen.
5. Die Hälfte vom Käse auf die Muffins streuen. Nun könnt ihr den Teigdeckel auf die Muffins legen.
6. Abschließend mit einem Löffel die restliche Tomatensauce auf den „Deckeln“ verteilen und erneut mit Käse bestreuen.
7. Wer mag, kann mit Cocktailtomaten oder Champignons dekorieren.
8. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Quelle: abgewandelt von Vanilla Kitchen

334IMG_0537

PS: Wie hat euch denn die Januar-Box gefallen? 🙂

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.