Browsing Category

Sponsored Post

Schoko, Snacks, Sponsored Post, Torten

Schoko-Brezel-Cheesecake – Süß trifft salzig

11. Januar 2018

Ihr Lieben,
heute habe ich euch ein ganz besonderes Törtchen mitgebracht. Ein Experiment sozusagen. Zum ersten Mal habe ich mit Salzbrezeln gebacken und sie dann auch noch mit etwas Süßem kombiniert. Wie ich auf die Idee gekommen bin? Letztes Jahr im Sommer habe ich auf diversen Blogs gesehen, dass Brezeln „zweckentfremdet“ wurden und statt zum Snacken und Knabbern auf der Couch einfach mal unter den Kuchenteig gerührt wurden. Interessante Mischung dachte ich mir. Die Kombination von süß und salzig kennt man ja z.B. von Salted Caramel. Da schmeckt man die leicht salzige Note auch durch das süße Caramel hindurch.
Mehr als praktisch war es dann, als der Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI)* auf mich zukam und anfragte, ob ich nicht ob ich nicht mit Süßwaren, salzigen Snacks oder Speiseeis ein Rezept kreieren möchte. Möchte ich! Schnell durchs riesige Sortiment geschaut und tadaaa – Da waren sie, die Salzbrezeln. In meinem Kopf entstand schon das Konzept: Salzbrezeln. Und … Schokolade! Wenn etwas gelingsicher ist, dann ein Rezept mit Schokolade.

*Werbung

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Pralinen, Produkttest, Sponsored Post, Süßes

Schoko-Likör-Pralinen mit dem Kerrygold Irish Cream Liqueur

3. Dezember 2017

Ihr Lieben,
in den letzten Jahren habe ich immer mal wieder Interviewanfragen bekommen. Eine Frage, die mir bei fast jedem Interview gestellt wird, lautet: „Deine Bilder sehen immer so schön aus – Geht dir beim Kochen oder Backen denn auch mal etwas schief?“

Ich liebe diese Frage. Nicht. Am liebsten würde ich antworten „Nein, natürlich nicht. Jedes Rezept, das ich mir so ausdenke oder teste, gelingt IMMER auf Anhieb, sieht absolut perfekt aus.“
Ihr könnt es euch denken: Auch wenn die Bilder, die hier auf dem Blog zu sehen sind, den Anschein vermitteln, dass in meiner Küche immer alles gelingt, kann ich euch versichern, dass das nicht der Fall ist. Wenn ich ein neues Rezept ausprobiere, dann kann es schon mal sein, dass etwas bei der Zubereitung nicht so klappt wie es soll oder mir nicht schmeckt. Ich vermute, in eurer Küche läuft das nicht anders. Überall geht mal etwas schief.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Give-Away, Muffins, Produkttest, Sponsored Post

Bienenstichmuffins mit Vanillecreme und Erdbeeren + GIVE-AWAY!! [geschlossen]

4. Mai 2017

Ihr Lieben,
welche Jahreszeit bietet sich besser an als der Frühling, um einen Beitrag über Honig, Bienchen und Blümchen zu schreiben? Seit meiner Kindheit gibt es bei uns zuhause nur Honig vom Imker um die Ecke.  Meine Lieblingssorte war schon immer der helle Rapshonig. Der schmeckt nicht nur super gut, sondern hat auch eine cremigere Konsistenz als dunkler Honig. Da ich aber in wenigen Tagen wieder umziehen werde und somit meinen Lieblingsimker nicht mehr vor der Tür habe, muss ich mich mit dem Gedanken anfreunden, den Honig entweder auf Vorrat zu kaufen oder aber im Supermarkt eine neue Lieblingssorte zu suchen.

Praktisch, wenn einem so eine Entscheidung einfach abgenommen wird. 😀 Breitsamer* fragte mich nämlich vor kurzem, ob ich ihren Honig „Frühlingssummen“ testen möchte. Natürlich möchte ich! Allein der Name ist ja schon total schön! Als ich dann noch gesehen habe, dass es sich dabei um hellen Honig handelt, war ich komplett überzeugt. Gestern habe ich den Honig dann zum ersten Mal getestet und ich muss sagen: Ich habe meine neue Lieblingssorte gefunden. Gut, dass sie mir gleich zwei Gläser geschickt haben. 😀 Der Honig schmeckt mindestens genauso gut wie bei meinem Imker und unterstützt auch noch die Bienen. Wie das geht? Dazu gleich mehr …

*Werbung

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sponsored Post, Teilchen

Rhabarber-Blätterteig-Päckchen + 7 Tipps für den günstigen Lebensmitteleinkauf

29. April 2017

Ihr Lieben,
ihr wisst ja, dass Schokokuss & Zuckerperle hauptsächlich eine Plattform für einfach nachzukochende/backende Rezepte ist. Einfache Rezepte gefallen mir zum einen, weil sie meistens innerhalb weniger Minuten zubereitet sind und zum anderen, weil man keine großen Kenntnisse braucht und die Gerichte somit auch für Anfänger gelingsicher sind. Ein solches Rezept möchte ich euch auch heute vorstellen: Kleine Rhabarber-Blätterteig-Päckchen, die nur aus wenigen Zutaten bestehen und innerhalb von fünf Minuten vorbereitet sind. Kinderleicht!
Während ich im Supermarkt die Zutaten in meinen Einkaufskorb legte, stellte ich fest, dass diese leckeren Teilchen auch noch total günstig sind. Den Rhabarber haben wir im Garten. Also war alles, was ich noch brauchte, der Blätterteig, ein Ei, etwas Milch und Hagelzucker. Ich habe es jetzt nicht ausgerechnet. Aber die Kosten für 12 Rhabarberteilchen belaufen sich auf ungefähr 3€. Wenn überhaupt.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Frühstück, Give-Away, Produkttest, Sponsored Post

Gesundes Osterbrunch mit Raab Vitalfood + GIVE-AWAY! [geschlossen]

9. April 2017

Ihr Lieben,
in den letzten Tagen habe ich euch ja schon ein paar Osterrezepte gezeigt. Heute setzen wir dem Ganzen die Krone auf: Denn es gibt ein Osterbrunch. *-* Foodblogger sind, was die Ostervorbereitungen angeht, ja schon immer etwas früher dran, damit wir euch unsere Lieblingsideen schon vor den Feiertagen zeigen können. So bleibt für euch genügend Zeit zum Vorbereiten und Einkaufen.
Dieses Mal kam mein vorgezogenes Osterbrunch allerdings sehr gelegen. Wie auch an anderen Feiertagen, ist es bei uns üblich diese mit der Familie zu verbringen. Früher wurden noch Ostereier im Garten gesucht, heute frühstückt man einfach nett miteinander und genießt die gemeinsame Zeit. Dieses Ostern sind meine Eltern allerdings im Urlaub und so werde ich die Feiertage mit meinem Bruder und den Großeltern verbringen.
Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!