Browsing Category

Give-Away

Frühstück, Give-Away, Produkttest, Sponsored Post

Gesundes Osterbrunch mit Raab Vitalfood + GIVE-AWAY! [geschlossen]

9. April 2017

Ihr Lieben,
in den letzten Tagen habe ich euch ja schon ein paar Osterrezepte gezeigt. Heute setzen wir dem Ganzen die Krone auf: Denn es gibt ein Osterbrunch. *-* Foodblogger sind, was die Ostervorbereitungen angeht, ja schon immer etwas früher dran, damit wir euch unsere Lieblingsideen schon vor den Feiertagen zeigen können. So bleibt für euch genügend Zeit zum Vorbereiten und Einkaufen.
Dieses Mal kam mein vorgezogenes Osterbrunch allerdings sehr gelegen. Wie auch an anderen Feiertagen, ist es bei uns üblich diese mit der Familie zu verbringen. Früher wurden noch Ostereier im Garten gesucht, heute frühstückt man einfach nett miteinander und genießt die gemeinsame Zeit. Dieses Ostern sind meine Eltern allerdings im Urlaub und so werde ich die Feiertage mit meinem Bruder und den Großeltern verbringen.
Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Events, Give-Away

4 Jahre Schokokuss & Zuckerperle + XXL-GIVE-AWAY! (geschlossen!)

1. März 2017

Ihr Lieben,
heute ist ein ganz besonderer Tag. Heute vor genau 4 Jahren war ich auf Gran Canaria, saß am Küchentisch und überlegte fieberhaft, welchen Namen ich meinem eigenen, kleinen Foodblog geben soll. Ich hatte die Wochen zuvor super viele Rezepte ausprobiert und dachte, ich eröffne einfach mein eigenes Rezeptebuch online. Dass nach ein paar Tagen tatsächlich die ersten Personen meine Beiträge lasen und Kommentare hinterließen, verblüffte mich schon sehr. Jeden Tag schaute ich, ob jemand auf meinem Blog vorbeigeschaut hatte. Zunächst waren es meistens Freunde oder die Familie, die schauen wollten, was ich so auf Gran Canaria fabriziere. 🙂 Nach und nach kamen aber auch immer mehr Leser von außerhalb dazu.
Als ich dann ein paar Monate später wieder nach Deutschland kam und kurz darauf nach Emden zog, ging es weiter. Ich probierte ein Rezept nach dem anderen, wurde langsam sicherer im Kochen und Backen und wurde sogar von ein paar Unternehmen angefragt, ob ich ihre Produkte testen möchte. 2013 besuchte ich zum ersten Mal einen Backworkshop in Hamburg und lernte dort auch andere Blogger kennen. Irgendwie verstrichen die Jahre nur so. Inzwischen ist der Blog nicht nur zu einem kleinen Zeitvertreib, sondern zu einem echten Herzensprojekt und meinem größten Hobby geworden. Niemals hätte ich es vor 4 Jahren geglaubt, wenn mir jemand gesagt hätte, dass monatlich 20.000 Menschen meine Artikel lesen, die Bünder Zeitung einen Beitrag über Schokokuss & Zuckerperle verfasst oder ich meine eigenen Blog-Visitenkarten verteile. Der Gedanke war damals total abstrus.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Buchrezension, Dessert, Give-Away

Cannelloni mit Apfel-Zimt-Füllung + GIVE-AWAY!! (geschlossen)

19. Februar 2017

Ihr Lieben,
habt ihr schon einmal süße Nudeln gegessen? Ich bisher noch nicht. Aber es gibt ja für alles ein erstes Mal. In dem letzten Buch, das ich euch gerne im Rahmen meines Buchspecials vorstellen möchte, dreht sich alles um Pasta. Bloggerin Mia von Küchenchaotin hat ihr zweites Kochbuch* herausgebracht. Das erste hatte ich euch damals hier vorgestellt.

Dieses Mal hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, mehr als 50 Pastarezepte zu entwickeln. Es gibt selbstgemachte Nudeln, Gemüsenudeln, gefüllte Nudeln, gebackene Nudeln, gekühlte Nudeln und süße Nudeln. 🙂 Ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass man zum Thema Pasta so viele unterschiedliche Ideen zusammen tragen kann. Besonders die süßen Nudeln haben mich angesprochen, weil ich diese eben noch nie probiert hatte.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Buchrezension, Give-Away, Mittagstisch, Snacks

Crostini mit Zucchini, Ziegenkäse und Walnuss + GIVE-AWAY! (geschlossen)

17. Februar 2017

Ihr Lieben,
heute geht es weiter mit dem zweiten Teil meines kleinen Buchspecials. Ich möchte euch dieses Mal ein Kochbuch vorstellen, das mit vielen kleinen Köstlichkeiten überzeugt: 100 Fingerfoods*. Der Name sagt eigentlich schon alles. In dem Buch befinden sich 100 kreative, teilweise unkonventionelle und partytaugliche Fingerfoodrezepte. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe bisher noch kein Kochbuch zu diesem Thema gehabt und mich daher riesig darauf gefreut. Gerade zu Parties oder wenn Besuch vorbei kommt, stelle ich gerne eine Kleinigkeit zum Essen  auf den Tisch. Oftmals fällt die Wahl auf Pizzaschnecken oder überbackenes Baguette. Dabei gibt es noch viele, viele weitere leckere Ideen. Manche, die etwas aufwändiger sind und andere, die super schnell gehen.

Auch aus diesem Buch wollte ich ein Rezept testen. Allerdings war der Rand beim Durchschauen schon nach kurzer Zeit mit ganz vielen Post-its versehrt. Die Wahl fiel schließlich auf Rezept 66: Crostinis mit Zucchini, Ziegenkäse und Walnuss. Die Idee dahinter ist ganz einfach. Etwas Brot (in meinem Fall Toastbrot) anrösten. Darauf schichtet man dann Ziegenkäse, angedünstete Zucchini mit Zwiebeln und eine Walnuss. Super einfach und total lecker!

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Buchrezension, Cupcakes, Give-Away

Ananas-Rum-Zauberkuchen + GIVE-AWAY! (geschlossen)

14. Februar 2017

Ihr Lieben,
die letzte Woche ist hier nicht viel passiert. Das lag zum einen daran, dass Besuch da war. Zum anderen habe ich aber auch ein tolles Blogspecial vorbereitet,  von dem es heute den ersten Teil gibt. Ich durfte mir beim Thorbecke Verlag* drei tolle Koch- bzw. Backbücher aussuchen, die ganz neu erschienen sind. Diese habe ich in den letzten Tagen rauf und runter gelesen und jeweils ein Rezept ausprobiert. In diesem und den beiden nächsten Blogposts stelle ich euch nun immer ein Buch mit passendem Rezept vor. Uuuund es gibt im Anschluss jedes Buch  zu gewinnen!

Heute starten wir mit dem Backbuch „Mini-Zauberkuchen“ von Véronique Cauvin. Ich muss gestehen, dass ich bis zu dem Zeitpunkt, als ich das Rezept ausprobiert habe, noch nie Zauberkuchen gebacken hatte. Gehört hatte ich schon öfters von dem Zauberteig, der wie von selbst drei Schichten entwickelt: Unten Pudding, in der Mitte eine weiche Creme und oben ein Biskuit. Neben dem Grundrezept wird auf den ersten Buchseiten auch erklärt, welche „Werkzeuge“ man für Mini-Zauberkuchen benötigt und welche Tipp’s ratsam sind.  Hier klicken, um den Artikel weiterzulesen!