Browsing Category

Getränke

Getränke

Bananen-Pfirsich-Milch

10. März 2017

Ihr Lieben,
seit mittlerweile drei Jahren veranstaltet Ina auf Whatinaloves ein Bloggerprojekt: Let’s cook together. Immer am 10. jeden Monats schreiben einige Blogger über ein bestimmtes Thema. Ich habe mir schon super oft vorgenommen teilzunehmen, es dann aber doch irgendwie nicht gemacht. Dieses Jahr soll das anders werden. Daher habe ich mir jetzt alle Termine und die dazugehörigen Themen in den Terminkalender geschrieben.
Heute startet also für mich das Bloggerprojekt mit dem Thema „Köstliche Kindheitserinnerungen“. Und da gibt es tatsächlich einige. Ein Getränk, das mich aber in meiner Kindheit begleitet hat, ist Bananenmilch. Meine Mutter hat früher jeden Sommer Bananenmilch gemacht und zum Abendessen serviert. Das war dann quasi das Dessert vor dem Schlafengehen.

Hier klicken, um diesen Beitrag weiterzulesen!

Getränke, Produkttest, Sponsored Post

Holunderblüten-Quitten-Punsch und eine Geschenktruhe von Lambertz

11. November 2016

holunderblueten-quitten-punsch-1

Ihr Lieben,
wie ihr mit Blick auf das erste Bild schon erahnen könnt: Heute dreht sich mal wieder alles um die Vorweihnachtszeit. In den letzten Tagen habe ich auf vielen Blog’s die Fragen „Was verbindest du mit der Vorweihnachtszeit?“ und „Worauf freust du dich am meisten?“ gelesen. Meine Antwort: Kerzen, Spekulatius, Spaziergänge im Schnee, Adventskalender, Geschenke verpacken und Weihnachtsmärkte.

Kein Weihnachtsmarkt ohne Punsch…

Besonders auf letztere freue ich mich schon sehr. Letztes Jahr kam mich meine Familie zur Weihnachtszeit in Emden besuchen. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt durfte da natürlich nicht fehlen. Der Markt in Emden ist nicht besonders groß – In 5 Minuten hat man schon alles gesehen. Aber schön ist er! Die Bäume auf dem Platz sind mit Lichterketten dekoriert und alles strahlt. Direkt daneben liegen die beleuchteten Schiffe im Wasser, deren Lichter sich auf der Wasseroberfläche spiegeln. Hier könnt ihr ein paar Fotos sehen. Was gehört auf jeden Fall zum Weihnachtsmarktbesuch dazu? Natürlich: Ein heißes Getränk. Da gibt es ja bekanntlich verschiedene Vorlieben: Glühwein, Kinderpunsch, oder in Emden ganz beliebt: Zwetschgenwein.  Ich gehöre zu der Fraktion Punsch. Nachdem ich letztes Jahr den Apfelpunsch ausprobiert habe und restlos begeistert war, sollten dieses Jahr wieder neue Variationen getestet werden. Den Traubenpunsch habe ich euch ja schon vor ein paar Wochen gezeigt. Heute gibt es wieder eine sehr leckere, etwas süßere Variante: Holunderblüten-Quitten-Punsch.

holunderblueten-quitten-punsch-2

holunderblueten-quitten-punsch-3

Rezept für 2 Tassen Holunderblüten-Quitten-Punsch

350ml Apfelsaft (naturtrüb)
350ml Wasser
75ml Holunderblütensirup
3 EL Quittengelee
1 Zimtstange
2 Sternanis
1. Apfelsaft, Wasser und Holunderblütensirup erhitzen. Den Quittengelee hinzugeben und rühren bis er sich aufgelöst hat.
2. Zimtstange und Sternanis dazugeben und kurz aufkochen.
holunderblueten-quitten-punsch-4
holunderblueten-quitten-punsch-5

… und kein Punsch ohne Weihnachtskekse

Was natürlich wunderbar zum Punsch passt, sind Weihnachtskekse. Womit wir bei der wunderschönen Truhe von Lambertz* wären, die mich vor Kurzem erreichte. Die edel verarbeitete Truhe aus Holz ist randvoll mit allerlei süßem Weihnachtsgebäck. Um genau zu sein, beinhaltet sie 10 Packungen Lebkuchen, Spekulatius, Spritzkuchen, Printen, Dominosteine, Mozartkugeln, und, und, und. Die Kekspackungen sind in rotes Papier eingeschlagen und was ich total süß fand: Es lag eine Info bei, dass die Truhe von Ulla handverpackt wurde. 😉

Besonders als Geschenk für eure Lieben eignet sich die Truhe gut, denn sie hat eine ganz individuelle Note. Wenn man bei der Bestellung einen kleinen Gruß und ein Foto mitschickt, druckt Lambertz eine Karte mit der Grußbotschaft und legt sie der Truhe bei. Ich hatte mir überlegt, die Kekse an meine Eltern zu verschenken; als Dankeschön für die Unterstützung beim Umzug. Auf die Karte habe ich ein Foto vom Emder Weihnachtsmarkt drucken lassen. Als Erinnerung an letztes Jahr. 😉

*Werbung

holunderblueten-quitten-punsch-7

Lambertz kennen bestimmt viele von euch. Das Traditionsunternehmen gibt es mittlerweile schon seit 150 Jahren. Als Weltmarktführer bei Herbst- und Weihnachtsgebäck legen sie viel Wert auf Tradition und Nachhaltigkeit. So werden beispielsweise bei der Produktion nur zertifizierter Kakao und Eier aus Bodenhaltung verwendet. Was mir neben der hübschen Verpackung besonders gut gefällt: Für alle die ein wenig aufs Geld achten müssen, aber nicht auf den Keksgenuss verzichten möchten, bietet Lambertz Bruchware an. Das sind Kekse die qualitativ hochwertig sind, nur optisch nicht mehr ganz so hübsch aussehen. Hier verlinke ich euch mal die Infos zur Bruchware und hier die aktuellen Neuheiten.

Zugegeben, das Foto oben, wie sich meine Eltern so genüsslich an den Keksen bedienen, ist minimal gestellt. 🙂 Stattdessen haben wir aber gestern gemeinsam „The Voice“ geschaut, Punsch getrunken und Kekse genascht. Ich habe mir in einer der dutzenden Werbepausen mal den Instagram-Account von Lambertz angeschaut und festgestellt, dass sie auch sozial sehr aktiv sind. Prof. Dr. Bühlbecker, Chef des Unternehmens, nimmt an vielen Charity-Veranstaltungen teil und postet die Bilder auf dem Account. So bekommt man einen kleinen Einblick in die Promi-Welt. 😉

holunderblueten-quitten-punsch-6



Getränke

Heißer Traubenpunsch – alkoholfrei + Gewinner

19. Oktober 2016

heisser-traubenpunsch-1

Ihr Lieben,
vor ein paar Tagen war ich mit meinem Bruder spazieren. Wir nehmen dann immer die Kamera mit und machen ein paar neue schöne Fotos. Ein kleines Shooting zwischen  den getrockneten Ähren im Feld. Links seht ihr auch eines meiner Lieblingsbilder. 🙂 Nach 5img_20380 verschiedenen Posen wird es dann aber ganz schön kalt. Da freut man sich, wenn man ins Haus kommt und sich mit einem heißen Punsch wärmen kann.
Bei uns gab es zum ersten Mal einen Traubenpunsch. Seit Jahren haben wir im Garten eigene Trauben. Der Zeitraum, in dem sie reif sind, ist immer sehr kurz. Da muss man schnell sein um ein paar süße rote Trauben zu finden. Auf den Bildern seht ihr schon die letzten Reben dieser Saison. Für den Traubenpunsch haben sie leider nicht mehr gereicht. Aber auch mit gekauftem Traubensaft ist der Punsch mal eine schöne Abwechslung zum üblichen Kinder- oder Apfelpunsch. 😉

heisser-traubenpunsch-2

heisser-traubenpunsch-3

Rezept für 2 Liter heißen Traubenpunsch

1 Liter Traubensaft
1 Liter Wasser
6 Teebeutel Früchtetee
1 Zitrone
1 Zimtstange
80g Zucker
1. Die Teebeutel mit heißem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen. Ich habe die Sorte „Multivitamin“ gewählt – das war sehr lecker!
2. Nun die Zimtstange in den heißen Tee legen. Die Zitrone auspressen und den Saft unterrühren.
3. Abschließend nur noch die Zimtstange entfernen, den Traubensaft zum Tee geben und den Zucker einrühren.
heisser-traubenpunsch-4
PS: Die Gewinner der Seitenbacher-Öle sind: Julia B, Tine H., Johanna B., Ronja K. und Melanie T. 🙂 Ganz viel Freude beim Ausprobieren!
Degustabox, Getränke, Produkttest

Himbeer-Orange-Acerola Saft

16. September 2016

Himbeer-Orange-Acerola Saft 1

Ihr Lieben,
ich sitze hier gerade in Emden auf der Terrasse, habe die Sonne im Nacken und wünschte ich hätte den Saft von den Fotos jetzt hier. Letzten Monat kam wieder die Degustabox bei mir an und wie jedes Mal wenn der Postbote bei mir klingelt, freute ich mich riesig auf das Auspacken des Pakets. Die Box war wieder voll mit neuen Produkten, die ich bisher noch nicht kannte. Besonders ins Auge sprang mir der Acerola Muttersaft, dessen Geschmack ich mir überhaupt nicht vorstellen konnte. Aber hey, 100% Frucht stand da drauf. Und dass der Saft super vitaminreich ist. Zunächst probierte ich ihn pur, was nicht die beste Idee war, wie sich herausstellte. Der Saft ist recht sauer und erinnerte mich etwas an naturtrüben Apfelsaft, nur eben viel dickflüssiger. Also Versuch zwei gemixt mit Früchten. Ich presste Orangen aus, pürierte Himbeeren, gab etwas Zucker und letztlich den Acerolasaft hinzu. Und tada: Diese Mischung ist absolut klasse! Fruchtig, beerig und eine Mischung aus süß und sauer. 🙂 So kam der Acerola-Geschmack nicht ganz so stark durch und trotzdem nimmt man all die schönen Vitamine auf. 🙂 Von der schönen rosa Farbe ganz zu schweigen…

Himbeer-Orange-Acerola Saft 2

Himbeer-Orange-Acerola Saft 3

Rezept für 2 Gläser Himbeer-Orangen-Acerola Saft

2 Orangen
130 g frische Himbeeren
2 TL Zucker
1 EL Acerolasaft

1. Die Orangen auspressen.
2. Himbeeren, Zucker und Acerolasaft zum Orangensaft geben. Alles gut pürieren. Fertig!

Himbeer-Orange-Acerola Saft 4

Neben dem Acerolasaft befanden sich in der Box noch viele weitere Produkte, die ihr hier sehen könnt. Ich habe mich besonders über die Mini Brownies, das Basilikum-Tomaten-Sugo von Alnatura und das Cappuccino Pulver gefreut. Da ich momentan aber dauernd am pendeln bin, werden die meisten Produkte erst in den nächsten Tagen und Wochen getestet. Und dann dauert es gar nicht mehr lange und die nächste Degustabox steht schon vor der Tür. 🙂

Himbeer-Orange-Acerola Saft 5

Degustabox, Getränke, Produkttest

Alkoholfreier Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

28. Juli 2016

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

Das Wetter momentan ist ein Traum. Gestern und heute war ich schon um 8 Uhr morgens im Freibad, habe meine Runden geschwommen und bin danach voller Power in den Tag gestartet. Das Freibad ist nur 5 Minuten von mir entfernt und ich frage mich, warum ich die letzten Sommer nur so selten dort war.
Während ich gestern so schwamm überlegte ich mir, was ich für meinen Besuch abends vorbereiten könnte. Um die Uhrzeit sind neben ein paar Omis und Opis kaum Menschen da. Man wird nicht von der Geräuschkulisse oder Menschen, die die Bahn kreuzen, abgelenkt. Also konnte ich mir ganz entspannt überlegen, womit ich meinen Besuch überrasche.

Letztlich fiel die Wahl auf die Cocktails, die ihr auf den Bildern seht. Kuchen kann ich immer noch backen, wenn es wieder kälter wird. Aber Cocktails, die schmecken am besten im Sommer! Die Kombination aus Minze, Limette und Maracuja ist fruchtig frisch und weckt auch die müden Geister. 😉

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 2
Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 3

Rezept für zwei Kannen (ca. 10 Gläser) Minz-Limetten-Maracuja-Cocktail

2l Wasser
200g Zucker
6 Teebeutel „Minze“
200ml Limettensaft
300ml Maracujasaft
200ml Mineralwasser
etwas frische Minze

1. Zunächst das Wasser aufkochen und die Teebeutel für 5 Minuten darin ziehen lassen.
2. Danach den Zucker hinzugeben, im Wasser auflösen und den Tee abkühlen lassen.
3. Limettensaft, Maracujasaft und Mineralwasser einrühren.
4. Den Cocktail in Gläser füllen und kalt stellen. Mit etwas Minze und einer halben Limettenscheibe dekorieren.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 4

Für den Cocktail habe ich übrigens den „green tea – Intense Mint“ von Lipton verwendet. Dieser war neben ganz vielen anderen tollen Produkten in der Degustabox vom Juli. Was sonst noch so drin war, seht ihr hier. Meine Highlights neben dem Tee waren die neuen CookieChips von Bahlsen und die kleinen Blinis (eine slawische Vorspeise; ähnlich wie Mini-Pfannkuchen). Wenn auch ihr mal die Degustabox testen möchtet, schaut einfach hier vorbei.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 5