Browsing Category

Dessert

Dessert

Oreo-Mango-Cheesecake-Dessert

2. Mai 2017

Ihr Lieben,
vor kurzem gewann ich beim Bloggeburtstag von Feines Handwerk ein wunderschönes Blumenbouquet. Vorab freute ich mich schon riesig auf den bunten Blumenstrauß, der mich erwartete. Als das große Paket dann endlich ankam und ich die Blumen an ihren neuen Platz stellen konnte, war ich überglücklich. Für den Fall, dass hier ein heimlicher Verehrer mitliest: Mit Blumen kann man bei mir nie etwas falsch machen. 😉 Das Praktische an so Blumen, die nicht fest zu einem Strauß gebunden sind, ist ja, dass man sie auch ganz einfach als Deko zweckentfremden und später, als wäre nichts gewesen, zurückstellen kann. Ihr werdet in den nächsten Beiträgen also noch öfter Bestandteile meines Blumenstraußes sehen. 😉

So, genug von der Deko. Widmen wir uns dem Hauptdarsteller dieses Beitrags: Dem Oreo-Mango-Cheesecake-Dessert. Ursprünglich wollte ich aus dem Keksteig eine Tartelette backen. Leider zerbröselte der Keksteig nur, so dass ich meinen Plan kurzerhand etwas abwandeln musste. Enstanden ist letztlich ein Schichtdessert. Und ich muss sagen: Die Kombination aus Keks, Cheesecakecreme und fruchtiger Mango harmoniert wunderbar. 🙂

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Degustabox, Dessert

Cini Mini-Eierlikör-Tiramisu im Glas

30. März 2017

Ihr Lieben,
manche Rezeptkreationen sind echte Experimente. Da denkt man sich etwas aus und hat keine Ahnung, ob es tatsächlich funktioniert. Wäre natürlich schade um die Zutaten. Von dem heutigen Rezept, welches auch so ein Experiment war, bin ich total begeistert!
Aber beginnen wir von vorne. Letzte Woche erreichte mich die Degustabox* vom März. Nachdem die letzte Box ja sehr „gesund“ war, traf diese schon eher meinen Geschmack: Cornflakes, Tee, Dressings, Schokolade, Saft und vieles mehr. Die beste Box seit langem! Bei den vielen tollen Produkten war es dafür um so schwerer, sich für eins zu entscheiden, mit dem ich das Rezept machen wollte. Letztlich viel die Wahl auf die Cini Mini Cornflakes. Die hatte ich schon sehr lange nicht mehr gegessen und dachte, als Topping für Cupcakes wären sie bestimmt super. Ein Freund brachte mich dann darauf, mal etwas ganz Neues auszuprobieren: Cornflakes-Tiramisu.
Ich war ja erst am zweifeln. Kann man die wirklich mit Espresso tränken? Schmeckt das? Werden sie nicht viel zu breiig? So richtig zu Ostern passt das ja auch nicht. Kann man es vielleicht mit irgendetwas aufpeppen? Eierlikör? Eierlikör geht zu Ostern immer. 😀 So in etwa lief das ab. Und die Kombination ist genial! Die Cornflakes schmecken weniger nach Zimt und dafür mehr nach Kaffee, sind nicht mehr knusprig, sondern weich (verlieren aber trotzdem nicht ihre Konsistenz.) und die Creme schmeckt mit dem Eierlikör noch viel intensiver.

* Die Degustabox wird mir monatlich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Degustabox, Dessert

Rote Grütze-Cheesecake-Dessert mit Zwieback

12. März 2017

Ihr Lieben,
wisst ihr, was richtig blöd ist? Wenn man ein Rezept plant, es wunderbar aussieht, aber letztlich nicht halb so gut schmeckt. So ging es mir diese Woche als ich mit einem Produkt der aktuellen Degustabox ein Rezept machen wollte. In der Box waren mal wieder sehr viele super healthy Sachen. Manches, zum Beispiel der Superfood-Drink mit Chiasamen, waren echt lecker. Also dachte ich mir: Versuche ich mich mal an den Linsennudeln. Diese Bio-Nudeln aus Hülsenfrüchten sind innerhalb von 5 Minuten gekocht. Sahen wie normale Nudeln aus und schmeckten gekocht auch ganz gut. Nur war mein tolles Spinatrezept dazu nicht das Wahre. Was dann so richtig ärgerlich ist: Wenn man schon die Fotos gemacht hat, die so richtig gut aussehen und man dann feststellt: Schmeckt nicht wirklich besonders.
Tja, also hieß es schnell Ersatz finden. Ich hatte neben den Nudeln auch noch den Zwieback behalten. Der Rest war schon verputzt oder in der Familie verteilt worden. 😀 Ein bisschen im Internet gestöbert und herausgefunden, dass man Zwieback auch super in Saft einweichen kann. So entstand dann die Idee für ein neues Schichtdessert aus dem besagten Zwieback, roter Grütze und einer Cheesecakecreme.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Buchrezension, Dessert, Give-Away

Cannelloni mit Apfel-Zimt-Füllung + GIVE-AWAY!! (geschlossen)

19. Februar 2017

Ihr Lieben,
habt ihr schon einmal süße Nudeln gegessen? Ich bisher noch nicht. Aber es gibt ja für alles ein erstes Mal. In dem letzten Buch, das ich euch gerne im Rahmen meines Buchspecials vorstellen möchte, dreht sich alles um Pasta. Bloggerin Mia von Küchenchaotin hat ihr zweites Kochbuch* herausgebracht. Das erste hatte ich euch damals hier vorgestellt.

Dieses Mal hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, mehr als 50 Pastarezepte zu entwickeln. Es gibt selbstgemachte Nudeln, Gemüsenudeln, gefüllte Nudeln, gebackene Nudeln, gekühlte Nudeln und süße Nudeln. 🙂 Ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass man zum Thema Pasta so viele unterschiedliche Ideen zusammen tragen kann. Besonders die süßen Nudeln haben mich angesprochen, weil ich diese eben noch nie probiert hatte.

Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!

Dessert, Produkttest, Sponsored Post

Apfel-Schichtdessert mit Grümmelkandis von Diamant

24. Januar 2017
 

Ihr Lieben,
in dem heutigen Beitrag möchte ich euch ein wenig von meiner Liebe zu Ostfriesland berichten. Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass ich mit Sack und Pack an die Nordseeküste gezogen bin. Ich hatte zuvor ja schon vieles gehört: Die Norddeutschen sollen total kühl sein, einen trockenen Humor haben und es braucht seine Zeit bis man mit ihnen warm wird. Nach 3 Jahren Ostfriesland kann ich euch sagen: Diese Vorurteile sind zum größten Teil Quatsch und gar nicht so stark ausgeprägt, wie man so hört.
Ich wurde dort mit ganz viel Liebe aufgenommen und habe mich super schnell wohl gefühlt. Der Humor der echten Ur-Ostfriesen ist allerdings wirklich ziemlich trocken. Aber genau das hat mich oft so zum  Lachen gebracht, dass mir die Tränen gekommen sind. Hier klicken, um diesen Artikel weiterzulesen!