Dessert, Eis

Carameleis {ganz ohne Eismaschine}

23. Juni 2013

Eis. Ich liebe es. Im Sommer, im Winter, zuhause, im Eiscafe, bei Freunden, mit Früchten, mit Caramelsoße, schokoladig, fruchtig, … Ich glaube die Liste lässt sich noch ins Unendliche weiterführen. Und das Beste ist: Man kann sein Eis auch selber machen. Bei den meisten Eisrezepten auf anderen Blog’s klicke ich meistens sofort weg, weil eine Eismaschine (die ich noch nicht besitze) benötigt wird. Bei dem folgenden Rezept von ZuckerZimt&Liebe bin ich jedoch hängengeblieben. Meinen ersten Versuch von Carameleis seht ihr auf den Fotos. Hätte ich  bloß mal früher gewusst, dass es so einfach ist sich sein eigenes Eis herzustellen…Und damit ihr auch zu dem Genuss kommt hier das Rezept:

Rezept für eine Eisschale: 
600ml Sahne aufschlagen und 300g Dulce de Leche unterrühren. Nun nur noch in die Plastikschale füllen und für mindestens 6 Stunden ins Gefrierfach. Das war’s schon. Unglaublich oder? 😀
Die Konsistenz ist nicht ganz so cremig wie bei normalem Eis, aber ich schätze wenn man öfters mal umrührt, während das Eis gefriert, könnte es klappen. Ich werde aufjedenfall weiterprobieren …

PS: In Kombination mit Erdbeersoße und Brownie kaum übertreffbar 🙂

Welche Eissorten würden euch interessieren und habt ihr ein gutes Rezept für Eis – ganz ohne Eismaschine?

Das könnte dich auch interessieren:

12 Comments

  • Reply Anett 23. Juni 2013 at 8:59

    Ich mach mein Eis auch ohne Eismaschine 🙂 Karamelleis ist mein Liebling 😀

    • Reply Damaris B. 27. Juni 2013 at 23:12

      Oh jaa 🙂 Nachdem ich festgestellt habe, wie einfach das ist, wird es bei uns jetzt auch öfters selbstgemachtes Eis geben!
      Liebe Grüße ♥

  • Reply Sinichan 23. Juni 2013 at 12:07

    Super lecker klingt das. Dulce de leche hab ich noch nie gemacht geschweige denn probiert. Aber es sieht so so gut aus. Ich hab auf meinem Blog matcha und rhabarberparfait gemacht. Auch super gut 🙂
    ich liebe ja am meisten Schoko und zitroneneis 🙂

    • Reply Damaris B. 27. Juni 2013 at 23:13

      Rhabarberpaifet *-* Ich schmelze dahin…
      Mhhhhmmmmmm.

  • Reply Nicole | just be. happy! 23. Juni 2013 at 15:10

    Mmmmmh, das klingt gut. Eis geht bei uns auch das ganze Jahr … im Winter zur Not unter der Decke 🙂
    Ich mache gerne selbst Fruchteis. Das geht auch immer super leicht ohne Eismaschine: Gefrorene Früchte (z.B. 300 g Himbeeren) mit Puderzucker (50 g) und Jogurt (250g) im Mixer pürieren. Ist sofort fix und fertig zum Naschen!

    Ansonsten bin ich Fan von allen Eissorten … besonders Karamell 🙂

    • Reply Damaris B. 27. Juni 2013 at 23:17

      Das muss ich mir gleich mal aufschreiben 🙂
      Klingt auch sehr lecker….Schmeckt dann wahrscheinlich eher nach Frozen Joghurt oder? Ich glaube das könnte mir sogar noch besser gefallen als mit Sahne…
      Vielen Dank dir für die Idee! 🙂

  • Reply Miss.Tammy 24. Juni 2013 at 11:05

    Klingt herrlich und Deine Bilder sind sehr schön geworden!

  • Reply Jules 27. Juni 2013 at 19:34

    hui ist das lecker bei dir… Da sitzt man ja nur noch speichelfluß-produzierend vorm rechner… yummie…

    schön, dass du bei meinem giveaway dabei bist!!!

    allerliebste grüße
    jules

    • Reply Damaris B. 27. Juni 2013 at 23:19

      😀 haha. Vielen vielen Dank dir 😉 Als Food-Blogger kann es ja kaum ein schöneres Kompliment geben..
      Dir auch ganz liebe Grüße, Dami ♥

  • Reply Experimente aus meiner Küche 1. August 2013 at 20:06

    Liebe Dami,

    ich hab das Eis gestern auch gemacht und es etwas abgewandelt. Einfach lecker!! Ich hab letztens ein Raffaello-Eis auch ohne Eismaschine gemacht….einfach zum Reinlegen:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=177285592453508&set=a.177017679146966.1073741826.177012272480840&type=1&theater
    Lieben Gruß
    Yvonne

    • Reply Damaris B. 13. August 2013 at 19:34

      Ohhhh…mhh.. das sieht ja auch köstlich aus!! ♥

    Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.