Kuchen

Aprikosen-Quark-Schnitten

9. Juli 2013

Heute habe ich mal wieder einen leckeren Obstkuchen für euch. Aprikosen-Streuselkuchen mit einer leckeren Quarkcreme nach einem Rezept von der lieben Anne.
Schmeckt unglaubluch cremig, fruchtig und einfach nur traumhaft (: Wenn man keine Kalorien zählt, gehört dieses Rezept aufjedenfall auf die To-Do-Liste 😉

Rezept für 1 Blech (möglichst tief): 
Für den Teig die Milch erwärmen und 3EL davon in eine Schüssel füllen. Die Hefe darin auflösen. 1 TL Mehl  und 1TL Zucker hinzugeben, gut verrühren, mit einem Tuch abdecken und kurz gehen lassen (ca. 15 Minuten).

Mehl in eine Schüssel geben und die erwärmte Milch, geschmolzene Butter und den Zucker hinzugeben und alles gut verrühren. Nun das Ei und die Hefemischung hinzugeben und alles gut verkneten. Den Teig abdecken und ca. eine halbe Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Streusel die Butter in kleine Stückchen schneiden und  mit den restlichen Zutaten verkneten. In einer Schale den Teig kleinbröseln und erstmal zur Seite stellen.

Aprikosen abtropfen lassen und schonmal die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Butter leicht erwärmen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Auch die Zitronenschale und den Zitronensaft hinzugeben. Aprikosen noch nicht verwenden.

Hefeteig nachdem er aufgegangen ist, nochmals durchkneten und auf dem Backblech ausrollen. Nochmals abdecken und eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Die Quarkcreme auf den Teig geben und glatt streichen. Aprikosen daraufsetzen und mit den Streuseln bedecken. Bei 175°C ca. 25 Minuten lang backen.

Das könnte dich auch interessieren:

5 Comments

  • Reply coalhearted 9. Juli 2013 at 13:58

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Reply Miss.Tammy 10. Juli 2013 at 9:12

    Oh Dami, der schaut herrlich aus. Gibt es etwas besseres als Obst, mit Kuchen, Creme UND Streussel?!

    • Reply Damaris B. 10. Juli 2013 at 12:47

      Haha 😀 Nein! Ne Kugel Eis dazu vielleicht noch 😀

  • Reply Anne 15. Juli 2013 at 16:43

    Mhhhh, die schauen so gut aus! Hab das Rezept direkt mal geändert 🙂

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.