Degustabox, Getränke, Produkttest

Alkoholfreier Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

28. Juli 2016

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

Das Wetter momentan ist ein Traum. Gestern und heute war ich schon um 8 Uhr morgens im Freibad, habe meine Runden geschwommen und bin danach voller Power in den Tag gestartet. Das Freibad ist nur 5 Minuten von mir entfernt und ich frage mich, warum ich die letzten Sommer nur so selten dort war.
Während ich gestern so schwamm überlegte ich mir, was ich für meinen Besuch abends vorbereiten könnte. Um die Uhrzeit sind neben ein paar Omis und Opis kaum Menschen da. Man wird nicht von der Geräuschkulisse oder Menschen, die die Bahn kreuzen, abgelenkt. Also konnte ich mir ganz entspannt überlegen, womit ich meinen Besuch überrasche.

Letztlich fiel die Wahl auf die Cocktails, die ihr auf den Bildern seht. Kuchen kann ich immer noch backen, wenn es wieder kälter wird. Aber Cocktails, die schmecken am besten im Sommer! Die Kombination aus Minze, Limette und Maracuja ist fruchtig frisch und weckt auch die müden Geister. 😉

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 2
Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 3

Rezept für zwei Kannen (ca. 10 Gläser) Minz-Limetten-Maracuja-Cocktail

2l Wasser
200g Zucker
6 Teebeutel „Minze“
200ml Limettensaft
300ml Maracujasaft
200ml Mineralwasser
etwas frische Minze

1. Zunächst das Wasser aufkochen und die Teebeutel für 5 Minuten darin ziehen lassen.
2. Danach den Zucker hinzugeben, im Wasser auflösen und den Tee abkühlen lassen.
3. Limettensaft, Maracujasaft und Mineralwasser einrühren.
4. Den Cocktail in Gläser füllen und kalt stellen. Mit etwas Minze und einer halben Limettenscheibe dekorieren.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 4

Für den Cocktail habe ich übrigens den „green tea – Intense Mint“ von Lipton verwendet. Dieser war neben ganz vielen anderen tollen Produkten in der Degustabox vom Juli. Was sonst noch so drin war, seht ihr hier. Meine Highlights neben dem Tee waren die neuen CookieChips von Bahlsen und die kleinen Blinis (eine slawische Vorspeise; ähnlich wie Mini-Pfannkuchen). Wenn auch ihr mal die Degustabox testen möchtet, schaut einfach hier vorbei.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 5

Das könnte dich auch interessieren:

1 Comment

  • Reply Mein persönlicher Jahresrückblick 2016 • Schokokuss und Zuckerperle 30. Dezember 2016 at 10:37

    […] allerhand interessante Gerichte zu Stande: Chia-Kokos-Pudding, ein Kiwi-Vanille-Törtchen oder ein alkoholfreier Minz-Maracuja-Cocktail.  Während der Hochphase meiner Bachelorarbeit wurde es wieder etwas ruhiger. Ein paar […]

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.