Dessert

Pfirsich-Kokos-Dessert

17. August 2016

Pfirsich-Kokos-Dessert 1

14031028_10205431907797190_61734426_nIhr Lieben,
letztes Wochenende habe ich mir ein wenig „Urlaub“ gegönnt. Meine Eltern waren das Wochenende zu Besuch da und ich habe rein gar nichts für die Bachelorarbeit getan. Das kann man dann schon als Urlaub bezeichnen. 🙂 Wir waren mit dem Fahrrad unterwegs, sind zu verschiedenen Events gegangen, waren lecker essen und am Sonntag in der Sonne Boot fahren.

An dem Tag als meine Eltern ankamen habe ich das Dessert zubereitet, welches ihr auf den Bildern seht: Ein Mix aus Pfirsichpüree und Kokoscreme. Leider hatte ich nicht so ganz eingeplant, dass die Gelatine etwas Zeit braucht, um der Creme die nötige Substanz zu verleihen. Tja, da konnten wir das Dessert erst am nächsten Tag essen. Ich kann euch übrigens nicht empfehlen, die Creme über die Nacht kühl zu stellen. Ich musste sie tatsächlich pürieren um sie wieder etwas flüssiger zu bekommen. 😀

Pfirsich-Kokos-Dessert 2

Pfirsich-Kokos-Dessert 3

Rezept für 6 große Gläser Pfirsich-Kokos-Dessert

10 Blatt Gelatine
Vanillearoma
500 ml Sahne
50g Kokosraspeln
500 ml Kokosmilch
200 g Zucker
3 Pfirsiche
2 EL Zitronensaft
Kokosraspeln

1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken.
2. Die Kokosmilch mit der Sahne, dem Zucker und dem Vanillearoma aufkochen. Die Gelatine in die heiße Milch einrühren, so dass sie sich auflöst. Die Kokosraspeln ebenfalls einrühren. Creme kalt stellen.
3. Die Pfirsiche waschen, vom Kern befreien und in Stücke schneiden. Fein pürieren und den Zitronensaft hinzugeben.
4. Wenn die Kokoscreme fest geworden ist, zusammen mit dem Pfirsichpüree in die Dessertgläser schichten. Die Kokosraspeln am Rand des Glases verteilen.
5. Einen halben Pfirsich in Scheiben schneiden und dekorativ auf der Creme anrichten.

Pfirsich-Kokos-Dessert 4

Frühstück, Gesundes

Nektarinen Smoothie Bowl

9. August 2016

Nektarinen Smoothie Bowl 1

Ihr Lieben,
ich stecke gerade in den letzten Zügen meiner Bachelorarbeit. Langsam sehe ich ein Licht am Ende des Tunnels. 🙂 Da ich in der Regel den Vormittag nutze um mich fürs Schreiben zu motivieren und nachmittags dann tatsächlich die ersten Sätze schreibe, kam ich die letzten Tage nicht dazu viel zu kochen oder zu backen.
Alle die mir bei Instagram folgen, haben schon in den Instagram Stories gesehen, dass es dann heute Morgen zumindest ein frisch zubereitetes Frühstück gab. Ich wollte schon seit längerem mal einen Smoothie Bowl probieren. Heute war dann die Premiere! Und ich muss sagen: Ich bin verliebt. Der Smoothie besteht fast nur aus Obst und ist durch den Magerquark total cremig. Etwas Süße durch den Honig und ein paar Haferflocken, damit man auch noch nach ein paar Stunden gesättigt ist.
Das Beste ist aber definitiv die Dekoration. Wenn man Reihe für Reihe, die man auf dem Smoothie anrichtet, sieht, wie schön die verschiedenen Zutaten miteinander harmonieren. Ich glaube ich zeige euch in nächster Zeit noch mehr Smoothie Bowls. Ein schnelles, gesundes Frühstück was auch noch gut aussieht: Das kann man doch nur lieben!

Nektarinen Smoothie Bowl 2

Nektarinen Smoothie Bowl 3

Rezept für einen Nektarinen Smoothie Bowl

2 reife Nektarinen
50g Magerquark
1 EL Honig
1 EL zarte Haferflocken
etwas WasserTopping:
1/2 Banane
1/2 Kiwi
1/2 Nektarine
Chiasamen
Pistazien

1. Die Nektarinen waschen und den Kern entfernen. In Stücke schneiden und in eine hohe Schüssel geben. Magerquark, Honig, Haferflocken und etwas Wasser dazugeben. Mit dem Pürierstab fein zerkleinern, bis eine cremige Substanz entsteht.
2. Die Creme in ein Schälchen füllen und nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe eine Banane, eine Kiwi und eine Nektarine klein geschnitten. Die Pistazien gehackt und zusammen mit dem Obst und den Chiasamen auf der Smoothiecreme angerichtet.

 

Nektarinen Smoothie Bowl 4

Nektarinen Smoothie Bowl 5

Teilchen

Blätterteig Windräder mit Aprikosen-Quark-Füllung

2. August 2016

IMG_0287

Kennt ihr das? Es gibt Wörter die nur ihr kennt bzw. die nur in eurer Region gesagt werden. Kommt man in einen anderen Teil von Deutschland wird man nicht mehr verstanden. Bei uns in Ostwestfalen sagt man zum Beispiel zu allen Gebäckstücken die kein Kuchen, keine Torte, kein Muffin oder Cupcake sind Teilchen. Ich glaube als Synonym existieren auch noch „Plunder“, „süße Stücke“, „Kaffeestückchen“ oder in Österreich „Mehlspeisen“.
Aber ganz egal wie ihr die Teilchen auch bezeichnet, nachbacken müsst ihr sie auf jeden Fall. Sie sind nämlich super schnell zubereitet und sehen dafür auch noch gut aus. Das ist das perfekte Notfallrezept, wenn sich spontan Besuch ankündigt. Gefunden habe ich das Rezept bei der lieben Belinda von Verzuckert. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei.

Blätterteig Windräder 1

Blätterteig Windräder 2

Rezept für 16 Blätterteig-Windräder mit Aprikosen-Quark-Füllung

2 Rollen TK-Blätterteig
500g Quark
120g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 Eier
1 Prise Salz
1 große Dose Aprikosen
Puderzucker

1. Den Blätterteig ausrollen und jede Blätterteigrolle in 8 Stücke schneiden. Jedes Teigstück von der Ecke aus bis kurz vor die Mitte einschneiden.
2. Quark, Zucker, Vanillepuddingpulver, Eier und Salz verrühren.
3. Nun einen Esslöffel der Quarkcreme in die Mitte jedes Teigstücks geben. Die Aprikosenhälfte darauflegen und etwas andrücken.
4. Ihr seht, dass die Teigstücke in vier Bereiche geteilt wurden. Ihr nehmt jeweils die rechte Spitze und zieht sie in die Mitte. So geht ihr mit jedem der vier „Bereiche“ vor. Hier könnt ihr euch eine Anleitung anschauen.
5. Die Blätterteig-Teilchen auf ein Backblech legen und bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen.
6. Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen.

Quelle: Verzuckert

Blätterteig Windräder 3

 

Degustabox, Getränke, Produkttest

Alkoholfreier Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

28. Juli 2016

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail

Das Wetter momentan ist ein Traum. Gestern und heute war ich schon um 8 Uhr morgens im Freibad, habe meine Runden geschwommen und bin danach voller Power in den Tag gestartet. Das Freibad ist nur 5 Minuten von mir entfernt und ich frage mich, warum ich die letzten Sommer nur so selten dort war.
Während ich gestern so schwamm überlegte ich mir, was ich für meinen Besuch abends vorbereiten könnte. Um die Uhrzeit sind neben ein paar Omis und Opis kaum Menschen da. Man wird nicht von der Geräuschkulisse oder Menschen, die die Bahn kreuzen, abgelenkt. Also konnte ich mir ganz entspannt überlegen, womit ich meinen Besuch überrasche.

Letztlich fiel die Wahl auf die Cocktails, die ihr auf den Bildern seht. Kuchen kann ich immer noch backen, wenn es wieder kälter wird. Aber Cocktails, die schmecken am besten im Sommer! Die Kombination aus Minze, Limette und Maracuja ist fruchtig frisch und weckt auch die müden Geister. 😉

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 2
Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 3

Rezept für zwei Kannen (ca. 10 Gläser) Minz-Limetten-Maracuja-Cocktail

2l Wasser
200g Zucker
6 Teebeutel „Minze“
200ml Limettensaft
300ml Maracujasaft
200ml Mineralwasser
etwas frische Minze

1. Zunächst das Wasser aufkochen und die Teebeutel für 5 Minuten darin ziehen lassen.
2. Danach den Zucker hinzugeben, im Wasser auflösen und den Tee abkühlen lassen.
3. Limettensaft, Maracujasaft und Mineralwasser einrühren.
4. Den Cocktail in Gläser füllen und kalt stellen. Mit etwas Minze und einer halben Limettenscheibe dekorieren.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 4

Für den Cocktail habe ich übrigens den „green tea – Intense Mint“ von Lipton verwendet. Dieser war neben ganz vielen anderen tollen Produkten in der Degustabox vom Juli. Was sonst noch so drin war, seht ihr hier. Meine Highlights neben dem Tee waren die neuen CookieChips von Bahlsen und die kleinen Blinis (eine slawische Vorspeise; ähnlich wie Mini-Pfannkuchen). Wenn auch ihr mal die Degustabox testen möchtet, schaut einfach hier vorbei.

Minz-Maracuja-Limetten-Cocktail 5

Kuchen, Produkttest, Sponsored Post, Torten

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren – Geschenkideen für Männer

26. Juli 2016

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 1

Was gibt es Schwierigeres als für einen Mann ein Geschenk zu finden, das ihm wirklich gefällt? Ich zerbreche mir mehrmals im Jahr zu Geburtstagen und Weihnachten den Kopf um das richtige zu finden. Ich weiß nicht, ob es mir mit diesem „Problem“ alleine so geht oder ob ihr das auch nachvollziehen könnt. Heute möchte ich euch zwei Geschenkideen rund um das beliebteste alkoholische Getränk der Deutschen vorstellen, mit denen ich zumindest die Männer in unserem Hause begeistern konnte: Bier! 🙂

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 2

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 3

Schokokuchen mit Bier!
Eigentlich wird ja den Frauen nachgesagt, dass sie nicht ohne Schokolade leben können. Aber meinen Männern (Bruder, Vater, Opa und Onkel) geht nichts über Schokokuchen. Ich hatte ja bereits berichtet, dass ich den No-Bake Erdbeer-Schoko-Cheesecake zum Geburtstag meines Opas gemacht hatte. Dieser kam bei allen super an.

Ein weiteres Experiment war der Schoko-Bierkuchen, den ihr auf den Bildern seht. Eigentlich ein etwas zu groß geratener Brownie mit leichter Biernote. Mein Bruder war hin und weg. Selbst mein Vater, der sonst nie Bier trinkt, mochte den Kuchen super gerne. Weil ich es nicht sein lassen konnte, verzierte ich den Kuchen noch mit einer Buttercreme und Heidelbeeren. Die kann man allerdings auch weglassen, wenn man den puren Schokogeschmack bevorzugt. 🙂

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 4

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 5

Rezept für einen Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren (20cm Form)

Für den Teig:
250 ml dunkles Bier
125 g Butter
80 g Kakao
300 g Zucker
140 ml Buttermilch
2 Eier
1 EL Vanilleextrakt
375 g Mehl
2 TL Natron
½ TL BackpulverFür die Buttercreme:
250 g Butter
250 g Puderzucker
500 ml Bier
1 Pck. Vanillezucker
Heidelbeeren

  1. Das dunkle Bier in einen Topf geben und erhitzen. Die Butter kleinschneiden, dazugeben und im Bier auflösen. Etwas auskühlen lassen und dann den Kakao, Zucker, Buttermilch und Eier dazugeben.
  2. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Natron und Backpulver verrühren. Die Flüssigmischung dazugeben und mit dem Mixer verrühren. Der Teig ist sehr flüssig; nicht dass ihr euch wundert.
  3. Den Teig in die gefettete Backform füllen und für 50 Minuten auf 170°C backen. Danach komplett auskühlen lassen.
  4. Für die Buttercreme die Butter leicht erhitzen und mit der Küchenmaschine so lange rühren bis sie weiß wird. Den Puderzucker und den Vanillezucker unterrühren.
  5. Das Bier in einen hohen Topf geben (Achtung! Das Bier schäumt stark auf) und so lange kochen bis von den 500ml nur noch 2 EL übrig sind. Dies dauert einige Minuten. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Das Bier unter die Creme rühren. Die Hälfte der Creme in einen Spritzbeutel füllen.
  6. Die andere Hälfte mit einem Messer auf den Rand des Kuchens streichen. In der Mitte ein Loch freilassen in das die Heidelbeeren kommen (Wenn ihr möchtet, dass die Heidelbeeren besser am Teig haften bleiben, streicht das Loch einfach mit ein.). Mit dem Spritzbeutel kleine Verzierungen auf den Rand sprühen. Die Heidelbeeren in die Mitte des Kuchens setzen. Fertig!Quelle: abgewandelt von Foodlovin

 

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 6

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 7

Eine Bier-Europareise-Geschenkbox
Kurz vor unserem Treffen kündigte ich meinem Bruder an, dass ich ein „Geschenk“ für ihn habe. Da ich aber selbst die kleinsten Kleinigkeiten oftmals als „Geschenk“ deklariere, wird diese Aussage mittlerweile in unserer Familie nicht mehr ernst genommen. Als ich dann aber mit einer großen Kiste vor meinem Bruder stand, war er doch ziemlich neugierig, was sich hinter dem großen und vor allem schweren Karton verbarg.

Überrascht zog er die verschiedenen Flaschen aus der Box. Als er dann auf die Etiketten schaute und sah, dass sich Flaschen aus Portugal, Russland, Frankreich, Italien und Co. in der Box befanden, huschte ein Lächeln über sein Gesicht. Mit dieser kleinen Überraschung hatte ich alles richtig gemacht! Mein Bruder trinkt gerne Bier und testet mindestens genauso gerne wie ich neue Produkte. Daher ist die Box wie gemacht für ihn. Er probierte auch gleich das portugiesische Bier (Super Bock :D) und befand es für gut.

Die Bier-Europareise-Geschenkbox fand ich hier im Onlineshop von Radbag. Dort kann man beispielsweise auch eine Bier-Weltreisebox und viele, viele weitere Geschenke für Männer, Frauen, Kinder usw. bestellen. Ich hatte beim Stöbern wirklich Spaß. So viele Dinge, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Wenn du auch noch auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk bist, ist der Shop sicherlich das Richtige für dich!

Schoko-Bierkuchen mit Heidelbeeren 8

Wenn ich die Bilder so sehe, hätte ich jetzt auch liebend gerne noch ein Stück vom Bierkuchen. 😀 Schaut euch mal die Flasche aus Russland an. Ist die nicht super dekorativ?

Und noch eine weitere Frage: Was sind denn eure Geheimtipps mit denen ihr eure Männer begeistern könnt? Für Ideen bin ich sehr dankbar. Die nächsten Geburtstage nahen. 😀

♥ Eure Dami

Torten

No-Bake Erdbeer-Schoko-Cheesecake – Geburtstagstorte für Opa

22. Juli 2016

Erdbeer-Schoko-Cheesecake 1

Gestern war der 89. Geburtstag meines Opa’s. Ich hab mich riesig gefreut mit dabei sein zu können. Seit einigen Jahren steuere ich zur Kaffeetafel auch immer eine Torte bei. Vor zwei Jahren gab es zum Beispiel zum Geburtstag meiner Oma diese Schoko-Preiselbeer-Torte. Da meine Oma immer Obsttorten backt mit einem hellen Teig, bleiben für mich die Schokotorten, die mein Opa besonders gerne mag. Dieses Mal entschied ich mich für einen frischen No-Bake Cheesecake mit Erdbeerstückchen. Der ist nicht ganz so mächtig bei diesen warmen Temperaturen. Damit die Schokolade noch ihren Platz findet, wird der Cheesecake mit einem Schokoguss überzogen. Soo lecker!

Erdbeer-Schoko-Cheesecake 2

Erdbeer-Schoko-Cheesecake 3

Rezept für einen No-Bake Erdbeer-Schoko-Cheesecake (26cm-Form)

10 Pick-Up-Kekse (Black & White)
50g Butter
etwas Öl
500g Erdbeeren
7 Blatt Gelatine
400g + 200g Sahne
600g Frischkäse
80g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200g Zartbitterschokolade
25g Kokosfett (z.B. Palmin)
eine Hand voll Heidelbeeren

  1. Die Pick-Up’s in in einen Gefrierbeutel bröseln und verschließen. Mit einem Nudelholz zerkleinern. Mit der flüssigen Butter vermengen. Die Backform mit etwas Öl einfetten. Die Keksbrösel hineingeben und mit einem Löffel andrücken.  Für 1 Stunde kalt stellen.
  2. Alle Erdbeeren waschen und 400g in kleine Stücke schneiden.
  3. 400g der Sahne aufschlagen. Die Hälfte zusammen mit dem Frischkäse, Zucker und Vanillezucker vermischen. Die Gelatine einweichen und in einem Topf erhitzen (nicht kochen!). Etwas der Creme einrühren. Die Gelatine dann zur Creme geben und einrühren. Die restliche aufgeschlagene Sahne zusammen mit den Erdbeeren unterheben. Die Creme auf den Keksboden geben und verstreichen. Für ca. 3 Stunden oder über Nacht kalt stellen.
  4. Für den Schokoguss 200ml Sahne erhitzen. Die Schokolade klein hacken und darin auflösen. Auch das Kokosfett hinzugeben und solange rühren bis es sich aufgelöst hat.
  5. Den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und den Schokoguss darüber geben. Mit den restlichen Erdbeeren und Heidelbeeren dekorieren.

    Quelle: abgewandelt aus der Zeitschrift „Mutti“ 2015 – Nr. 2

Erdbeer-Schoko-Cheesecake 4

Erdbeer-Schoko-Cheesecake 5

Mit dem Rezept nehme ich zudem an dem wunderbaren Blogevent von Ina Is(s)t zum Thema „Beerenstark“ teil. 🙂

 

Mittagstisch

Chilischnitte con Carne – Oder auch: Fotountaugliches Fastfood

20. Juli 2016

Chilischnitte con Carne 1

Also manche Gerichte sind wirklich fotountauglich. Diese Chilischnitte con Carne zum Beispiel schmeckt super. Aber egal wie ich die Kamera gedreht habe, man konnte nicht erkennen wie sie von innen aussieht. Wenn man nämlich nur ein Stück fotografieren will flutscht der Inhalt raus. Von oben und von der Seite fotografiert, erkennt man nicht viel mehr als die Tortillafladen und Käse. Nun ja, ihr lest euch am besten einfach die Zutatenliste durch und denkt euch das zu den Bildern dazu: Kidneybohnen, Jalapeños, Tomaten, Avocado und Hackfleisch.  🙂

Chilischnitte con Carne 2

Chilischnitte con Carne 3

Rezept für 2 Chilischnitten con Carne

1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
250g Hackfleisch
Salz, Pfeffer
1 TL Tomatenmark
1/2 Dose stückige Tomaten (200ml)
1 kleine Dose Kidneybohnen (200ml)
1 große Jalapeño
150g geriebener Gouda
1 reife Avocado
1 TL Zitronensaft
120g Schmand
4 Tortillafladen
Oregano

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Dann die Zwiebel- und Knoblauchstücke hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Tomatenmark hinzugeben und verrühren. 50ml Wasser und die Tomaten hinzugeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Kidneybohnen in ein Sieb geben und abspülen. Die Jalapeños abtropfen lassen und klein hacken. Beides zum Hackfleisch geben. Erneut mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen schon einmal auf 200°C vorheizen.
  4. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel lösen. In Stücke schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  5. Den Schmand mit einem Löffel cremig rühren und etwas Zucker hinzugeben. Mit einem Löffel die Hälfte des Schmands auf zwei Tortillafladen verstreichen. Die Hackfleischmasse auf die beiden Fladen aufteilen und ebenfalls darauf verstreichen. Die Avocado darüber streuen. Jeweils einen Tortillafladen auf den Belag legen. Erneut mit dem restlichen Schmand einstreichen. Den Käse darauf verteilen. Mit Oregano bestreuen. Die beiden Fladen ca. 15 Minuten backen.Quelle: Zeitschrift „Mutti“ 2015 – Nr. 2

Chilischnitte con Carne 4

Getränke, Produkttest, Sponsored Post

Zitronen-Eistee und Meggle Ofen Schnecken für’s Picknick

18. Juli 2016

1

Sommerzeit ist auch Picknickzeit. 🙂 Als ich das letzte Mal bei meinen Eltern zu Besuch war, kam auch mein Bruder für ein Wochenende dazu. Er studiert mittlerweile im Ruhrgebiet und ich ja in Emden an der Nordsee. Ab und zu schaffen wir es dann uns bei unserer Familie zu treffen. Dieses Treffen war zudem ein ganz besonderes: Wir hatten uns durch meinen Umzug nach München schon seit 4 Monaten nicht mehr gesehen. Das sollte mit einem kleinen Picknick zelebiert werden!

Schon Wochen vor dem besagten Wochenende schrieb mir mein Bruder, dass ich auf jeden Fall meine Kamera mitbringen soll, weil wir Fotos machen müssen. Sein Profilbild bei Facebook war schon 2 Jahre alt und musste dringend erneuert werden. Da unsere Fotoshootings immer so ablaufen, dass wir uns  mit dem Fotografieren abwechseln, springen für mich auch immer ein paar schöne Bilder heraus. 😉

So wurden Fotoshooting und Picknick zusammengelegt. 🙂

2

3

4

Begleitet haben uns ein selbstgemachter Eistee und die neuen Ofen Schnecken von Meggle. Der Eistee war eine große Überraschung für uns. Ich hatte das Rezept zuvor im Internet entdeckt und mich gefragt ob schwarzer Tee wirklich nur durch den Zusatz von Zucker und Zitronensaft an den Geschmack von Eistee herankommt. Tut er! Ich hatte den Tee leider etwas zu lange aufgebrüht, daher war er ziemlich stark. Aber dennoch: Er war innerhalb kurzer Zeit von meiner Familie getrunken und wird sicherlich im Sommer noch öfters zubereitet. Hier das Rezept für euch:

Rezept für 2 große Gläser Zitronen-Eistee

1 Liter Wasser
3 Teebeutel schwarzer Tee
2 Zitronen
80g Zucker
ggf. Eiswürfel
1. Das Wasser aufkochen und die Teebeutel kurz darin ziehen lassen.
2. Den Tee abkühlen lassen. Die Zitronen halbieren und den Saft auspressen.
3. Zucker und Zitronensaft zum Tee geben und gut verrühren.
4. Erneut kalt stellen und ggf. Eiswürfel hinzufügen.

5

6

Und auch die Ofen Schnecken waren super köstlich und stellten sich als super Picknick-Begleiter heraus. Sie bestehen aus Filoteig und zwei verschiedenen Füllungen: Hirtenkäse-Kräuter und Hirtenkäse-Spinat. Sogar mein Bruder, der sonst keinen Käse (außer überbackenen Gouda) anrührt, war begeistert! Warm und kalt schmecken die Schnecken super. Zudem begeistert auch, dass sie ganz ohne Konservierungsstoffe und ausschließlich mit natürlichen Zutaten hergestellt wurden. Daumen hoch! 😉

IMG_8871

Bei unserem Fotoshooting ist im Übrigen das Foto von mir, welches ihr rechts oben in der Sidebar seht, entstanden. 😉 Trotz zwischenzeitlichen Regenschauern waren wir mit den Resultaten sehr zufrieden und hatten einen köstlichen Snack zwischendurch. Sowohl Eistee als auch Ofen Schnecken kann ich euch sehr gut für ein Picknick empfehlen. Diese Woche soll ja auch das Wetter mal dementsprechend sein. 🙂

Ganz liebe Grüße,
eure Dami ♥

PS: Bei dem Gewinnspiel der Rosendahl-Aufbewahrungsgläser hat Steffi T. gewonnen. 🙂

IMG_9115



Mittagstisch

Schnelle Farfalle mit Paprika-Hirtenkäse-Sauce

14. Juli 2016

Farfalle mit Paprika-Hüttenkäse-Sauce 1

So. Teil 2 von „Wir-leeren-den-Vorratsschrank“. 🙂 Dort fand ich auch diese wunderhübsch gestreiften Nudeln. Ich finde die sehen so schön aus, dass das Essen gleich noch mehr Spaß macht. Auch in der Verpackung sind sie ein Hingucker, so dass ich sie zunächst gar nicht öffnen wollte. Im trockenen Zustand sind die Nudeln übrigens rot-weiß und gekocht dann eher orange-weiß. Die Farfalline Bianco/Rosso kann man z.B. hier bestellen. Die schwarz-weiß gestreifte Zebra-Variante gibt es auch noch. 😀

Besonders für Tage in denen nicht viel Zeit zum Kochen ist, eignet sich das folgende Gericht super. Nudeln (dafür könnt ihr auch viele anderen Formen verwenden) mit einer Paprika-Hirtenkäse-Sauce. Ein frisches Rezept für den Sommer und super schnell zubereitet. Ganz ohne Fertigmischung.

Farfalle mit Paprika-Hüttenkäse-Sauce 2

Farfalle mit Paprika-Hüttenkäse-Sauce 3

Rezept für 2 Portionen Farfalle mit Paprika-Hirtenkäse-Sauce

200g Farfalle
1/2 rote Paprika
1 kleine Zwiebel
1 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
2 EL Saure Sahne
Salz
frisches Basilikum
2 EL Hirtenkäse

  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  2. Die Paprika waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein hacken. In einen kleinen Topf das Öl geben und Paprika und Zwiebeln darin kurz andünsten. Das Paprikapulver dazugeben.
  3. Eine Kelle vom Nudelwasser zum Gemüse geben. Für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Saure Sahne unterrühren. Mit Salz abschmecken.
  4. Zum Schluss noch das Basilikum klein hacken und unterrühren. Die Teller mit den Nudeln anrichten und die Sauce darüber geben. Den Hirtenkäse in Würfel schneiden und auf die Sauce geben.Quelle: abgewandelt von Küchengötter

Farfalle mit Paprika-Hüttenkäse-Sauce 4

PS: Denkt dran, ihr könnt noch bis Samstag auf dem Blog zwei wunderschöne Aufbewahrungsgläser gewinnen! 🙂

IMG_9651

Give-Away, Kuchen, Produkttest

Milchreiskuchen mit Aprikosen vom Blech + GIVE-AWAY! [geschlossen]

12. Juli 2016

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 1

Die letzten Tage waren hier wirklich schön. Am Sonntag war ich morgens erst im Gottesdienst. Später dann kurz zu Hause um noch eine Seite für meine Bachelorarbeit zu schreiben und nachmittags ging es in die Stadt um eine liebe Freundin, die aus Nienburg kam, zu begrüßen. Zusammen gingen wir am Delft spazieren und aßen bei fast 30°C Eis. Abends wurde dann gemütlich auf dem Sofa das EM-Finale geschaut. Und selbst das war ziemlich spannend. Rundum ein sehr gelungener Tag!

Den Aprikosen-Milchreis-Kuchen nahm ich übrigens morgens mit in die Gemeinde. Am Tag davor bereitete ich ihn zu machte auch schon die Fotos. Ich liebe es ja wie das Orange der Früchte auf jedem Bild so hervorstrahlt. Ein richtiges Sommerobst. Der Milchreis, was ja zunächst nach einer etwas verrückten Kombination klingen mag, machte sich wunderbar in der Creme. Er war sogar so zart, dass viele ihn gar nicht schmeckten. Bis ich sagte: „Schau mal da: Milchreis“. 😀

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 2

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 3

Rezept für eine Kastenform Aprikosen-Milchreis-Kuchen

Für den Teig:
300 g Mehl
70 g Zucker
Salz
1 Ei
180 g Butter
Für den Belag:
500 ml Milch
3 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
125 g Milchreis
Saft von 1 Limette
1 kg Aprikosen (frisch oder aus der Dose)
4 Eier
1 Pck. Vanillesoßenpulver „ohne Kochen“
500 g Quark
100 g Zucker
3 EL Aprikosenkonfitüre

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Salz, Ei und die lauwarme Butter (nur minimal erhitzt, damit sie sich besser verarbeiten lässt) verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Den Milchreis in der Milch, zusammen mit dem Vanillezucker und dem Salz, aufkochen. Dies dauert ca. 40 Minuten. Danach auskühlen lassen.
  3. Die Aprikosen abtropfen lassen. Den Limettensaft auspressen und mit einem Pinsel auf die Aprikosen geben.
  4. Das Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig darin verteilen. Einen kleinen Rand hochziehen.
  5. Den ausgekühlten Milchreis mit den Eiern, dem Vanillesoßenpulver, Quark und Zucker verrühren. Die Creme auf dem Teig verstreichen. Abschließend die Aprikosen in die Creme setzen. Bei 175°C ca. 60 Minuten backen.
  6. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist  die Marmelade in einen Topf geben und erwärmen. Mit einem Pinsel die Aprikosen einstreichen. Etwas gehackte Pistazien auf dem Kuchen verteilen.

Quelle: Sweet Dreams Blog

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 4

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 5

Und wisst ihr was neben dem Kuchen mindestens genauso schön ist? Die wunderschönen Aufbewahrungsgläser von Rosendahl Copenhagen. Als ich sie in einer Broschüre sah war die Liebe groß. Sie passen mit ihrer schlichten Eleganz und dem rustikalen Holzdeckel perfekt in meine Traum-Wohnung, die hoffentlich bald kommen wird. Seit Jahren sammel ich Einrichtungsfotos als Inspiration für meine zukünftige Bleibe. Grob umschrieben ist alles ziemlich weiß, eher im Landhausstil mit vielen Holzelementen und kleinen bunten Accessoires. Da würden sich die beiden Gläser in der weißen Küche super machen! Man kann darin übrigens nicht nur Lebensmittel aufbewaren, sondern auch Büroartikel, wie Büroklammern, Stics oder, oder, oder.

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 6

Aprikosen-Milchreis-Kuchen 7

Und weil ich glaube, dass ganz vielen von euch die Gläser auch so gut gefallen wie mir, gibt es eine kleine Überraschung. Ich darf unter euch zwei Aufbewahrungsgläser verlosen! 🙂 Schreibt mir dazu einfach einen Kommentar, in dem ihr mir verratet womit ihr die Gläser füllen würdet. Ganz neu verwende ich zur Teilnahme jetzt auch ein Formular. Wenn ihr mir über die verschiedenen Social-Media-Kanäle folgt könnt ihr noch zusätzliche Lose sammeln! Ich drücke euch die Daumen. ♥ Eure Dami

IMG_9651

Das Gewinnspiel ist nur für Deutschland freigegeben und endet am 16.7.

a Rafflecopter giveaway